Samstag, 22. Februar 2020
Samstag, 21. September 2019

DOMMITZSCH

Alte Technik hautnah erleben und in die Geschichte blicken

Schotter wird verladen. Foto: privat

von unserem Redakteur Nico Wendt

Dommitzsch. Wenn von historischen Gebäuden und Denkmalen die Rede ist, weiß jeder sofort, was gemeint ist. Wenn jedoch eine „historische Baustelle“ veranstaltet wird, könnte man schon mal ins Grübeln kommen.  

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 

Der Verein Elblandbahn plant vom 2. bis 6. Oktober Reparaturarbeiten an der Eisenbahnstrecke Pretzsch-Torgau und will dabei historische Technik zum Einsatz bringen. Originale und faszinierende Geräte aus der Zeit unserer Eltern und Urgroßeltern. Liebevoll gehegte und gepflegte Lkw, Dumper und Bagger, die eigentlich eher ins Museum als auf den Bau gehören, die aber immer noch zuverlässig ihren Dienst verrichten. Manche Geräte wahrscheinlich unkaputtbar. Kurzum: Technikfans und Eisenbahnfreunde können sich auf einen spannenden Oktoberbeginn in Dommitzsch freuen. „Altes erhalten, Neues schaffen: mit historischer Technik für die Zukunft bauen“ – so lautet das Motto der Veranstaltung. „Mit alten Baumaschinen wird Material für den Wiederaufbau der Eisenbahnstrecke Pretzsch-Torgau gewonnen und gleich verwendet. Geplant ist, am Abzweig der ehemaligen Militäreisenbahn Dommitzsch – Prettin Schotter zu bergen, zwischenzulagern und damit an der Gleisbaustelle in der Nähe der Dübener Straße eine Lücke von rund 150 Metern im Schienenstrang zu schließen, die durch Schrottdiebe entstanden ist“, erklärt Andreas Hesse, Vorsitzender des Vereins Elblandbahn, den genauen Ablauf. 

Liebhaberstücke 

Am 2. Oktober geht es frühmorgens 9 Uhr am  Treffpunk Bahnhof Dommitzsch los. Rund 30 Eisenbahnfreunde aus ganz Deutschland haben sich im Vorfeld angemeldet, mit ihrer Technik anzureisen. Sie finden damit Gelegenheit, ein bisschen Werbung in eigener Sache zu betreiben und ihre Liebhaberstücke vorzuführen. Lohnenswert ist das Ganze vielleicht auch für Hobbyfotografen, die historische Technik in passender Umgebung ablichten können. Eine Fahrzeugschau soll Besucher aus nah und fern anlocken. 

Die Geschichte der Eisenbahn steht ohnehin im Blickpunkt. Am 13. Juli 1990 beging die Bahnstrecke Torgau – Pratau, die auch über Dommitzsch und Pretzsch  führt, übrigens großes 100 jähriges Jubiläum. Damals wurde auch eine kleine Broschüre herausgebracht. Daraus geht hervor, dass die Idee zur Errichtung schon 1878 diskutiert wurde. Trotzdem dauerte es noch bis zum ersten Spatenstich. Lange wurde um den genauen Streckenverlauf gestritten. Gegner des Bahnbaus waren die Posthaltereien in Torgau und Schmiedeberg, die um ihre Existenz fürchteten. Erst im Mai 1884 stand die exakte Streckenführung mit den Punkten Wörblitz-Dommitzsch-Neiden-Torgau fest. Der erste Spatenstich erfolgte im Mai 1888 bei Pratau. Die Fertigstellung der gesamten Strecke war am 8. Juli 1890 geschafft und die landespolizeiliche Abnahmefahrt fand am 13. Juli 1890 statt. Am gleichen Tag rollte der Festzug zur Einweihung 9.45 Uhr von Wittenberg los, um gegen 12.50 Uhr am Bahnhof Torgau einzutreffen. Von dort ging es zurück nach Pretzsch, wo gegen 15 Uhr ein Festessen mit allen Gästen anberaumt wurde. 

Bis zur Wende war die Strecke gut frequentiert. Erst danach ging es abwärts. 1997 wurde der Personenverkehr zwischen Torgau und Pretzsch endgültig eingestellt. 

Militärs übten Brückenschlag 

Interessant ist im Übrigen auch die Existenz der Militäreisenbahn. Viele Jahre nach der Wende noch führte an der Bahnstrecke bei Dommitzsch ein Nebengleis in Richtung Elbe weg. Es kreuzte die B 182, verlor sich dann scheinbar irgendwo auf den Elbwiesen. Hier hätte die Nationale Volksarmee im Kriegsfall eine Ausweichstrecke bis rüber nach Prettin schaffen können. Der Brückenschlag über die Elbe wurde mehrfach in Großübungen simuliert. Dann rollte ein 50 Meter langer Spezialkran heran. An seinem Ausleger hing ein 34 Tonnen schwerer Eisenbahn-Brückenüberbau von 16 Metern Länge. In wenigen Stunden schafften es die Militärs, eine 400 Meter lange Eisenbahnbrücke über die Elbe zu bauen. Sie hätte im Ernstfall den Nachschub gesichert, wenn Eisenbahnbrücken im Lande zerstört sind. Die Brückenteile lagen in geheimen Depots. So viel zu diesem Thema. 

Pendelverkehr 

Der Verein Elblandbahn hat zwischen 2. und 6. Oktober ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Höhepunkte sind die Einweihung der Bahnhofsuhr in Dommitzsch, Besichtigung der Baustelle zum großen Lückenschluss, historischer Pendelverkehr in einem Ikarus Bus zwischen den Bahnhöfen Pretzsch und Torgau als Zubringer und Ausflugslinie. Am 3. Oktober wird durch den Förderverein Berlin -Anhaltische Eisenbahn e.V. die Verbindung zwischen Wittenberg, Pretzsch und Eilenburg auf der Heidebahn gefahren (http://eisenbahnverein-wittenberg.de/veranstaltungen). 

„Am 3. Oktober haben wir zudem unsere originale HO -Bahnhofgaststätte Pretzsch für die Gäste geöffnet“, so Andreas Hesse. 

„Durch den eingesetzten historischen Pendelbus entsteht somit eine durchgehende Verkehrsleistung zwischen Wittenberg nach Torgau über Dommitzsch zur unserer Veranstaltung und dem Stadtfest in Torgau“, erklärt der Vorsitzende


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
7. Sitzung des Wirtschaftsrates Sachsen Belarus
26.02.2020, 16:00 Uhr - 18:45 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Branchentreffen Immobilienwirtschaft
23.03.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga