Samstag, 24. August 2019
Dienstag, 21. Mai 2019

TORGAU

Damit Alkohol nicht zum Job-Killer wird

Drei Bierchen.Foto: TZ/Stöber ?

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. Wann ist jemand Alkoholiker? Diese Frage bekommt Bettina Kleine häufig gestellt. Die Suchtberaterin der Diakonie gibt die Antwort im Interview und spricht über Alkohol am Arbeitsplatz.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Kein Alkohol am Arbeitsplatz“ ist der Titel einer Info-Veranstaltung, die die Suchtberatungs- und -behandlungsstelle (SBB) des Evangelischen Diakoniewerks Oschatz-Torgau in der Bahnhofstraße 7 am 22. Mai von 10 bis 12 Uhr anbietet. Die TZ sprach darüber mit Diakonie-Suchtberaterin Bettina Kleine.

TZ: Das Plakat zum Aktionstag zeigt einen Mann mit Baustellenhelm und blauer Latzhose. Gilt beim Thema Alkohol am Arbeitsplatz tatsächlich das Stereotyp vom Bauarbeiter mit der Bierflasche?
Bettina Kleine:
Laut Studien arbeiten die am meisten gefährdeten Personengruppen in der Gastronomie und in der Seefahrt.

Allzuviele Seefahrer werden Ihr Beratungsangebot wahrscheinlich nicht in Anspruch nehmen. Auf welche Berufsgruppen treffen Sie in Ihrer Arbeit in unserer Region?
Wenn man von Häufungen sprechen kann, dann in handwerklichen Berufen und bei Mitarbeitern von Industriebetrieben.

Was sind dort die Auslöser, sich dem Alkohol hinzugeben?
Stress spielt ganz oft eine Rolle, zudem das Gefühl der Überforderung.

Wie merkt ein Betroffener oder sein Umfeld eigentlich, dass ein Alkoholproblem vorliegt?
Das ist eine beliebte Frage…

…weil sie naheliegend ist.
Es wird immer dann kritisch, wenn der Alkohol eine Funktion bekommt: Wenn er genutzt wird, um Stress abzubauen, um herunterzufahren, als Belohnung für einen harten Tag. Wenn das alles ohne Alkohol nicht mehr funktioniert, müssen alle Alarmglocken schrillen.

Kommen die Menschen eigentlich zu Ihnen, weil sie selbst erkennen, dass sie ein Problem haben?
Deutlich weniger als die Hälfte schlägt aus freien Stücken bei uns auf. Die meisten bekommen einen Anstoß vom Umfeld manchmal auch vom Arbeitgeber.

Wenn der Arbeitgeber anstößt, ist es aber schon 5 nach 12…
…allerdings nicht die schlechteste Ausgangslage. Wir haben Fachkräftemangel, Unternehmen geben gute Leute nicht so einfach auf. Gleichzeitig ist aus meiner Erfahrung die Angst vor dem Jobverlust ein ganz starkes Motiv, sich mit der eigenen Alkoholsucht und ihrer Bekämpfung auseinanderzusetzen. Die Betroffenen sind sich meist im Klaren darüber, dass sie nach einem Jobverlust noch weiter abrutschen würden.

Das Angebot der Informationsveranstaltung am 22. Mai richtet sich ausdrücklich an Arbeitgeber. Worüber wollen Sie da konkret sprechen?
Wir wollen uns und unser Angebot als Suchtberatungs- und -behandlungsstelle vorstellen, darstellen, wie wir arbeiten und helfen können. Beispielsweise wollen wir auch darüber aufklären, was auf Arbeitgeber zukommt, wenn ein Angestellter die Entwöhnung in Angriff nimmt. Botschaft: nicht kündigen, es gibt eine Lösung. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die betriebliche Suchtprävention – hier können wir in die Unternehmen kommen, um mit den Angestellten Infoveranstaltungen abzuhalten, bei denen wir unter anderem auf die Frage eingehen: Woran merke ich, dass ich ein Suchtproblem habe.

Sie haben viele Unternehmen angeschrieben – wo stehen die Anmeldezahlen?
Leider noch nicht auf dem Niveau, das wir erhoffen. Anmeldungen sind aber weiterhin möglich und auch über spontan entschiedene Teilnahmen freuen wir uns.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

SuchtberatungDiakonieBettina KleineAlkoholInformationsveranstaltung


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Online-Marketing
27.08.2019, 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Grundlagen der Buchführung
27.08.2019, 08:00 Uhr - 29.08.2019, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Imagefilm für die Webseite
27.08.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebskostenabrechnung
28.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Plan B - Segel setzen
28.08.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga