Mittwoch, 16. Oktober 2019
Dienstag, 13. August 2019

DOMMITZSCH

Greudnitzer schreibt Kreta-Krimi

Thomas W. SchmidtFoto: privat

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Greudnitz/Wien. Der Greudnitzer Thomas W. Schmidt verpackt in seinem neuen Buch eine Romanze in einem Krimi. Angesiedelt ist die Handlung auf Kreta. Doch warum wurde es gerade diese Insel?

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Jeder muss mit sich selbst ausmachen, ob er ein Buch schreibt. Ich kann es nicht ohne starke Emotionen.“ Das sagt der Greudnitzer Autor Thomas W. Schmidt, der in diesen Tagen seinen 15. Roman veröffentlicht hat.

„Die Silberstraße“ lautet der Titel, „Ein Kreta-Krimi“ die Unterzeile. Unterhält man sich mit dem Autor über sein jüngstes Werk wird schnell klar, hier ist jede Menge Emotion im Spiel, er konnte wohl nicht anders, als diesen Roman zu schreiben, der mit so vielen Facetten aufwartet, dass es schwierig ist, „nur“ von einem Krimi zu sprechen.

Liebe über große Distanz

Da ist zunächst der Weg nach Kreta. „Ich kannte die Insel nur vom Hören, hatte keinerlei Bezug dorthin“, erzählt Thomas Schmidt. Doch das Schicksal half nach. Eine Freundin seiner Tochter heiratete auf der griechischen Insel, der Autor und seine Frau begleiteten sie dorthin.

Zunächst habe ihn vor allem interessiert, wie sich zwei Menschen über diese große Distanz kennen und so lieben lernen, dass sich einer von beiden entschließt, seine Heimat für den anderen zu verlassen, betrachtete Schmidt die anstehende Hochzeit mit schriftstellerischem Blick.

Auf Kreta angekommen, nahm ihn die Insel jedoch selbst gefangen und weckte tiefe Emotionen beim Greudnitzer. Der Weg zum Buch war nur noch ein ganz kurzer. Er begann zu recherchieren, fand heraus, dass die Kreter eigentlich wenig mit Kriminalität am Hut haben, und dass es wenn überhaupt, dann um Schutzgeld und um den Schmuggel griechischer Ikonen geht.

„Da ich selbst aus dem Antiqitäten-Bereich komme, habe ich das natürlich aufgesaugt, wie ein Schwamm.“ Damit waren fast alle Zutaten beisammen. Den Rest akquirierte der Greudnitzer über Facebook. Denn als Orte für die Handlung wählte er  Gegenden Kretas aus, die bei Touristen bekannt sind.

Nur eines brachte er nicht übers Herz: Kreter zu kriminellen Bösewichten zu machen. „Das wollte ich diesen Menschen, die mir so sympathisch waren, nicht anhängen“, ist ihm dieser Punkt sehr wichtig.

Darum geht‘s:

„Im Mittelpunkt steht eine starke Frau, die eine Entscheidung trifft und alle Konsequenzen trägt“, sagt Thomas W. Schmidt.  Der Klappentext macht schließlich mit dieser Beschreibung neugierig auf das Buch:

Rita Paulsen ist Rechtsanwaltsfachangestellte in Frankfurt/Main und nebenbei Autorin. Auf der Frankfurter Buchmesse lernt sie den Kreter Alex Florakis kennen. Dieser hat eine deutsche Mutter und ist zweisprachig aufgewachsen. Es kommt zu näherem Kontakt und später zu einem Kretabesuch.

Alex sieht in Rita eine Lebenspartnerin. Nach einigen Pannen entscheidet sich diese, an Alex‘ Seite auf Kreta zu leben. Alex jobbt im Hotel der Eltern, doch bald werden diese von einem Schutzgelderpresser und Stalker unter Druck gesetzt. Obwohl das Unternehmen kurz vor dem Ruin steht, bleibt Rita an Alex‘ Seite.

Sie vermittelt einen Detektiv und beteiligt sich an unerwünschter Selbstjustiz. Dann wird auch noch Alex` Mutter entführt – ein neues Desaster beginnt. Unter Federführung des Detektivs wird ein Team aufgestellt, das versucht, dem Erpresser und Entführer auf die Spur zu kommen. Wird es je gelingen? Und welche Rolle spielt eigentlich die Silberne Straße?

Facebook-Bekanntschaft

Dass er für seinen Roman via Facebook recherchierte, hatte für Thomas Schmidt einen durchaus positiven Nebenaspekt. Seine Aktivitäten ließen ihn in den Fokus eines österreichischen Verlags rücken.

„Als sie bei Facebook davon Wind bekam, dass ich an einem solchen Buch arbeitete, baten mich Mitarbeiter des 2014 gegründeten Karina-Verlages Wien um das Manuskript Anfang Juni. Da dann großes Interesse der Wiener bestand, ist das leicht illustrierte Buch nun schon gedruckt.“

Das Coverbild, sowie die Illustrationen im Inneren stammen übrigens ebenfalls von Thomas W. Schmidt. Mehr als 400 Aufnahmen entstanden während seines Kretabesuchs im Oktober vor ein paar Jahren. Die Bilder, sagt er, würden das transportieren, was er auf der Insel gespürt habe. Ein wenig Liebe hat auch er auf Kreta gelassen.

„Die Silberstraße. Ein Kreta-Krimi“ ist im  Karina-Verlag Wien erschienen (29. Juli 2019) und hat 268 Seiten. ISBN: 978-3-967242-294

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Thomas W. SchmidtBuchKrimiKretaGreudnitz


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga