Freitag, 20. September 2019
Donnerstag, 12. September 2019

BELGERN-SCHILDAU

"Wir machen uns keinen Druck"

TZ traf Jana Lehmann, Aaron Günther und Mandy Rüster in Torgau an der Elbe.Foto: TZ/N. Töpfer

Von Norbert Töpfer

Beweisen müssen die Schildauer Volleyballerinnen niemandem mehr, dass sie mit dem Ball umgehen können. Nach ihrem Meistertitel werden die Mädels jetzt in der Landesklasse West um Punkte kämpfen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ihr Ziel: Spaß haben in der neuen Umgebung und doch mit bestmöglichen Leistungen aufwarten.
Das sagen übereinstimmend Schildaus Abteilungsleiter Aaron Günther sowie die Spielerinnen Jana Lehmann und Mandy Rüster, die sich mit der TZ zum Gespräch am Torgauer Elbufer trafen.
Der Ehrgeiz ist bei allen da
„Natürlich wollen wir auch die Klasse halten“, erklärt die 38-Jährige Arzthelferin Mandy Rüster und ergänzt: „Aber die Freude an diesen Spielen in der höheren Liga ist das Wichtigste. Wir machen uns keinen Druck. Alle Frauen werden spielen“ Jana Lehmann (34) fügt an: „Der Ehrgeiz ist bei allen da, in jedem Spiel das Beste für uns rauszuholen.“
Für die Landesklasse werden die Schildauer Frauen, von denen keine in der Gneisenaustadt wohnt, nicht öfter üben. „Das hat zwei Gründe. Erstens fehlt uns die Zeit dafür, weil wir alle Familie haben und zweitens bekommen wir fürs Training gar nicht die Hallenzeiten. Es interessiert doch hier in der Region keinen Verantwortlichen für die Hallenvergabe, dass wir in einer derart hohen Liga spielen“, spricht Jana Lehmann Klartext. Die Konkurrenz dagegen übt mindestens zweimal wöchentlich. Das wissen die Schildauer Frauen natürlich. Das Abenteuer Landesklasse haben die Spielerinnen schon einmal bestanden. Vor drei Jahren wurden sie sogar beachtliche Dritte, verzichteten dann aber darauf, weiter in dieser Liga zu spielen. „Viele Kleinigkeiten im Team führten damals zu dieser Entscheidung. Die höhere Klasse bedeutet ja längere Reisen. Und wir haben alle Kinder, die wir zum Teil auch zu den Spielen mitgenommen haben. Aber wir gehen die Landesklasse noch mal an: Wir wollen zeigen, was wir können und wer verliert schon gerne“, meint Diplom-Kauffrau Jana Lehmann. Volleyball-Abteilungsleiter Günther (37) ergänzt: „Klar, dass wir die Klasse halten wollen.“
Vier längere Touren haben die Mädels vor sich, drei in Punktspielen in die Region Chemnitz und die zwei Landes-Pokalspiele am 23. November in Dresden gegen Post Dresden und die Zweite des SSV Dresden. Denn die Schildauerinnen hatten sich Ende der vergangenen Saison in Mockrehna den Pokal des Bezirkes Leipzig geholt (TZ berichtete). Für die Auswärtsfahrten nutzen die TSV-Volleyballerinen den vereinseigenen Kleinbus. Einige der Spielerinnen reisen auch privat an, weil sie ihre Kinder mitnehmen, denn von einigen der Frauen sind auch die Männer Volleyballer, sodass beide Partner gleichzeitig wegen des Sports unterwegs sind. Diese Auswärtsspiele, bei denen die Frauen jeweils nur ein Match bestreiten, sind meist damit verbunden, dass die Mädels den ganzen Tag unterwegs sind. Bei den Heimturnieren bestreiten die Volleyballerinnen jeweils zwei Spiele. Jana Lehmann und Mandy Rüster, Zuspielerinnen im TSV-Team, lächeln, als die Frage kommt, ob die Schildauerinnen in der höheren Spielklasse mit einer neuen Taktik aufwarten werden. „Wir spielen kein konstantes System. Wir haben inzwischen so viel Routine, dass wir in Absprache mit unserem Trainer Torsten Hehde auf die sich ergebenden Situationen im Spiel reagieren können“, sagt die Torgauerin Jana Lehmann und Mandy Rüster aus Mockrehna ergänzt: „Wir kennen uns doch über Jahre. Das klappt meistens.“
Das erste Heimturnier bestreiten die TSV-Damen am 21. September (14 Uhr) gegen Volkmarsdorf und Hormersdorf. Austragungsort ist diesmal die Sporthalle der Oberschule Mockrehna. Dort werden hoffentlich wie im Volkshaus wieder 30 bis 50 Zuschauer für einen Hexenkessel sorgen. Diese Fans müssen keinen Eintritt bezahlen. „Mit mehr Zuschauern rechne ich nicht“, sagt Volleyball-Chef Günther. Mandy Rüster ergänzt: „Unsere alten Herren kommen immer. Sie sind seit vielen Jahren unsere treuen Fans.“ Günther erklärt lachend: „Ich kenne die Männer alle mit Namen. Sie gehören zum Verein. Die Herren haben früher auch für Schildau Volleyball gespielt.“ Diese Saison müssen die TSV-Frauen auch noch ein zweites Mal mit ihrem Heimturnier in die Sporthalle Mockrehna ausweichen.
Nachwuchs fehlt leider
Nachwuchs ist zum Leidwesen für die Frauen „leider nicht in Sicht“, erzählt Günther. Deshalb muss die Abteilung Volleyball des TSV 1862 wegen Fehlens von Nachwuchsmannschaften jährlich eine Abgabe von 350 Euro an den Verband zahlen. Über finanzielle Probleme klagen die Volleyballerinnen nicht. „Wir haben zwar keine festen Sponsoren. Aber wenn wir um Hilfe bitten, haben uns schon mehrere Unternehmen unterstützt. Dazu zählen Gräfendorfer Geflügel- und Tiefkühlfeinkost, Schulz Bau GmbH Torgau, Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH und EZEL Bauunternehmung“, informiert Günther.
Übrigens, die Volleyball-Anhänger können sich auch über die zweite Mannschaft des TSV 1862 Schildau freuen. Dieses Team schaffte den Aufstieg von der zweiten in die erste Bezirksklasse.

Das Aufgebot des Schildauer Landesklasse-Teams: Mandy Rüster, Jana Lehmann, Susann Zirm, Eveline Raue, Juliane Berndt, Sina Eilenberger, Claudia Koschela, Claudia Lindner, Tina Seifert, Claudia Lerche, Kathy Proft; Trainer: Torsten Hehde

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Volleyball Schildau Damen Sachsenklasse


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Leipziger Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Russland - Recht haben und Recht bekommen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
1. Sachsen-Netzwerktreffen WASSER INTERNATIONAL
18.10.2019, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Incoterms ® 2020 - was ist neu?
04.11.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga