Freitag, 24. Mai 2019
Sonntag, 28. April 2019

TORGAU

Elbe Day 2019: Großes Hafenfest mit musikalischen Glanzpunkten

Foto: TZ/F. Wendt

Von unserer Redakteurin Frances Wendt

Torgau. Hunderte feierten an diesem Wochenende den Elbe Day 2019 mit vielen Sensationen, wie die Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes, und kulturellen Schmankerl, um die Bedeutung des Festes zurück in die Erinnerung zu rufen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Am 25. April 1945 trafen US-amerikanische und sowjetische Armeeeinheiten auf der zerstörten Elbbrücke bei Torgau zusammen und besiegelten symbolisch das nahe Ende des Zweiten Weltkriegs. Ein Tag, den Torgau auch nach 74 Jahren zu einem Fest und zum Elbe Day am letzten Wochenende den Pestalozziweg direkt an der Elbe zu einer Hochburg kultureller Höhepunkte werden lässt. Nationale und internationale Gäste strömten an besagten Ort, um gemeinsam zu gedenken, zu feiern und das tapfere Wetter zu genießen.

Die Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes

Die Sensation am Samstag stellte dabei mit Abstand die feierliche Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes durch Oberbürgermeisterin Romina Barth dar. Seit 2017 waren die Arbeiten im Gange, nun steht „das Top-Ergebnis“ für den Wassertourismus bereit, wie der ehemalige Vorsitzende vom Ruderverein Hans-Joachim Baaß stolz verkündete: „Einem aktiven Leben in Torgau steht nichts mehr im Weg. Trotz vieler Schwierigkeiten wurde am Ende ein Kleinod in Torgau geschaffen. Mit so einem schönen Hafen schaue ich gerne in die Zukunft.“ Der neu geschaffene Platz wurde auch gleich im sportlichen Sinne genutzt: Für das erste Pappbootrennen.

Die feierliche Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes. V.l.n.r.: Stephan Albrecht, Christoph Baaß, Romina Barth, Hans-Joachim Baaß.

100 Meter Höchstleistung

Zum ersten mal in der Geschichte des Elbe Days initiierten die Ruderer zusammen mit den Kanuten ein Pappbootrennen. Ganze sechs Mannschaften, darunter die Organisatoren, die Badmintonspieler vom SSV 1952 Torgau, Mitarbeiter von der hiesigen Fernwasserversorgung sowie jeweils eine Mannschaft aus der Partnerstadt Sindelfingen und aus Leipzig traten mit einem selbstgebauten Pappboot an, um die 100 Meter auf dem Wasser unfallfrei zu überqueren. Eine fachkundige Jury sowie das anwesende Publikum entschieden über den Gewinner, der am Ende durch Performance, Design des Pappbootes und den Gesamteindruck punkten musste. Überzeugen konnte der Torgauer Ruderverein, die „Cellulose Boys“, mit insgesamt 54 Sekunden Fahrtweg. Der Verein darf sich über 150 Euro Preisgeld freuen, das vom Rotary Club gesponsort wurde. 

Und richtig feiern konnten die vielen Besucher allemal. Hochkarätige Bands versorgten das Publikum mit fantastischer Musik, Mitmachangebote für Groß und Klein konnten genutzt werden, ein Flohmarkt entzückte besonders Trödelfreunde ungemein und Motorbootfahrten auf der Elbe waren möglich. Zudem stand zusammen mit Maskottchen Theo ein Lampionumzug auf dem Plan, an dem sich viele anschlossen. Auch das Bestaunen des traditionellen 15-minütigen Feuerwerks direkt an der Elbe lockte wieder Besucherströme an das Elbufer.

„Die eigenen Träume und Wünsche sind wichtig“

Neben den vielen Eindrücken direkt an der Elbe lohnte sich besonders der Festgottesdienst in der Schlosskapelle zu Schloss Hartenfels am Sonntagvormittag mit dem Gospelchor „Gospel Changes e. V.“, um dieses ehrwürdige Fest die Bedeutung zu verleihen, die es verdient. Frau Pfarrerin Dr. Dace Balode aus Riga übernahm den Predigtdienst. Sie ist Professorin für Neutestamentliche Wisschenschaft an der Theologischen Fakultät der Lettischen Universität in Riga und leitet diese als Dekanin. Im Mittelpunkt des Festgottesdienstes stand insbesondere der Blick in die Geschichte, die Bewahrung des Friedens und der Hinweis in unsere stressige Gegenwart. Frau Dr. Balode betonte das Wort „danach“, das auch immer einen Neuanfang innehat und den Aufbau von Zukunft definiert. Die Herausforderung des Alltags, die bei vielen in Bournout und Depressionen endet, rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Menschen der Taten verlieren sich oft in diesem Hamsterrad. Darum ist es wichtig in sich zu gehen und seine eigenen Träume und Wünsche zu verinnerlichen und dementsprechend zu verwirklichen. 

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN