Dienstag, 17. September 2019
Dienstag, 4. Juni 2019

BELGERN-SCHILDAU

Museum läutet Zukunft ein

Thomas Heller hat gut lachen.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Schildau. Das Schildbürgermuseum in Schildau gleicht derzeit einer Baustelle.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Michael Weiße und Dennis Plotnikow von der Tischlerei Sommer aus Schildau sind nicht zimperlich. Fußbodendiele für Fußbodendiele wurde seit Montag mit Muskelkraft und Brecheisen im Schildbürgermuseum von den Balken geholt. In den ersten beiden Räumlichkeiten in der ersten Etage erinnert vorläufig nichts mehr an das Wirken der Schildbürger. Die Sanierung des maroden Fußbodens in dem Haus ist das erste große Puzzlestück auf dem Weg zu einem barrierefreien sowie vollkommen neukonzipierten Museum.

Erst Anfang Mai war dem Vorsitzenden des Schildauer Geschichtsvereins eine Fördermittelzusage in Höhe von 25000 Euro auf den Tisch geflattert. Heller greift beim Vor-Ort-Besuch der Torgauer Zeitung zum Schreiben und zitiert das Investprogramm barrierefreies Bauen „Lieblingsplätze für alle“. Den Antrag stellte der Verein bereits im vergangenen Jahr. Vorteil dieses Fördertopfes: Die Baukosten werden zu 100 Prozent übernommen. Mit dem Geld soll nun der Fußboden Raum für Raum auf eine Höhe gebracht werden. Damit schaffen die Handwerker die Basis für eine Neugestaltung des Museums, über die die Torgauer Zeitung bereits im November 2018 kurz berichtete. Demnach stellt der Kulturraum Leipziger Raum 6000 Euro für das Vorhaben in Aussicht. Erste Skizzen des Planers lassen erahnen, dass durchs Schildbergmuseum bald ein frischer und vor allem farbiger Wind wehen wird – angesichts der gut 2000 Besucher, die der Verein allein im vergangenen Jahr zählte, eine Notwendigkeit. Mit jener Größenordnung lag man bereits deutlich über dem bisherigen Durchschnitt von 1200 Besuchern, was Heller auf die verbesserte Öffentlichkeitsarbeit schob. Auto-Clubs, Bus-Reisegruppen oder beispielsweise auch die Biker der „Kartoffelkäferbande Grimma 1958“, die erst vor wenigen Wochen in Schildau einen Zwischenstopp einlegten – das Interesse an dem deutschlandweit einzigartigen Museum ist nicht nur ungebrochen. Es steigt.

Ist die neue Erlebniswelt der Schildbürger erst einmal in Szene gesetzt, geht es für den Geschichtsverein und die Stadt Belgern-Schildau (das Haus ist Eigentum der Stadt) wohl an die nächste Großbaustelle. Nachdem der Einbau eines kostengünstigen Treppenlifts aus Platzgründen verworfen werden musste, steht nun die weitaus schwierigere Aufgabe, die erste Etage mit einem Fahrstuhl zu erschließen. Matthias Schulze, wiedergewählter Grünen-Stadtrat und Mitglied des Geschichtsvereins, sieht hier die Stadtverwaltung in der Pflicht. Es dürfe nicht sein, dass der ehrenamtlich agierende Verein mit derartigen Kosten alleingelassen werde. Wie wichtig ihm die Angelegenheit ist, machte er zuletzt in einer Stadtratssitzung deutlich.

Doch weg vom Aufzug, hin zur Neugestaltung des Museum: Wie Thomas Heller erklärte, könnte bei planmäßigem Verlauf der Bauarbeiten schon im August damit begonnen werden, die ersten beiden Räume thematisch neu zu ordnen. Dabei wird den beiden Persönlichkeiten Johann Friedrich von Schönberg und Ruth Kraft besondere Ehre zuteil. Schönberg war ein Schriftsteller des 16. Jahrhunderts und Autor des bekannten Schildbürgerbuchs. Auch die 2015 in Berlin verstorbene Ehrenbürgerin Schildaus, Ruth Kraft, war Schriftstellerin. Neben vielen anderen Werken widmete sie auch der Überarbeitung des Schönbergschen Schildbürgerbuchs ihre Aufmerksamkeit.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Russland - Recht haben und Recht bekommen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
1. Sachsen-Netzwerktreffen WASSER INTERNATIONAL
18.10.2019, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Incoterms ® 2020 - was ist neu?
04.11.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Incoterms ® 2020 - was ist neu?
04.11.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga