Freitag, 24. Mai 2019
Donnerstag, 9. Mai 2019

TORGAU

Zuspruch für Freisitz

Schon beim Frühlingsfest 2017 konnten die Besucher vor der Croissanterie Platz nehmen. Für den Freisitz ist ein kleinerer Teil der Straßenfläche, nur die Parkplätze, vorgesehen.Foto: Croissanterie

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Die Idee von Croissanteriebetreiber Frieder Francke soll zur Belebung der Innenstadt beitragen und fand im Ausschuss mehrheitlich Anklang . Nur Axel Klobe brachte Bedenken an.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ein Freisitz vor der Croissanterie soll die Torgauer Innenstadt künftig beleben. So sieht es der Wunsch von Frieder Francke vor, der am Mittwoch im Technischen Ausschuss diskutiert und an den Stadtrat weitergegeben wurde. In der Zeit von April bis Oktober plant der Bäckermeister die Errichtung eines solchen Freisitzes. Mindestens 16 Sitzplätze auf einem Holzpodest sollen entstehen. Auch der Aufbau von Sonnenschirmen und Blumenkübeln sei vorgesehen, erklärte Francke gestern gegenüber der Torgauer Zeitung. Für die Umsetzung seines Vorhabens müssten in dem entsprechenden Zeitraum drei Parkplätze in der Breiten Straße weichen. Denn der Freisitz würde über den Gehweg hinausgehen. Demnach müssten bestimmte Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. So soll unter anderem eine Barriere dafür sorgen, dass keine Gefahr vom Fahr- und Parkverkehr ausgehen würde. Sind die Bedingungen erfüllt, steht dem Plan des Bäckermeisters theoretisch nichts im Weg. Das hatte eine Vor-Ort-Begehung, an der sich auch Verantwortliche der Stadtverwaltung beteiligten, im April ergeben.

Bedenken von Axel Klobe

Die Ausschussmitglieder sprachen sich am Mittwoch mehrheitlich für den Freisitz aus. So meinte zum Beispiel Heiko Trinks (SPD), dass er den Vorschlag begrüße, weil dieser zu einer deutlichen Auffrischung der Innenstadt beitragen würde.
Lediglich Axel Klobe (Freie Wähler) brachte Bedenken an. Er habe Bauchschmerzen, da die Breite Straße doch eine relativ beengte Straße sei. „Ich wäre für eine Lösung, mit der wir keine Parkplätze verlieren. Vielleicht wäre auch eine Einbahnstraße denkbar“, sagte er und merkte an, dass der Parkplatz der Leipziger Volksbank nicht mehr zur Verfügung steht und einige Kunden der Bank nun ebenfalls in der Breiten Straßen parken.

Die Möglichkeit einer Einbahnstraße wurde laut Oberbürgermeisterin Romina Barth bei der Besichtigung bereits in Erwägung gezogen. Auch über schräge Parkflächen sei nachgedacht worden, die sich aufgrund der unterschiedlichen Pflasterung als ungünstig erweisen würden. „Meiner Meinung nach gibt es kein Parkproblem. Wenn ich die Straße entlang fahre, sind immer Plätze frei. Es kann eben nur nicht jeder immer direkt vor dem gewünschten Geschäft parken“, erklärte die Oberbürgermeisterin, die den Freisitz befürwortete. Sie und die Ausschussmitglieder erhoffen sich außerdem, dass von weiteren Händlern Ideen folgen, die zur Verschönerung der Innenstadt beitragen. Bestenfalls ebenso von Gewerbetreibenden anderer Straßen.

Umsetzung noch 2019

Gleiches gilt für Francke. Er würde sich, wenn der Stadtrat dem Beschluss in rund zwei Wochen zustimmt, sofort an die Realisierung seines Plans machen. Für die Finanzierung sollen Fördermittel generiert werden, eventuell sogar mithilfe des Verfügungsfonds. „Ich möchte den Freisitz noch in diesem Jahr aufbauen. Einige Vorkehrungen dafür habe ich schon getroffen, manche stehen noch aus. Unter anderem muss ich noch eine Lösung finden, wie der Freisitz optimal geschützt werden kann. Immerhin muss man heutzutage auch mit Vandalismus rechnen“, so der Croissanteriebetreiber. Er hatte den Wunsch für den Freisitz schon mehrere Jahre. Jedoch haben die Parkplätze seiner Aussage nach früher Vorrang gehabt. „Das scheint sich mittlerweile glücklicherweise geändert zu haben. Eine lebenswerte Stadt besteht eben nicht nur aus Parkplätzen. Das haben andere Städte schon erkannt. Beispielsweise hat sich in Mannheim die Händlerschaft für einen derartigen Freisitz eingesetzt. Auch dort fielen deshalb Parkplätze weg.“

Francke ist sich sicher, dass der Freisitz einen positiven Effekt für Torgau mit sich bringen würde. „Auch im Hinblick auf Touristen wäre solch ein Projekt ein Gewinn für eine Stadt. Torgau würde dadurch attraktiver und freundlicher wirken, die Menschen würden noch mehr zum Verweilen eingeladen werden.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN