Sonntag, 20. Oktober 2019
Freitag, 3. Mai 2019

GESPRÄCH AM SONNTAG

Horst Bennewitz: "Jubiläum mit Trabant"

Horst Bennewitz: „50 Jahre MC Glaubitz und 15. Trabanttreffen. Dass wir mit unseren Trabis mal so populär werden, hätte keiner von uns gedacht.“Foto: Peter Noack

Von unserem Redakteur Peter Noack

Glaubitz. Vor 50 Jahren gründeten Motorsportfreunde den Motorsportclub Glaubitz. Im Allgemeinen Deutschen Motorsportverband organisiert, veranstaltet dieser Club auch überregionale Motorsportveranstaltungen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Glaubitz. Vor 50 Jahren gründeten Motorsportfreunde den Motorsportclub Glaubitz. Im Allgemeinen Deutschen Motorsportverband organisiert, veranstaltet dieser Club auch überregionale Motorsportveranstaltungen. Der Vorsitzende Horst Bennewitz berichtet heute über die Jubiläumsveranstaltung.

 

Herr Bennewitz, wie hat es denn angefangen, mit dem Motorsport in Glaubitz?

Horst Bennewitz: „Dass es in Glaubitz einen Motorsportclub gibt, haben wir Fritz Brennecke zu verdanken. Er war damals ein sehr aktiver Motorsportler in Riesa und hat dafür gesorgt, dass es ab 1967 in unserem Ort einen Stützpunkt des Motorsportclubs Riesa gab. Am 18. Februar 1969 haben wir aus diesem Stützpunkt den MC Glaubitz gegründet. Unseren Schwerpunkt sahen wir damals im KFZ-Veteranensport und dem sind wir auch bis heute treu geblieben. Damit haben wir ja dann auch eine erfolgreiche Entwicklung genommen, wie die Veteranenrallye bestätigt, die wir aller zwei Jahre durchführen. Wir gehören zum Dachverband Allgemeiner Deutscher Motorsportverband (ADMV) und sind 32 Mitglieder.“


Wie kamen Sie auf die Idee ein Trabanttreffen zu organisieren?

„Wir hatten doch zu DDR-Zeiten alle mal einen Trabant und 2005 wurden diese Fahrzeuge schon seltener. Sie wurden 16 Jahre nach der Wende für die Liebhaber plötzlich wieder interessant. Die meisten von uns hatten ihren Trabi noch und so haben wir das erste Treffen mit acht Teilnehmern veranstaltet.“


Wann lädt der MC Glaubitz zum diesjährigen Trabanttreffen ein?

„Zum 15. Trabanttreffen laden wir am Sonntag, dem 12. Mai nach Glaubitz ein. Traditionell treffen wir uns am Biergarten "An der Rampe". Dieses jährliche Treffen hat sich stetig entwickelt und in der Szene etabliert. Dazu erwarten wir wie in den vergangenen Jahren mindestens 50 Fahrzeuge. Zu unserem 50. Club-Jubiläum hoffen wir selbstverständlich auf mehr Teilnehmer.  Wir freuen uns über jeden Trabantfreund, der teilnimmt, auch wenn er nicht Mitglied im ADMV ist.“

 

Was wird zum Trabanttreffen geboten?

„Die ersten Teilnehmer treffen 9:30 Uhr am Biergarten "An der Rampe" in Glaubitz ein. Dort können bei einer Fahrzeugpräsentation die Fahrzeuge bestaunt werden. Wir versuchen die Aufstellung nach den verschiedenen Ausführungen zu sortieren, aber das gelingt nicht immer. Wenn zum Beispiel die älteren 500er gemeinsam in Reih und Glied stehen oder alle Cabrios nebeneinander parken, ist das ein beeindruckendes Bild.“

 

Kann man denn die Trabis in Bewegung erleben?

"Selbstverständlich. Da ja alle Fahrzeuge betriebsfähig sind, kann man sie - wenn sie eintreffen und wenn sie nach Hause fahren - in Fahrt erleben. Aber Spaß beiseite. Wir haben bei den vergangenen Treffen immer mal neue Elemente und Abläufe ausprobiert. In diesem Jahr haben wir die bewährte Variante zur gemeinsamen Sternfahrt gewählt, die hoffentlich allen Teilnehmern gefällt. 10:30 Uhr erfolgt der Start zur 60-kilometerlangen Ausfahrt rund um Glaubitz. Etwa zweieinhalb Stunden werden die Besatzungen unterwegs sein. Unterwegs wird eine Zwangspause eingelegt, an einem Punkt, den die Teilnehmer selbst finden müssen. Der Weg dorthin wird selbstverständlich bis zum Start geheim gehalten. Es ist ja eine Motorsportveranstaltung, bei der nach „Bordbuch“ gefahren wird. Die Informationen zur Strecke finden in unserem Falle auf einem DIN-A4-Blatt Platz. Es gibt auch noch eine knifflige Frage zum Trabant zu lösen, die ebenfalls bewertet wird. 13 Uhr sind wir wieder zurück und präsentieren die Fahrzeuge.“

 

Wird auch das fahrerische Können geprüft? 

„Beim Geschicklichkeitsfahren kann jeder Fahrer zeigen, wie gut er seinen Trabant beherrscht. Den Parcours haben wir nach den Regeln des Turniersports aufgebaut. Verschiedene Einparksituationen und ein Spurbrett müssen gemeistert werden. Es wird die Zeit gestoppt, die man zur Überwindung der Prüfstrecke braucht. Da die Strecke zweimal durchfahren wird, kann man die Fehler der ersten Runde in der zweiten korrigieren. Selbstverständlich winken den drei besten Herren und der besten Dame kleine Preise.“

 

Um einen Trabant fahrtüchtig zu halten, braucht man doch Ersatzteile. Gibt’s die beim Treffen auch?

„Ein Teilemarkt ist vorbereitet. Wer noch teilnehmen möchte, den bitten wir aber um vorherige Anmeldung und Information über sein Angebot. Auf jeden Fall haben die Motorsportfreunde genügend Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, zu pflegen und dabei auch Ersatzteilquellen zu erschließen. Bei Bier und Bratwurst oder Kaffee und Kuchen ist zu Benzingesprächen genügend Zeit über die Technik zu fachsimpeln. Der Biergarten „An der Rampe“ bietet beste Möglichkeiten sogar bei einem gepflegten Menü zu plaudern.“ 

 

Wie lauten die Teilnahmebedingungen?

„Wir freuen uns über vorherige Anmeldungen, damit wir planen können, aber wer kurzentschlossen am 12. Mai anreist, kann selbstverständlich teilnehmen. Mit 5 Euro Teilnahmegebühr pro Fahrzeug ist man dabei. Eingeladen sind nicht nur alle Trabantfreunde, sondern auch Liebhaber historischer Fahrzeuge anderer Marken, die nicht jünger als 25 Jahre sein sollten.“

 

Wie und wo kann man sich anmelden? 

„Bei mir können sich alle Interessenten telefonisch unter 035265 56739 anmelden und erhalten auch die nötigen Informationen. Postalische Anmeldungen richtet man an meine Adresse: Horst Bennewitz, Zeithainer Straße 2, 01612 Glaubitz. Interessierten Trabantfahrern kann ich auch unsere Langstreckenfahrt am 11. August empfehlen.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga