Freitag, 19. Juli 2019
Dienstag, 2. Juli 2019

DREIHEIDE

Krötenschutz: Landratsamt reagiert auf Ortschaftsrats-Vorwürfe

Ein Schild weist auf das Kreuzen der Kröten hin. Foto: TZ/ Archiv

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Dreiheide. Laut Unterer Naturschutzbehörde ist das Kröten-Vorkommen im Mühlenweg durchaus vorhanden, die Sperrung nicht durchgängig und für bauliche Veränderungen die Gemeinde zuständig.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Der Krötenschutz im Mühlenweg war in der letzten Sitzung des Dreiheider Gemeinderats in der vergangenen Woche DAS Aufregerthema. Ortsvorsteher Peter Klepel hatte sich, im Namen des kompletten Süptitzer Ortschaftsrates, über die Verkehrsineschränkungen am Süptitzer Stausse ausgelassen, welche die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes bezüglich des Krötenschutzes dort durchgesetzt hatte. Die TZ hatte die Behörde mit den Vorwürfen Klepels konfrontiert und am gestrigen Dienstag auch eine Antwort bekommen.

TZ: Ein Vorwurf lautete, dass dort von den Anwohnern noch nie auch nur eine Kröte gesehen worden wäre. Auf welcher Daten-Grundlage beruhen die Verkehrseinschränkungen und wann wurden diese Daten erhoben?
Es liegt ein historisches Amphibienvorkommen bei der Ortslage Süptitz vor. Die Erfassungsdaten beginnen bereits seit 1990 fortlaufend und wurden von der zuständigen Fachbehörde im Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie erhoben. Zudem erfolgen sowohl durch Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde und als auch durch Naturschutzhelfer Datenerfassungen.
Die Wanderwege der Amphibien ergeben sich aus der Biologie der Art. Auch wenn ggf. bedingt durch die ausgeprägte Trockenheit der letzten Zeit keine Beobachtungen wie in anderen Jahren gemacht wurden, so ist das Krötenvorkommen nach wie vor gegeben.

Der zweite Vorwurf lautete, die Krötenwanderung sei längst vorbei und die Schilder würden trotzdem noch dort stehen. Ist es notwendig, die Straße durchgängig zu sperren bzw nur für Anlieger befahrbar zu machen?
Für die Straße Mühlenweg liegt keine durchgängige Sperrung des Verkehrs vor. Innerhalb der Wanderzeit werden Hinweisschilder zur aktuellen Amphibienwanderung für die Anwohner aufgestellt.
Die Amphibienhinweisschilder werden in der Zeit vom 1. März bis 31. Juli eines jeden Jahres aufgestellt und decken damit die Zeiträume der Amphibienwanderungen ab.

Zur Erläuterung: Die Hauptwanderzeit sind die Monate März/April, wenn die Temperaturen nachts über 5 Grad Celsius betragen. Insbesondere bei den früh im Jahr fortpflanzenden Arten, wie hier der vorkommenden Erdkröte, findet die Hauptwanderung zum Laichgewässer bei günstigem Wetter in den Monaten März / April statt. Nach dem Ende der Fortpflanzungsphase wandern die adulten Erdkröten in ihre arteigenen Sommerquartiere zurück. Die Jungtiere verlassen meist zahlreich (so genannter „Krötenregen“) die Gewässer im Frühsommer.

Es wurde außerdem die Aussage getätigt, dass man statt einer Sperrung doch besser eine Unterführung oder dergleichen bauen solle. Wäre dies Ihrer Meinung nach zielführend?
 Im Rahmen der Verhältnismäßigkeit ist sowohl aus verwaltungsrechtlicher Sicht als auch im Interesse der Bürger immer das mildeste Mittel zu wählen. Daher wurde zur Zielerreichung des Artenschutzes in Abstimmung mit der Gemeinde Dreiheide und der zuständigen Straßenverkehrsbehörde die entsprechenden Maßnahmen (Reduzierung der zugelassenden Höchstgeschwindigkeit, Beschränkung des Verkehrs innerhalb der 30 km/h-Zone ausschließlich für Anlieger, Temporäre Beschilderung mit Amphibienhinweisschildern) durch die Straßenverkehrsbehörde verfügt.

Bauliche Veränderungen an der Gemeindestraße wären von der Gemeinde Dreiheide zu veranlassen. Die entsprechenden Unterlagen für das dazu notwendige Verfahren wären bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde einzureichen und eine entsprechende Beteiligung der Träger öffentlicher Belange müsste stattfinden. Aus Sicht des Landratsamtes besteht dazu aber keine Notwendigkeit. Zu finanziellen Aufwendungen können keine Aussagen getroffen werden.

Im Übrigen ist darauf hinzuweisen, dass die ergriffenen Maßnahmen aufgrund der Festlegung der zuständigen Straßenverkehrsbehörde (Stadt Torgau) nach fünf Jahren zu überprüfen sind. Sollte die Gemeinde Dreiheide eine frühere Überprüfung wünschen, wäre dies mit den Behörden abzustimmen.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

KrötenUntere Naturschutzbehörde


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Sommerfest 2019
30.08.2019, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommerlounge

Wahlabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga