Samstag, 24. August 2019
Freitag, 9. August 2019

NORDSACHSEN

Ingeborg Matuschka:"Bedürftigen Katzen helfen"

Ingeborg Matuschka: „Wir hatten nie Katzen in der Wohnung. Obwohl wir Katzen helfen, wollen wir selbst keine Hauskatzen. Aber wenn wir helfen können, freut uns das.“ Foto: ?

Von unserem Redakteur Peter Noack

Riesa Ingeborg Matuschka kümmert sich um zugelaufene Katzen. Angefangen hat es mit einem verletzten Tier. Unter den Riesaer Katzen hat es sich offenbar herumgesprochen, wo es immer etwas zu fressen und Hilfe gibt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

SWB: Frau Matuschka, wie kann es passieren, dass Sie selbst keine Hauskatzen haben, aber immer Katzen betreuen?
Ingeborg Matuschka: Meine Sorge um die Katzen hat mit „Mau“ angefangen. Das war ein schwarzer Kater mit einem weißes Lätzchen und einer weißen Schwanzspitze. Der sagte nur „Mau“, deshalb der Name. Er begegnete mir 1996 humpelnd auf drei Pfoten. Offenbar war er gebissen worden und hatte sich eine Pfote verletzt. Das passierte an einem Freitagabend, 17.30 Uhr. Ich hatte Glück und konnte noch mit der Tierärztin telefonieren, die zu der Zeit schon Feierabend hatte. Sie stellte mir einen Transportkäfig zur Verfügung, sodass ich ihn hinbringen konnte. Sie hat ihn untersucht und sich um die medizinischen Maßnahmen wie das Röntgen gekümmert. Dann hab ich ihn aufgepäppelt, bis er wieder gesund war. Er war ganz zahm. Dann ging er irgendwann auf seine Streifzüge und kam nur noch morgens und abends zum Fressen. Seitdem kommen immer mal zwei bis vier Katzen zum Fressen an unsere Futternäpfe.

Aber Sie haben doch auch anderen Katzen geholfen?
Ja, wir hatten ein kleines mutterloses Kätzchen beobachtet und die haben wir zu uns genommen und groß gezogen. Als sie geschlechtsreif wurde, haben wir sie kastrieren lassen und danach blieb sie drei Tage lang das liebste Kätzchen, das man sich wünschen kann. Am vierten Tag war sie wie verändert. Sie sprang uns an und kratzte. Nur wenn die Mahlzeiten erwartet wurden, war sie zahm. Sonst war sie nicht mehr beherrschbar und so mussten wir sie ins Tierheim geben. Das tat uns zwar sehr leid, aber es ging nicht anders.

Ist das Tierheim in solchen Fällen immer die Lösung?
Das ist realtiv selten. Meist ziehen die Tiere wieder ihrer Wege, wenn sie sich erholt haben. Wir hatten aber auch noch einen außergewöhnlichen Fall eines ganz jungen Kätzchens. Sie war von der Mutter nicht angenommen und hatte drei Tage hungern müssen. Das war nur eine Hand voll Katze, die jämmerlich miaute. Der haben wir mit einer Spritze gekaufte Katzenmilch ins Mäulchen geträufelt, die sie auch gierig geschleckt hat. Die wollten wir auch ins Tierheim geben, aber der Sohn einer Nachbarin hat sich um sie gekümmert und sie ist schließlich eine richtig schöne Katze geworden.

Ihr Mann kümmert sich auch mit um Katzen?
Ja, na klar. Er bereitet das Futter zu. Rohe Leber und Herz oder Gekacktes vom Rind fressen sie gern. Das wird in kleine Häppchen geschnitten. Auch gekochtes Geflügel mit Brühe ist für Katzen ein Leckerbissen. Früh 7 Uhr ist Katzenfrühstück. Wenn das nicht bereitsteht, gibt’s lautes Miau. Genauso ist es am Abend. Und wie gesagt, oft kommen noch andere Katzen mit, aber eben nicht regelmäßig. Jede Katze, die zu uns kommt, wird von uns versorgt. Ohne Katzen würde uns etwas fehlen.

Haben Sie gegenwärtig eine „eigene“ Katze?
Der Felix kommt jeden Tag zu uns. Das ist ein dunkel getigerter Kater, der vergangene Woche zum ersten Mal unsere Wohnung besucht hat. Aber er will am liebsten draußen sein. Manchmal war oft eine kleine zarte weiße Katze mit braunen Punkten und einem schwarzen Schwanz dabei. Die haben wir mit zwei kleinen Kätzchen beobachtet, aber die sind eines Tages verschwunden.

Wissen Sie, wo diese Katzen herkommen?
Nein, das weiß ich nicht, aber sie waren alle an Menschen gewöhnt, manche sogar zahm. Aus mir unbekannten Gründen haben sie offenbar ihr bisheriges Zuhause verloren und bei uns ein Neues gefunden. Vielleicht haben wir auch anderes Futter und sie lieben mal eine Abwechslung. Wenn sie sich hier nicht wohlfühlen würden, würden sie ja nicht wiederkommen.

Sie leben in einem Häuserblock. Akzeptieren die Mitbewohner denn Ihr Katzenhobby?
Unsere Nachbarn sind alle katzenfreundliche Mitbewohner. Die helfen manchmal sogar mit. Es sind ja nicht viele Katzen und sie bleiben ja meist draußen und sind viel unterwegs. Manchmal übernachten sie hier in den Grünanlagen. Sie stören ja nicht. So viele Katzen laufen ja in Riesa-Weida nicht rum.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Online-Marketing
27.08.2019, 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Grundlagen der Buchführung
27.08.2019, 08:00 Uhr - 29.08.2019, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Imagefilm für die Webseite
27.08.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebskostenabrechnung
28.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Plan B - Segel setzen
28.08.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga