Freitag, 19. Juli 2019
Dienstag, 18. Juni 2019

TORGAU

Torgauer Heimatkalender 2020 hält Überraschungen bereit

Manfred Boes und Elisa Perz trafen sich vor wenigen Tagen, um die ersten Natur-Fotos für den Heimatkalender einzufangen. Die TZ-Volontärin übernahm dabei den Part der Fotografin, während Boes für die Auswahl der Orte zuständig war. Foto: TZ/Jack

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Die Vorbereitungen für die nächste Ausgabe des Torgauer Heimatkalenders laufen. Auch, wenn der Band erst Ende 2019 erscheinen wird, verrät Manfred Boes schon jetzt erste inhaltliche Details.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

2020 ist zwar mit Blick auf das heutige Datum noch eine Weile entfernt. Doch Manfred Boes befindet sich gedanklich trotzdem schon im kommenden Jahr. Denn er ist gerade in die Vorbereitungen für die nunmehr 15. Ausgabe Torgauer Heimatkalenders vertieft, für deren Inhalt er wieder verantwortlich ist.

Erst vor wenigen Tagen begab sich der Heimatkalender-Redakteur mit TZ-Volontärin Elisa Perz auf einen Spaziergang durch Torgau, um die ersten Fotomotive für die Lektüre festzuhalten. Dieses Mal stehen Naturschauplätze in der Großen Kreisstadt im Mittelpunkt, die in ihrer jetzigen Form nach der Landesgartenschau 2022 eventuell nicht mehr existieren.

Glockengeläut von Torgau

„Ich möchte sowohl mit den Bildern als auch mit den Texten im Heimatkalender erneut kleine Orte und Geschichten einfangen, über die viele Leser bisher nicht Bescheid wissen“, erklärt Boes, der wie in den Vorjahren alle Texte der freien Autoren koordinieren und auch selbst einen Bericht schreiben wird.

Er nimmt sich dabei dem Friedensgeläut von Torgau, ebenfalls Hillger-Geläut oder Torgauer Dreiklang genannt, an. Jeden Tag um 12 und um 18 Uhr ertönt es. Erst beginnen die Glocken im Turm auf Schloss Hartenfels zu schlagen, dann die der Stadtkirche und der Nicolaikirche. Zum Schluss erklingen sie alle im Einklang und erinnern damit an das Ende des 30-jährigen Krieges 1648. „Damals hatte das Friedensgeläut zum ersten Mal stattgefunden. Die Originalglocken, die dabei zum Einsatz kamen und 1621 von Johann Hillger gegossen worden waren, hängen seit der 1025-Jahrfeier von Torgau 1998 im Schlossturm. Vorher hatten sich zwei in Beyern und eine in der Stadtkirche St. Marien befunden. Durch den Einsatz des Initiativkreises Schloss Hartenfels wurden alle drei wieder im Schlossturm vereint“, weiß der ehemalige Torgauer Stadtführer.

Er hatte sich nicht erst für die neue Ausgabe des Heimatkalenders intensiv mit dem Thema beschäftigt. Dennoch stieß er im Rahmen seiner jetzigen Recherche auf eine Information, die er vorher noch nicht gekannt hatte: „Die älteste Glocke von Torgau hängt in der Nicolaikirche, sie stammt aus dem Jahr 1547.“

Ellywunschente: großes Anliegen

Weitere Details zu seinem eigenen Bericht möchte Boes im Moment noch nicht verraten. Dafür gibt er aber eine Vorschau auf die Texte der freien Autoren, die er für den Band ausgewählt hat. Dazu zählt neben Mitgliedern der Torgauer Fraueninitiative und des Heimat- und Kulturvereins Süptitz auch Sybille Zugowski vom Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Torgau-Oschatz. Sie hat vor einigen Jahren das Sozialprojekt Ellywunschente ins Leben gerufen. Mithilfe der Aktion werden schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche erfüllt.

„Es war mir ein großes Anliegen, einen Artikel über dieses Projekt im Heimatkalender veröffentlichen zu können. Ich habe schon persönlich Kinder kennengelernt, die durch die Aktion unterstützt werden“, sagt der Torgauer. Jenes Treffen habe selbst ihm als Erwachsenen Tränen in die Augen getrieben. Er findet daher nur lobende Worte für Ellywunschente: „Diese Wunscherfüllung ist eine der großartigsten Sachen, die Menschen machen können.“

Wintergrüne ist auch dabei

Nicht weniger begeistert zeigte sich Boes  gegenüber der TZ von der Arbeit von Beate Senftleben und dem evangelischen Jugendbildungsprojekt wintergrüne. Dieses wird im Heimatkalender 2020 ebenfalls beleuchtet. Beate Senftleben stellt die Ausstellung „Wurzeln und Flügel“ vor, die Jugendlichen helfen soll, sich selbst zu finden, Lebensentwürfe zu formulieren und ihren Weg zu gehen.

Bei der Gruppe SAMACLANKA dreht sich hingegen alles um die Musik. Und zwar um fernöstliche Mantrenmusik, auf die sie in ihrem Artikel im Heimatkalender eingehen werden. Die sechs Frauen würden mit ihren Stimmen und ihren Instrumenten eine harmonische, aber zeitgleich explosive Mischung kreieren, schwärmt der Heimatkalender-Redakteur. „Ich kam selber schon in den Genuss, der Musik dieser Frauen zu lauschen. Es war, als ob ich in eine andere Welt eingetaucht wäre.“

In eine etwas andere Welt werden die Leser der Lektüre im kommenden Jahr auch von Dr. Klaus Landschreiber versetzt. Er blickt zurück auf die Zeit zwischen 1728 und 1811, in der in Torgau das Armen- und Waisenhaus in der Nähe der Hospitaltore Bestand hatte. Darüber hinaus lässt Boes im Heimatkalender die Torgauer Augenoptik Schatz, die Seniorenresidenz K&S, den Landfrauenverband Sachsen, den Kreissportbund Nordsachsen und die Kindertagesstätte Max und Moritz aus Torgau zu Wort kommen.  

„Ich konnte aufs Neue einzigartige Personen für den Heimatkalender gewinnen, die alle etwas Besonderes auf den Weg gebracht haben. Mit ihnen werde ich die Leser wieder auf eine Entdeckungsreise durch die hiesige Region entführen. Und eins kann ich mit Sicherheit versprechen: Diese Reise wird wie immer eine breite Themenpalette und die eine oder andere Überraschung bereithalten“, macht Boes neugierig.

Die interessierten Leser müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden. Der Torgauer Heimatkalender 2020 wird voraussichtlich Ende November, spätestens Anfang Dezember im Haus der Presse zum Verkauf bereitliegen. Herausgegeben wird das Exemplar von der Torgauer Verlagsgesellschaft.

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Torgauer Heimatkalender


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Sommerfest 2019
30.08.2019, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommerlounge

Wahlabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga