Sonntag, 20. Oktober 2019
Montag, 1. Juli 2019

DOMMITZSCH

Ein langer und erfolgreicher Weg

Hier von links Christian Heider, Knut Kühne, Wilfried Schöche, Joachim Jost und Dieter Schmortthe, die von Steffen Hache und Nadja Kühne (hintere Reihe) Ehrungen für längste Mitgliedschaft sowie als Förderer Jugendbereich/Fußball entgegen nahmen. Foto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Vereinsleben. Was für ein stolzes Jubiläum! 100 Jahre Dommitzscher SV. Das sind hundert Jahre engagierte Vereinsarbeit. Unzählige kleine und große sportliche Erfolge, Siege, Niederlagen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Vereinsleben. Was für ein stolzes Jubiläum! 100 Jahre Dommitzscher SV. Das sind hundert Jahre engagierte Vereinsarbeit. Unzählige kleine und große sportliche Erfolge, Siege, Niederlagen. Gleichzeitig sind das auch hundert Jahre Sportbegeisterung, Schaffenskraft, Zusammenhalt und Traditionsbewusstsein, wie es Vereins-Chefin Karina Kühne am Samstag in ihrer Festrede ausdrückte. 

Freunde, Bekannte, Familien, Nachbarn und Kollegen hätten sich damals zusammengefunden, um gemeinsam einer Leidenschaft zu frönen: dem Sport. Und diese Freizeitbeschäftigung wurde schon von Beginn an sehr ernst genommen. Man scheute keine Mühen, ein funktionierendes Vereinsleben zu etablieren. Mit Pferdewagen fuhr man in kilometerweit entfernte Orte, um sich im Fußball zu messen. Den Verein zu unterstützen, gehörte zum guten Ton und von den Mitgliederzahlen der Anfangszeit könne man heute nur noch träumen, blickte Karina Kühne zurück. 

Auch wenn sich vieles verändert habe, könne man heute mit stolzgeschwellter Brust auf den Verein und vor allem auf den Kinder- und Jugendbereich blicken. Dem DSV sei es fußballerisch vergönnt, in allen Altersklassen mindestens eine Mannschaft vorzeigen zu können und Kindertrainingsgruppen in den Bereichen Tischtennis, Kindersport und mittlerweile sogar Bauchtanz zu haben. Rund 150 Mitglieder gehören dem DSV derzeit an. Die Zahl war gesunken, nachdem sich 2018 die Abteilung Volleyball abgespalten hatte. Auch im Spieljahr 2018/19 spielt die 1. Dommitzscher  Fußballmannschaft in der Kreisliga Nord. Eine zweite Mannschaft existiere leider nicht mehr. In der Mitgliederversammlung im März 2019 habe man den Dommitzscher SV Grün-Weiß auf neue Füße gestellt, wie in der aktuellen Festschrift hervorgehoben wird. Mit Karina Kühne, Steffen Hache, Carsten Dademasch, Silvio Schmidt, Knut Kühne, Andreas Schulze, Tobias Burkhardt, Henrik Kochinke und Christian Heider sind neun gleichberechtige Vorstandsmitglieder angetreten, die Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen. Man sei somit optimistisch, dass der Weg des DSV in eine hoffentlich finanzielle und sportlich sorgenfreie und erfolgreiche Zukunft führt. Die Vereinsvorsitzende versäumte es in ihrer Rede im gut gefüllten Festzelt nicht, sich bei allen Gästen, Spielern, Fans und städtischen Vertretern für die Unterstützung zu danken. Ein großer Teil dieser Personen war anwesend und zeigte damit gleichzeitig die Verbundenheit zum DSV.  

„Ganz besonders möchte ich mich in diesem Zusammenhang vor allem bei allen fleißigen und eifrigen Helfern, Unterstützern, Sponsoren und ehrenamtlich Tätigen bedanken. Ihr seid die Pfeiler, auf dem unser Verein steht. Ihr seid diejenigen, die unseren Verein umsorgen, organisieren, ihm finanziell unter die Arme greifen und unser Fortbestehen an vorderster Front absichern. Dafür können sich Vorstand und Mitglieder nicht genug bedanken“, sagte Karina Kühne unter dem Beifall der Anwesenden. Sie beschrieb, wieviel Aufwand notwendig sei, um alles am Laufen zu halten. Da müssen etliche Trainingsstunden vorbereitet und durchgeführt werden, Spiele müssen organisiert und gemanagt werden, Fahrten zu den einzelnen Spielstätten sind mit eigenen Kfz vorzunehmen, Weiterbildungen in der Freizeit zu absolvieren – alles zum Wohle des Vereins. Ohne engagierte Trainer und Übungsleiter gehe es nicht. Es brauche zudem verständnisvolle Spieler-Eltern. Karina Kühne dankte auch allen DSV-Veteranen, früheren Visionären und bereits verstorbenen Vereinskameraden, die überhaupt erstmal den Grundstein dafür gelegt hätten, dass man heute auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken kann. 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga