Mittwoch, 21. August 2019
Donnerstag, 11. April 2019

TORGAU

"Aufholbedarf" in Torgau

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Der Fahrradklima-Test des ADFC zeigt Probleme beim Radverkehr in Torgau auf. Vor allem der Fahrraddiebstahl wird von den Teilnehmern harsch kritisiert.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

89 Prozent der Torgauer Radfahrenden finden, dass Fahrraddiebstahl ein großes Problem ist. In kaum einer anderen deutschen Stadt wird der Fahrraddiebstahl so sehr als Problem angesehen wie in Torgau. Dies zeigen die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests, den der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) im vergangenen Jahr in 683 deutschen Städten, darunter auch Torgau, durchgeführt hatte. Drei Monate hatten Fahrradfahrer Zeit, ihre Stadt entweder online oder mit einem Fragebogen zu bewerten, nun sind die Ergebnisse da. Und im Vergleich zur letztjährigen Note 4,0 konnte sich Torgau tatsächlich verbessern. Trotzdem existieren noch einige Punkte, die von den Bewohnern der Elbestadt als äußerst kritisch eingestuft werden.

Diebstahl-Situation „mangelhaft“

Dass der Fahrraddiebstahl in Torgau ein großes Problem ist, das wurde bereits in der Vergangenheit oft thematisiert. Der Fahrradklima-Test bestätigt dies nun allerdings noch einmal. 5,2 ist die Note, die aus dem Schnitt der insgesamt 195 Teilnehmer am Test ermittelt wurde. Dicht gefolgt werden die „Fahrraddiebstähle“ als am schlechtesten bewertete Rubrik von der Verfügbarkeit öffentlicher Fahrräder sowie der Werbung für das Radfahren an sich.

Die Stärken Torgaus liegen laut des Tests vor allem in den Möglichkeiten für ein zügiges Radfahren (Note 2,8) sowie in der guten Erreichbarkeit des Stadtzentrums und dem gut gemischten Altersdurchschnitt der Torgauer Radfahrer (jeweils Note 2,6). Über diese, sich eher im Mittelfeld bewegenden Noten, kommt Torgau jedoch nicht hinaus und kann in keiner einzigen Kategorie ein „Sehr gut“ erreichen.
68 Prozent der Teilnehmer bemängeln die Fahrradmitnahme im öffentlichen Verkehr, während dieser Wert sachsenweit bei nur 60 Prozent liegt. 67 Prozent der Torgauer empfinden außerdem  das Miteinander von Autos und Fahrrädern auf der Straße als problematisch, 71 Prozent kritisieren die Radwegführung an Baustellen. Nur 16 Prozent empfinden den Winterdienst in der Stadt als fahrradfreundlich. Deutlich besser als der sächsische Durchschnitt bewerten die Torgauer dagegen das Vorgehen gegen Falschparker auf Radwegen und die Ampelschaltung für Radfahrende.

Nur 27 Prozent der Torgauer haben ein gutes Gewissen, ihr Kind mit dem Rad zur Schule fahren zu lassen. Und nur 26 Prozent haben das Gefühl, dass es gewünscht ist und gefördert wird, wenn Kinder mit dem Rad zur Schule fahren. 75 Prozent finden, dass die Radwege für Kinderfahrradanhänger ungeeignet sind.

Torgau hat Aufholbedarf

Konrad Krause, Geschäftsführer des ADFC Sachsen, sieht in Torgau einen deutlichen Aufholbedarf. „In Torgau können wir dank des Fahrradklima-Tests viele Probleme beim Radverkehr identifizieren. Er zeigt, dass die hiesigen Radfahrenden bei der Förderung des Radverkehrs ein entschiedenes Handeln erwarten. Es kann nicht sein, dass sich viele Torgauer auf dem Rad unsicher fühlen.“ Insgesamt fühlen sich 59 Prozent der Torgauer Radfahrenden gefährdet. Für Krause ein unhaltbarer Zustand.

„Wir können aber auch sehen, dass die Befragten des Fahrradklima-Tests Verbesserungen anerkennen. So sind etwa 39 Prozent mit den geöffneten Einbahnstraßen in die Gegenrichtung zufrieden. Dieser Wert hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert“, sagt Krause. Auch sagen 61 Prozent der Befragten, dass ihnen das Radfahren in der Stadt grundsätzlich Spaß macht. „Nichtsdestotrotz gibt es immer noch Potenziale, um in Torgau zügiger mit dem Rad voranzukommen“, findet Konrad Krause.

„Für das große Problem des Fahrraddiebstahls benötigen wir eine entschiedene Präventionsarbeit. Dazu zählt auch, dass es mehr sichere Abstellanlagen für Fahrräder in der Stadt gibt. 71 Prozent der Torgauer sind mit den Abstellanlagen in ihrer Stadt unzufrieden“, ergänzt Konrad Krause.

Gesamtnote 3,82

In der Gesamtwertung erhält die Große Kreisstadt Torgau beim ADFC-Fahrradklima-Test eine Note von 3,82. Dies ist zwar im Gegensatz zum Vorjahr eine kleine Verbesserung, doch auch für die Torgauer Rad AG noch lange kein positives Ergebnis. „Die Ergebnisse der ADFC-Fahrradklima-Tests in Torgau (2014: 3,84; 2016: 3,88; 2018: 3,82; Anm. d. Red.) haben mehr als deutlich aufgezeigt, dass in Torgau radmäßig dringender Handlungsbedarf besteht“, sagt Stefan-Felix Winkler, Sprecher der Torgauer Rad-AG. „Da die Qualität der Radfahrbedingungen hier seit Jahren auf vergleichsweise niedrigem Niveau stagniert, müssen Maßnahmen, wie etwa die Einrichtung eines Torgauer Beschwerdemanagements, unternommen werden, um eine zukünftige grundsätzliche Verbesserung der Radverkehrsbedingungen in Torgau zu erreichen.“

Eine weitere Forderung der Torgauer Rad AG ist außerdem die städtische Verpflichtung zum Erstellen jährlicher Rechenschaftsberichte zum Stand der Torgauer Radverkehrsförderung, welche dann auch öffentlichkeitswirksam in Ratssitzungen vorgestellt werden sollen.
Mit einer Gesamtbewertung der Fahrradsituation von 3,82 liegt Torgau im bundesweiten Mittelfeld, allerdings deutlich abgeschlagen hinter den vergleichbaren sächsischen Städten wie Hoyerswerda (3,5), Markkleeberg (3,51) und Coswig (3,56).

 

INFO

Der Fahrradklima-Test ist eine vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) organisierte Befragung zum Radverkehr in deutschen Städten. Zwischen September und November 2018 konnten Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Meinung zum Fahrradklima in ihrer Stadt kundtun.
Der Fahrradklima-Test ist die größte Umfrage zum Fahrradklima weltweit. Er umfasst 27 Fragen und wird seit 2012 in jedem zweiten Jahr durchgeführt. Bei der aktuellen Befragung wurden außerdem 5 Zusatzfragen zur Familienfreundlichkeit der Städte erhoben. 2018 bewerteten in Torgau bei der Umfrage 195 Personen ihre Stadt nach Fahrradkriterien, deutschlandweit waren es rund 170.000.

74 Prozent der Befragten nutzen täglich das Rad, allerdings sind nur 15 Prozent von ihnen Mitglied im ADFC. Gleichzeitig fahren mehr als drei Viertel der Befragten regelmäßig Auto als auch Fahrrad und kennen somit beide Perspektiven. Das Fahrradklima, also die Wahrnehmung der Radverkehrsbedingungen hat sich bundesweit weiterhin verschlechtert. 2014 wurde das Fahrradklima noch mit 3,7 bewertet, 2016 mit 3,8 – 2018 mit 3,9. Im Freistaat Sachsen verbesserte sich das Fahrradklima hingegen leicht von der Schulnote 4,03 auf 3,95. Sachsenweit nahmen über 10.000 Befragte am Fahrradklima-Test teil und damit mehr als doppelt so viele wie noch 2016.

Ausführliche Informationen zum ADFC-Fahrradklimatest bietet die extra dafür angelegte Website.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Rad AG


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Professionell telefonieren im Geschäftsleben
26.08.2019, 17:00 Uhr - 09.09.2019, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2019: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
26.08.2019, 17:00 Uhr - 27.08.2019, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2019: Online-Marketing
27.08.2019, 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Grundlagen der Buchführung
27.08.2019, 08:00 Uhr - 29.08.2019, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Imagefilm für die Webseite
27.08.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebskostenabrechnung
28.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Plan B - Segel setzen
28.08.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga