Montag, 24. Juni 2019
Dienstag, 4. Juni 2019

UMWELT

Der TZ-Wetterrückblick

Von Harald Lehnert

Der Wonnemonat ist vorbei. Allerdings hat sich ein kleiner Schönheitsfehler eingeschlichen …

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nordsachsen. Der Wonnemonat ist vorbei. Allerdings hat sich ein kleiner Schönheitsfehler eingeschlichen, denn richtig heißt es althochdeutsch „Wunnimanod“, nämlich Weidemonat. Am 4. 5., 18.20 Uhr, fiel ein Graupelschauer, gemäß dem „Florian (4.)“, der für späten Schneefall steht. Die Gletscher profitieren davon, mit Schneehöhen bis 660 cm, die es sonst im Mai schon seit Jahren nicht mehr gab. Wachsen werden sie trotzdem kaum, denn dann müsste es Jahrzehnte so bleiben. Oberhalb von 2000 Metern war der Neuschnee sehr ergiebig. Der Nachschub relativ kühler Meeresluft setzte sich fort, 20° C weiterhin unterschreitend und wiederholt Regen, der an der Elbe und östlich deutlich schwächer war. Viele Tiefdruckgebiete haben, bevor sie Mitteldeutschland erreichen, ein spätes Entwicklungsstadium, haben sich weitgehend abgeregnet. Hier fallen die vergessenen Zugstraßen der Tiefs eines van BEBBER, einem Holländer, ins Gewicht. Geografische Besonderheiten, Flachland im Norden, Gebirge im Süden bremsen die Ostverlagerung, wobei die Wetterfronten Richtung Süddeutschland abbrechen und sich mit Verspätung neu formieren.
So erhält der Raum Stuttgart ein neues Regengebiet, ergiebiger als in Ostdeutschland. Kaum wärmer zur Monatsmitte, konnte das Hoch „Neyvi“ nicht nennenswert an der Temperaturschraube drehen. Obwohl weiter meist kühler, kann längerer Sonnenschein vom wolkenlosen Himmel trotzdem ganz schön einheizen, so am 19. 5. inmitten eines Tiefkerns. 29° C konnten verzeichnet werden.

Einen Übeltäter hatten wir auch, nämlich Tief „Axel“, in der Region aber weniger wirksam. Eine massive Staulage an den Alpen, gepaart mit der Schneeschmelze führte zu hohen Wasserständen. Harz und Thüringen waren betroffen, allerdings nicht so stark wie 2017. Jedenfalls war der Mai in Ostdeutschland 2 Kelvin unter der Norm und mit 50 bis 70 Prozent auch zu trocken.
Die Klimadiskussion stellt schon bekannte Thesen neu ins Blickfeld. Nur verbraucht jede Maßnahme neue Energien, die aus fossilen Brennstoffen stammen können. Die Erde gezielt zu kühlen, ist gefährlich und großtechnisch kaum zu beherrschen. Die Natur macht es uns vor. Nach Vulkanausbrüchen gelangt Schwefel in die Hochatmosphäre, als Aerosol, Schwefelsäuretröpfchen, die die Sonnenstrahlung reflektieren. So etwas künstlich im globalen Großversuch zu realisieren, ist hochgefährlich und kann Nebenwirkungen erzeugen, die wir kaum ahnen. Weniger schlimm wäre es, Kohlendioxid in unterseeischen Lagern zu verstecken, aber möglicherweise könnten die tatsächlich anfallenden Mengen unsere Möglichkeiten weit übersteigen. Geht CO2 weiterhin ungebremst in die Luft, hätten wir im Jahr 2300 einen Temperaturanstieg von 7 bis 8 Kelvin, einen Wüstenplaneten für unsere Nachfahren. Goethes Zauberlehrling lässt grüßen! Der Juni scheint sommerlicher auszufallen, als es der Mai geschafft hat. Moskau mag es schon seit Tagen heiß.

2018: Der Mai vorigen Jahres war ein Monat der Gegensätze. Keine ausgeprägten Eisheiligen, Gewitter mit Unwetterpotenzial, eng begrenzt, daneben alles trocken. Extrem betroffen das Vogtland, im Elstertal, am 24. 5. eine Menge von 151 mm in 90 Minuten. Torgau am 30. 5. im ortsfesten Gewitter 50 bis 70 mm, dazu heiße Tage. Tageweise keine Bewegung im Luftmeer. Inzwischen glaubt man zu wissen, dass der veränderte Strahlstrom die Folge von Eingriffen in die Ozonschicht (FCKW) ist. Mit der Bilanz 3,9 Kelvin zu warm endete der Mai.

2009: Zunächst sehr warm, stellte sich bald wechselhaftes Wetter ein. Mal nur 15° C, dann wieder mäßig warm, etwas über 20° C. Deutlich zu sehen eine Zweiteilung beim Wetter, eine lang gestreckte Luftmassengrenze über Norddeutschland. Moskau hatte es zur Monatsmitte ziemlich kalt, deutlich unter 10° C (2019 zum Monatsende außerordentlich heiß). Die zweite Monatshälfte hielt es aber eher mit den hohen Temperaturen, sehr warm bis heiß. Erst zum Monatsende fielen die Werte, an die noch ausstehende Schafskälte erinnernd.


Das könnte Sie auch interessieren

Elsterpark

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
02.07.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hamburg - Hafen verbindet
02.07.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Auditieren mit Tablet
03.07.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Indonesien als Wirtschaftspartner
04.07.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Familienabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN