Donnerstag, 14. November 2019
Dienstag, 15. Oktober 2019

TORGAU

"Am Ende machen immer Menschen die Geschäfte"

Weil der Kunde bei ihnen im Mittelpunkt steht, spielen sie Teil des Opel Champions Clubs (OCC): Das Team um Firmenchef Roland Maluche (Mitte) und seine Frau Petra freut sich über die von Opel-Distriktleiter Foto: TZ/Stöber

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. Im Interview mit #Wirtschaft_2020 beschreibt Roland Maluche denkbare Entwicklungen in der Automobilbranche und bricht eine Lanze für den Erfolgsfaktor Mensch.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Roland Maluche hatte noch nie Angst vor Veränderungen. Nach der Wende erkannte er die Chance, die im Automobilhandel steckte und etablierte mit den Autos aus Rüsselsheim eine der bekanntesten Autohaus-Marken der Region.

Jahre später realisierte der Melpitzer, welches Potenzial die Marke Hyundai in sich trug und fügte sie seinem Unternehmen hinzu. Die Zwei-Marken-Strategie ging auf. Das Geschäft mit Opel und Hyundai entwickelte sich in nachbarschaftlicher Konkurrenz sehr gut.

Doch welche Entwicklung nimmt es in den nächsten zehn Jahren? Die Automobilbranche steckt in einem Umbruch, der nicht beim Antriebsstrang endet. Im Interview mit #Wirtschaft_2020 beschreibt Roland Maluche denkbare Entwicklungen und bricht eine Lanze für den Erfolgsfaktor Mensch.

Mit welchen Innovationen wird uns die Automobilbranche im nächsten Jahrzehnt überraschen?
Roland Maluche:
Diese Kapazität hat keine Glaskugel. Klar ist, dass der Vernetzungsgrad steigt und neue Antriebskonzepte kommen. Wenn ich nach Korea schaue, hat Hyundai da bereits heute Elektro-Lkw im Markt.

Spannend ist aus meiner Sicht aber vor allem, wie sich angetrieben durch die Digitalisierung der Vertrieb von Autos in Deutschland entwickeln wird.

Was macht die Digitalisierung mit dem Autoverkauf?
Vieles. Sie hebt zum Beispiel das Regionen-Prinzip auf.  Wenn Kunden im Internet suchen, suchen sie nicht nach einem Ort, sondern nach einem ganz bestimmten Auto.  Wir haben deshalb begonnen, Fahrzeuge deutschlandweit vor die Haustür zu liefern.

Eine andere Auswirkung der Digitalisierung ist die Möglichkeit, sich sein Auto nicht mehr nur am Computer selbst zusammenzustellen, sondern – und da sind wir gerade mitten in einem Projekt – auch die Finanzierung von zu Hause aus vorzubereiten.

Das Autohaus sorgt dann für die Auslieferung und kümmert sich um den Service. Denn die Betreuung der Kunden, da bin ich mir zu 100 Prozent sicher,  wird immer der ausschlaggebende Faktor für einen Autokauf sein. Denn  es geht um das Gefühl, gut aufgehoben zu sein.  Häuser wie unseres wird es deshalb auch in Zukunft geben.

Wie entsteht dieses Gefühl?
Am Ende machen immer Menschen die Geschäfte! Jeder Mensch möchte doch spüren, dass sein Gegenüber etwas Gutes mit ihm im Sinn hat und ihm bei jedem Problem, das kommen könnte, bedingungslos zur Seite steht.

Das ist ein hoher Anspruch an Ihre Mitarbeiter.
Das ist unsere Philosophie und so ticken wir auch intern. Nicht ohne Stolz haben wir zuletzt den Opel-Service-Pokal entgegengenommen und sind in den Opel-Championsclub aufgenommen worden.

Nach vorne geht es nur, wenn es im Unternehmen menschlich passt. Dazu gehört die Einsicht, dass man als Geselle zehn Jahre lang an Fahrzeugen schraubt, jedes Teil kennt und trotzdem den Azubi ranholt, weil der nun mal fitter beim Programmieren des neuen Multimediasystems ist.
 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Autohaus MalucheTorgauOpelHyundai


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
19.11.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga