Montag, 18. November 2019
Montag, 12. August 2019

TORGAU

"Kleiner Grenzverkehr" wird ausgebaut

Die Landräte Kai Emanuel und Christian Heinrich-Jaschinski im Gespräch mit den beiden Geschäftsführern Holger Dehnert (VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH) und Joachim Hoffmann (OVH, v.r.n.l.).Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau/Herzberg. Mehr Busse, weniger Hindernisse: Zwischen Torgau und Herzberg rollt es ab dem 19. August noch besser.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Kleine Schritte, klares Ziel: Nachdem vor zwei Jahren die Landkreise Nordsachsen und Elbe-Elster Anlauf zu einer ersten Busverbindung zwischen Torgau und Herzberg nahmen, brummt es ab dem 19. August von montags bis freitags zwischen 5 und 20 Uhr im Zwei-Stunden-Takt über die B 87. Das gaben vor wenigen Minuten die beiden Landräte Kai Emanuel (Nordsachsen) und Christian Heinrich-Jaschinski (Elbe-Elster) bei einem gemeinsamen Pressetermin am Verkehrsknotenpunkt Bahnhof Torgau bekannt.

Mit der Linie 527 haben Busfahrgäste aus Richtung Brandenburg direkten Anschluss zu den Zügen nach Leipzig. Umgekehrt rückt der in Herzberg haltende Regional-Express in Richtung Berlin für Fahrgäste aus Nordsachsen ein Stück näher. Außerdem schafft die Linie eine Direktverbindung zum Torgauer Krankenhaus (Haltestelle Warschauer Straße), zum PEP sowie dem Herzberger Krankenhaus. Bisherige Ein- und Ausstiegsbeschränkungen in Zwethau und Döbrichau wegen der unterschiedlichen Verkehrsverbünde entfallen. Zusätzlich halten die Busse in Kreischau. Möglich macht dies nun ein länderübergreifender Haustarif. Die Einzelfahrt zwischen den beiden Kreisstädten schlägt demnach mit 6,10 Euro zu Buche.

Nach dem Ende der sächsischen Sommerferien wird das Fahrplanangebot von derzeit sechs auf acht Fahrten je Richtung erhöht. Die beiden Landräte sprachen von einem tollen ÖPNV-Angebot, mit dem sich Kultur-, Medizin- und Freizeitangebote beider Landkreise noch besser erreichen ließen. „Trotz aller Schwierigkeiten mit den beiden großen Verkehrsverbünden VBB und MDV haben wir gezeigt, dass es geht“, freute sich Heinrich-Jaschinski. Emanuel kündigte zudem weitere Projekte an, die im „kleinen Grenzverkehr“ angeschoben werden sollen. Ob auf der Buslinie 527 dabei auch die jeweiligen Azubi-Tickets Anerkennung finden, werde sich in den kommenden Wochen entscheiden.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga