Dienstag, 16. Juli 2019
Donnerstag, 27. Juni 2019

HISTORIE

Streit nach der Hochzeit

Von Annelore Bösch

Annelore Bösch beschreibt ihre Kindheit in Dommitzsch

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Dommitzsch. Eines Tages kam eine riesengroße Holzkiste mit Hochzeitsgeschenken ins Haus. „Das brauchen wir nicht!“, meinte Siegmund. Wunderschöne Tischtücher und Frottierwäsche hatte Mama Barrmann um das schöne Porzellan gewickelt und es doch nicht genug schützen können, einiges ging beim Transport entzwei. Mutter Else freute sich: „Scherben bringen Glück!“ Sechs Wochen nach der Hochzeit hielt es Lorchen nicht mehr aus. „Lass uns nach Dommitzsch fahren“, bat sie ihren Mann. Der aber blieb hart. Er brachte sie widerwillig zur Bahn, stieg trotz Bitten nicht in den Zug, Lorchen fuhr allein.

Von ihren Eltern erfuhr sie nichts über Missstände oder Zerwürfnisse. Es sickerte jedoch durch, dass ein Streit nach der Hochzeit stattgefunden hatte. Höchstwahrscheinlich spielte Geld dabei eine Rolle. Siegmund hatte irgendwo Schulden gemacht. Außerdem hatte Familie Dastych sich nicht an den Hochzeitskosten beteiligt. Tante Hilde erklärte es kurz.
Hans K. hatte im Gespräch mit Vater Barrmann erwähnt, dass der „Habenichts“ von Ehemann Lorchen nur Unglück brächte. Die Stimmung war überall getrübt und auch ein Spaziergang zur Elbe brachte keine Aufhellung der Gemüter.

Siegmund traf sich häufig mit seinen Kommilitonen bei Café Fritze und lernte  dort Tamara kennen, eine MTA-Schülerin, von der er die russische Sprache lernen wollte. Was sie ihm sonst noch beigebracht hat, bleibt ihr Geheimnis. Es entstand bald ein sehr enger Kontakt zwischen den beiden und Lorchen vertiefte sich mehr und mehr in ihre Arbeit.
In Dommitzsch ging das Gerücht herum: „Die Ehe von Lorchen und Siegmund kann nicht gut gehen, denn sie haben bei abnehmendem Mond geheiratet!“

Lorchen erlitt eine Fehlgeburt und konnte sich nur schwer erholen. Außerdem kam es wegen politischer Diskrepanzen immer häufiger zu Streitereien. Siegmund war überzeugter Sozialist und stieß auch bei seinen Eltern manchmal auf Widerstand. Gesunde Einstellungen tolerierte Lorchen, aber die Gespräche uferten aufgrund selbstherrlicher fanatischer Gesinnung aus. Trotz didaktischer, geschickter Gesprächsführung konnte ihn niemand von einer anderen Meinung überzeugen. Er war ein ganzer Dickkopf! Immer häufiger sah man ihn mit Tamara. Eines Nachts blieb Lorchen im Internat bei kranken Schülerinnen. Sie hatte die Verantwortung und übte sie aus. Als sie am nächsten Morgen ihren Siegmund in der Straßenbahn traf, wandte er sich ab und ließ sie stehen. Es nahm alles kein gutes Ende. Sie trennten sich nach einem Jahr und Lorchen ließ sich nach Leipzig an die Schwesternschule „St. Georg“ versetzen.

Sie wohnte zunächst im Schülerinneninternat in der Dinterstraße, ließ ihr Klavier dorthin transportieren und spielte stundenlang, um ihren Kopf freizubekommen, in dem Siegmund sich verbohrt hatte. Sie ließ sich als Gasthörer an der Uni einschreiben, studierte bei Prof. Alverdes Anatomie, bei Prof. Bauereisen Physiologie, befasste sich in Abendkursen mit Literatur, um die Zeit ohne Grübeln auszufüllen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Sommerfest 2019
30.08.2019, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommerlounge

Wahlabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga