Montag, 24. Juni 2019
Donnerstag, 23. Mai 2019

TORGAU

Das Kreativzentrum schließt seine Türen

Die Vereins-Vorsitzenden Kornelia Ombodi (2. v. l.) und ihrer Stellvertreterin Jana Schindler (2. v. r.) zusammen mit Sybille Rasenberger vom Kinderschutzbund und Benjamin Rönsch vom EC-Verband. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Der Torgauer  Kinder- und Jugendförderungsverein „Kreativ“ löst sich nach 25 Jahren wegen Personal- und Zeitmangel auf. Einige Angebote werden jedoch mit anderen Trägern weitergeführt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Schluss, aus, vorbei. Am 30. Juni gehen im Torgauer Kreativzentrum zum letzten Mal die Lichter aus, denn der Verein löst sich auf. Der Vorstand hat Anfang des Jahres den Schlussstrich gezogen und liquidiert nun den 25 Jahre alten Kinder- und Jugendförderungsverein „Kreativ“.

Es fehlt an Personal und Zeit

Der Grund für diesen finalen und für alle Beteiligten sehr schweren Schritt ist ein ganz einfacher: Es fehlt die Zeit. „Wir haben wirklich versucht, es noch irgendwie weiterführen zu lassen, aber es funktioniert einfach nicht,“ erklärt die Noch-Vorsitzende, Kornelia Ombodi. „Jedoch haben wir keine Fachkraft mehr vor Ort, wodurch wir unsere Angebote nicht in dem Maße anbieten können, wie es unser Anspruch ist. Und da haben wir gesagt, ziehen wir lieber die Reißleine, bevor etwas passiert, was wir nicht vertreten können.“

Alle vier Vorstandsmitglieder sind berufstätig und haben die ehrenamtliche Arbeit im Verein immer nur nebenbei absolviert. Dabei wurden sie bislang immer noch von Gabriele Hinkelmann, einer vom Verein bezahlten Fachkraft unterstützt, welche die laufenden Geschäfte des Vereins geführt hat. Anfang des Jahres zog sie sich jedoch aus privaten Gründen aus dem Verein zurück. Somit hätte es eines neuen Leiters der beiden Etagen in der Puschkinstraße 2 bedurft, was sich jedoch nicht bewerkstelligen ließ.

So führte eines zum anderen und bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Mitte Februar stimmten alle Mitglieder für die Auflösung desselbigen. Alle Geschäfte werden zum 30. Juni eingestellt und der Mietvertrag gekündigt.

Vereine springen in die Bresche

Doch auch wenn das alles nun nach einem sehr radikalen Schritt klingt, der ein großes Loch in die Torgauer Vereinswelt zu reißen scheint, gibt es in diesem Zusammenhang auch gute Nachrichten zu verkünden. Denn sowohl der Torgauer Kinderschutzbund als auch der EC-Verband in Torgau stehen bereits in den Startlöchern, um zumindest einen Teil der Angebote des Kreativzentrums aufzufangen und weiter anzubieten.

Dies ist allen voran der Förderunterricht, in dessen Rahmen im vergangenen Jahr an die 100 Schüler von Lehrern in Einzel- oder Kleinstgruppenunterricht betreut wurden. Das Angebot war eines der beiden Herzstücke des Kreativzentrums und soll auch in Zukunft fortgeführt werden. Nur eben mit dem Kinderschutzbund als neuen Träger. Auch die Räume in der oberen der beiden Etagen in der
Pusckinstraße möchte der Kinderschutzbund übernehmen.

„Jetzt hängt es nur noch von den Lehrern ab“, sagt die Vorsitzende des Vereins, Sybille Rasenberger. „Wenn die darauf Lust haben, dann geht es weiter. Von neun Lehrern haben wir bereits eine mündliche Zusage und auch die ersten Anmeldungen sind schon reingekommen. Bei weiterem Interesse können sich Eltern gerne an uns, den Kinderschutzbund, wenden.“

Familienarbeit soll weitergehen

Das zweite Herzstück des Kreativzentrums ist die kreative Arbeit mit Kindern. Und auch hier könnte der Kinderschutzbund in die Bresche springen. Seit Ende März bietet dieser einen sogenannten Kindertreff an, bei dem die kleinen Gäste kreativ und spielerisch tätig werden können. „Damit können wir hoffentlich ein Stück weit die Lücke füllen“, sagt Rasenberger.

Und auch ein dritter, wichtiger Bestandteil des Kreativzentrums könnte in Zukunft weitergeführt werden. Wie Benjamin Rönsch, Leiter des Jugendcafés Blue Moon und Jugendreferent des EC-Verbandes in Torgau, erklärt, wolle der christliche Verband in Zukunft seine Familenarbeit ausbauen. Bisher bietet dieser eine Eltern-Kind-Gruppe, ein Elternfrühstück und einen Frauenkreativtreff an. „Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht und sehen da auch in Zukunft einen steigenden Bedarf.“ Ob und in welcher Form dieser jedoch durch die Weiterführung der Kreativzentrums-Angebote gedeckt wird, kann der EC-Referent noch nicht sagen. „Es ist im Moment noch alles sehr wage und hängt am Ende vor allem von der personellen Machbarkeit ab. Auch die Entscheidung, ob wir Teile der Räumlichkeiten des Kreativzentrums übernehmen, steht im Moment noch offen.“

Was jedoch fest steht, ist: Freunde des Kreativzentrum-Sommercamps, welches  der Verein seit 1994 jährlich durchführte, müssen auch diesen Sommer nicht zu Hause verbringen. Vom 8. bis 12 Juli lädt der Kinderschutzbund zu seinem Camp ins Schildauer Seebad ein, für das man sich bereits jetzt schon anmelden kann.

Lachendes und weinendes Auge

Doch auch wenn einige der Angebote des Kreativzentrums nach der Schließung fortgeführt werden, bleibt ein Großteil der Angebote am Ende doch auf der Strecke. Zahlreiche Ganztagsangebote an Schulen, Betreuung einzelner Schulklassen, Bufdi- und FSJ-Seminare, Kreativangebote bei Dorf-, Vereins- und Stadtfesten sind dabei nur einige. „Es leidet einfach die Quantität an Angeboten in Torgau“, sagt Kornelia Ombodi.

Auch wenn dieser finale Schritt natürlich vor allem die Vorstandsmitglieder des Kreativzentrums schmerzt, ist man sich doch sicher, dass es der richtige war. „Es muss halt auch einfach Hand und Fuß haben, sonst macht es keinen Sinn. Wir sind alle, nicht nur im Vorstand, traurig über diese Entwicklung, freuen uns aber auch darüber, dass zumindest ein Teil unserer Angebote weitergeführt werden kann.“

 

Info

Der von Dr. Dieter Peuser 1993 gegründete Kinder- und Jugendförderungsverein „Kreativ“ betreibt seit 1994 das Kreativzentrum. Die kulturpädagogische Einrichtung war mit seinen vielfältigen Angeboten 25 Jahre lang Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern.

Kindertagesstätten, Schulen, Horteinrichtungen, Heilpädagogische Sondergruppen sowie Träger der pädagogischen Begleitung nahmen die kreativen Kurse der Einrichtung regelmäßig wahr. Auf Stadt-, Dorf- und Vereinsfesten der Region war das Team des Kreativzentrums mit Bastelstraßen und Kinderschminken fester Bestandteil. In den Schulferien warteten auf die Ferienkinder interessante, abwechslungsreiche Aktivitäten.

Besonders beliebt war das seit 1994 jährlich stattfindende 14-tägige Sommercamp, in dem es auf spannende Entdeckungsreisen ging. Junge Eltern trafen sich zum Erfahrungsaustausch in zwangloser Atmosphäre in den beliebten Krabbelgruppen und konnten unter Anleitung auf spielerische Weise entwicklungsfördernde Angebote mit ihren Jüngsten durchführen. Ein weiterer wichtiger Teil der Arbeit des Vereins war der individuelle Förderunterricht für Schüler aller Klassenstufen und Schulformen. In den letzten Jahren arbeitete der Verein auch verstärkt mit dem Amt für Migration des LRA Nordsachsen zusammen.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Kreativzentrum


Das könnte Sie auch interessieren

Elsterpark

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
02.07.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hamburg - Hafen verbindet
02.07.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Auditieren mit Tablet
03.07.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Indonesien als Wirtschaftspartner
04.07.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Familienabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN