Freitag, 24. Mai 2019
Dienstag, 7. Mai 2019

TORGAU

Ex-Junkie $ick kommt nach Torgau

Paul Elsamali, Pauline Haase und Sarah Hesselbarth vom Jugendteam Torgau zusammen mit ihrer Vereinsvorsitzenden Christina Gaudlitz (v.l.) und dem Ex-Junkie $ick (hinten). Foto: Jugendteam

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Das Jugendteam Torgau organisiert einen Zwei-Tages-Workshop zum Thema „Drogenmissbrauch“ an der Oberschule Nordwest. Dafür haben sie niemand geringeren eingeladen als den bekannten Ex-Junkie und Buchautoren $ick.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Die Lebensgeschichte von $ick ist nicht gerade die eines Vorzeigeschwiegersohns. Er war professioneller Einbrecher, Drogendealer und Junkie. Mit 15 Jahren rauchte er das erste Mal Heroin, saß mit 18 zum ersten Mal im Gefängnis und hat mittlerweile in seinem Leben so ziemlich alles erlebt, was man aus düsteren Gangster-Rap-Songs oder beunruhigenden Dokumentationen kennt. Und trotzdem war man an der Oberschule Nordwest in Torgau hellauf begeistert, als man erfuhr, dass eben dieser $ick (dessen richtiger Name übrigens nicht bekannt ist) zu Besuch kommen möchte. Denn $ick hat es rausgeschafft. Raus aus dem Drogensumpf und raus aus der Kriminalität. Heute ist er Autor eines Buches über seine Vergangenheit, veranstaltet Lesungen und organisiert Projekte zur Drogenprävention. Und mit genau solch einem Projekt kommt der Ex-Junkie nach Torgau an die Oberschule Nordwest.

Das Jugendteam holt $ick nach Torgau

Dafür gesorgt, dass das Projekt in die Elbestadt kommt, hat jedoch nicht die Oberschule selbst, sondern das Jugendteam Torgau. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Team $ick bei einer Lesung in Leipzig getroffen und auch interviewt (TZ berichtete). „Das war eine supercoole Begegnung, bei der uns $ick auch wirklich schon sehr beeindruckte“, schildert die Vorsitzende des Jugendteams, Christina Gaudlitz. „Wir haben ihn interviewt und blieben dann im Nachgang einfach weiterhin mit ihm und seinem Partner Paul in Kontakt. Und dann, so zwei oder drei Wochen später, haben wir dann die Idee für das Projekt in Torgau entwickelt.“

Das Jugendteam war, genauso wie $ick selbst, von Anfang an Feuer und Flamme von der Idee, einen zweitägigen Drogen-Präventions-Workshop in Torgau durchzuführen. Insgesamt sechs  Mitglieder des Teams gehen selbst auf die Oberschule Nordwest und setzten sich dementsprechend verbissen für die Realisierung ein. „Aber natürlich reicht es nicht, wenn nur wir von einer Idee überzeugt sind. Am Ende muss es den Eltern und auch den Lehrern gefallen.“ Eine Hürde, die laut Aussage von Christina Gaudlitz überhaupt kein Problem darstellte. „Kurz nachdem wir mit $ick und Paul das Projekt ausgearbeitet haben, stellten wir es zuerst dem Elternrat und dann den Lehrern der Oberschule vor und die waren beide völlig begeistert davon. Die Eltern waren durch die Bank weg überzeugt von dem Projekt und freuen sich selbst schon darauf.“

Jugendliche unter sich

Ablaufen wird das Projekt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Im Herbst kommt $ick zusammen mit seinem Partner die Oberschule besuchen und mit den Schülern sowohl über seine Vergangenheit, aber auch über das Thema „Drogen“ allgemein sprechen. Wichtig dabei: Der Workshop findet ausschließlich mit den Schülern statt. Lehrer werden dabei nicht anwesend sein, um den Jugendlichen ein offenes Reden zu ermöglichen. „Wenn da jemand Erwachsenes dabei ist, dann werden die Kids niemals von ihren Erfahrungen mit Drogen erzählen“, sagt Christina Gaudlitz. „Daher werden die Lehrer bei den Gesprächen nicht mit dabei sein. Für sie gibt es allerdings einen separaten Workshop, in dem sie gebrieft und über das Thema aufgeklärt werden.“

Durch Geschichten präsent

Selbst mit Drogen in Kontakt gekommen, sind die Mitglieder des Jugendteams laut eigener Aussage zwar noch nicht, präsent ist das Thema durch Erzählungen aus dem Freundeskreis und Geschichten auf den Schulhöfen doch. Umso wichtiger also, das Thema dann auch genau dort zu behandeln, wo solche Geschichten die Runde machen: an Schulen. Eben einfach das Thema sensibiliseren bei Jugendlichen.

$ick habe zu Jugendlichen einen ganz besonderen Zugang, erklärt Christina Gaudlitz. Durch die vielen Dinge, die er in seinem Leben schon durchgemacht hat und die Erfahrungen, die er daraus zog, sei er zu 100 Prozent authentisch und könne damit den  Schülern die Gefahren von Drogen viel anschaulicher verdeutlichen. „Ich persönlich freue mich sehr über das Projekt mit $ick, da er authentisch ist und aus seinen Erfahrungen mit Drogen, Gefängnis und so weiter berichtet“, stimmt ihr Jugendteam-Mitglied Pauline Haase zu. „Das ist eine andere Herangehensweise und die Schüler werden ihn ernst nehmen, da er selber Opfer war. Ich bin mit die Initiatorin des Projektes und bin echt gespannt. Erstaunlich, was aus einem damaligen Interview im Rahmen seiner Lesung in Leipzig alles so passieren kann.“

Sponsoren gesucht

Einen großen Haken hat die ganze Sache im Moment allerdings noch. Denn obwohl seine Lesungen wie auch solche Projekte wie an der Oberschule Nordwest für $ick zwar auch eine Art Selbsthilfe darstellen, macht der Autor und Moderator dies natürlich nicht umsonst. Mit 1600 Euro schlägt das Projekt in Nordwest zu Buche, weswegen das Jugendteam zum jetzigen Zeitpunkt noch auf der Suche nach finanzieller Unterstützung ist. „500 Euro geben wir aus unserer Vereinskasse dazu, für den Rest brauchen wir aktuell aber noch Sponsoren.“ Aus diesem Grund befindet sich Christina Gaudlitz im Moment auf der Suche nach geeigneten Fördermaßnahmen sowie privaten oder geschäftlichen Sponsoren. Auch über eine Crowdfunding-Kampagne wird im Team nachgedacht „Ich halte das Projekt für mehr als sinnvoll für die Schüler und deren Lehrer und würde mich deshalb über jeden Euro, den wir zur Unterstützung bekommen, riesig freuen. Melden kann man sich an jugendteamtorgau@gmx.de.“

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

JugendteamTorgauNordwest


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN