Montag, 26. August 2019
Donnerstag, 6. Juni 2019

NORDSACHSEN

Oberstleutnant Patrick Schweitzer: "Dahin gehen, wo die Menschen sind"

Oberstleutnant Patrick Schweitzer: „WIr erwarten 15 000 Gäste.“

von unserer Redakteurin Julia Sachse

Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt Oberstleutnant Patrick Schweitzer vom Landeskommando Brandenburg, warum Bundeswehr und Volksfest längst keine schwierige Kombination mehr sind.

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

SWB: Wie kam es eigentlich dazu, dass der Tag der Bundeswehr zur ersten Verlegung des Moienmarktes in dessen 500-jähriger Geschichte führte?
Oberstleutnant Schweitzer: Nachdem wir 2016 den Tag der Bundeswehr schon einmal hier organisieren konnten und mit allen Beteiligten und Besuchern sehr unkompliziert und reibungslos eine tolle Veranstaltung erleben durften, war klar: das möchten wir wiederholen! Der Schliebener Amtsdirektor Andreas Polz hatte dann die Idee, das direkt am Stadtfestwochenende 2019 zu tun und beides zu kombinieren. Die sich ergebenden Synergien für die Planung und Durchführung sowie der spannende Mehrwert für die Gäste des Moienmarktes gaben dann schließlich den Ausschlag.

Wie profitiert die Bundeswehr vom Moienmarkt-Rummel? Ist der Gegensatz zwischen Volksfest und Militär nicht sehr groß?
Die Bundeswehr möchte viele Menschen erreichen und informieren – und dafür muss sie eben dahin gehen, wo die Menschen sind. Und das ist am 15. Juni eben in Schlieben, wo wir uns schon 2016 sehr wohl gefühlt haben. Ich weiß, es gab anfangs auch Bedenken wegen der Kombination mit dem Stadtfest, aber der offene Umgang der Organisatoren und nicht zuletzt die Informationsveranstaltungen für die Bürger zum Thema haben die Bedenken abbauen können. Letztlich zeigt sich auch darin doch, dass die Bundeswehr mit ihren Aufgaben und Angeboten ein elementarer Teil des gesellschaftlichen Lebens ist. Miteinander zu kommunizieren, ist genau der richtige Weg, um gemeinsam ans Ziel zu kommen.

Mit wie vielen Besuchern rechnen Sie an jenem Samstag?
Wir haben uns 15 000 Gäste vorgenommen und sind nach der Erfahrung  des letzten Mals auch optimistisch, das zu schaffen.

Und wie viel Personal bringt die Bundeswehr ihrerseits in die Feiergesellschaft ein?
Wir werden mit etwa 300 Soldaten und Mitarbeitern aus dem zivilen Bereich vor Ort sein und zahlreiche Bereiche der Organisation als solche vorstellen, denn natürlich trägt nicht jeder Bundeswehrangehörige Uniform. So werden auch unsere Ausbildungswerkstätten aus Holzdorf ihre Arbeit präsentieren und unsere Karriereberater möglichen Bewerbern Rede und Antwort stehen.

Fahren Sie auch „schwere Geschütze“ auf?
Zumindest in dem Sinne, dass wir natürlich auch an Militärtechnik viele verschiedene Modelle an Fahrzeugen einiges in Szene setzen. Die Fregatte, „Brandenburg“ wird mit einem virtuellen Rundgang einmal sonst unmögliche Einblicke gewähren, man kann Raketenwerfer begutachten und sogar in geschützten Fahrzeugen mitfahren. Auch der Schützenpanzer „Marder“ ist an diesem Tag für neugierige Beifahrer offen. Angebote wie dieses sind immer sehr beliebt – so nah kommt man schließlich selten an die Soldaten und ihre Militärtechnik heran.

Das stimmt. Apropos „nah dran“: Welche Synergien ergeben sich denn sowohl im Ernstfall als auch auf dem Moienmarkt in ungezwungener Atmosphäre mit den Akteuren der Blaulichtorganisationen?
Wir arbeiten im Fall von Katas-trophen sehr eng zusammen und das konnte man auch anhand der Waldbrände im letzten Jahr gut erkennen. Alle zur Eindämmung notwendigen technischen Ressourcen von Bundeswehr, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk wurden eingesetzt, um das ohnehin schon verheerende Ausmaß zu begrenzen. Diese Kooperation ist sehr wichtig, erfordert reibungslose Koordination und wird deshalb auch zum Tag der Bundeswehr, respektive Moienmarkt, hervorgehoben werden.

So manche Parallele ergibt sich ja auch aus den Tätigkeitsbereichen an sich, beispielsweise der Arbeit mit Diensthunden.
Genau. Ähnlich wie bei Rettungs- und Suchhunden von Polizei und THW werden auch unsere Tiere hervorragend ausgebildet und stellen mit ihren Hundeführern im besten (Ernst-)Fall fast eine zweiköpfige und sechsbeinige Einheit dar. Das demonstrieren wir auch in einer Vorführung in Schlieben. Außerdem werden auch Großgeräte in Aktion zu erleben sein, sodass es auch da nicht nur beim Anschauen bleiben muss, sondern ein echtes Erlebnis wird.

Auch die Bühne wird Samstag in Bundeswehrhand sein. Was haben Sie hier vor?
Wir freuen uns, neben einem Radpanzer einer amerikanischen Sanitätseinheit, stationiert in der Nähe von Kaiserslautern, auch ein stilechtes Musikprogramm bieten zu können. Die „U.S. Army Europe Band and Chorus“ spielt den ganzen Tag über immer wieder BigBand- und Swing-Melodien und transportieren so auch ein bisschen von dem typisch amerikanischen Lebensgefühl nach Schlieben. Da bleibt kaum jemand ruhig sitzen!

Wenn Sie sich etwas wünschen könnten für den großen Tag, was wäre das?
Gutes Wetter, denn wir haben mit unseren Besuchern so viel vor!


Der Tag der Bundeswehr  2019 in Schlieben: Mehr Informationen zum Programm und den Hintergründen unter www.tag-der-bundeswehr.de und auf unserer Sonderseite in dieser Ausgabe!


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga