Dienstag, 25. Februar 2020
Freitag, 17. Januar 2020

GESPRÄCH AM SONNTAG

"Mit Vielfalt auf der Grünen Woche"

Matthias Schellack blickt freudig auf die Möglichkeit, sein Unternehmen und den Landkreis auf der Grünen Woche zu präsentieren.Foto: Andreas Franke?

Von unserem Redakteur Anna Thiere

Mathias Schellack über den Auftritt des Landkreises in Berlin, Airlines und Chancen für EE

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Hohenbucko. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch spricht Alpakazüchter Mathias Schellack diese Woche über seinen Auftritt auf der Grünen Woche in Berlin, die Chancen, die das  Regionalsiegel Elbe-Elster bringt und wie sich der Landkreis auf der Messe präsentiert. 

SWB: Herr Schellack, Sie vertreten mit dem „Alpaca-Island“ den Landkreis Elbe-Elster auf der Grünen Woche in Berlin?

Mathias Schellack:  Wir tragen das Regionalsiegel Elbe-Elster und dürfen, mit einigen anderen Unternehmen, den Stand des Landkreises in der Brandenburghalle (Halle 21a) nutzen, um uns, unsere Produkte und eben unseren Landkreis zu repräsentieren. Das haben wir auch im letzten Jahr schon sehr erfolgreich getan.

Der Auftritt bei der Grünen Woche 2019 hat sich also gelohnt?

Nicht nur unser Auftritt auf der Grünen Woche. Das Jahr 2019 war allgemein ein gutes Geschäftsjahr für uns. Alpakawolle und die Produkte, die wir daraus fertigen können, werden immer beliebter. Auch das Angebot der Trekkingtouren mit Alpakas wird stetig beliebter. Und unser Angebot wächst.

Sie haben vor etwas über zehn Jahren mit drei Tieren angefangen, wo stehen Sie jetzt?

Mittlerweile haben wir eine sehr erfolgreiche Zucht und können stolz auf die vergangenen Jahre und die Entwicklungen auf „Alpaca-Island“ zurückblicken. Unsere Liebe zu den Tieren, unser Wissen um ihre artgerechte Haltung, aber auch unsere Erfahrungen im Umgang mit den Tieren wuchsen ständig. Unsere Produktpalette wuchs und wir sind sehr gut am Markt angekommen.

Wer organisiert den Auftritt des Landkreises auf der Grünen Woche?

Die Wirtschaftsförderung Elbe-Elster organisiert jedes Jahr, dass einige Unternehmen der Region dort die Möglichkeit bekommen, sich vorzustellen und im Wechsel den Stand des Landkreises zu unterstützen. Es wurden einige Betriebe ausgewählt und wir sind schon sehr gespannt auf die Kontakte, die wir dort knüpfen können.

Wie war das Fazit letztes Jahr?

Es ist immer eine super Chance, uns und unser Angebot dort zu zeigen. Durch die Vielfalt an angebotenen Produkten, Regionen und Wirtschaftszweigen können wir unser Netzwerk stetig erweitern und knüpfen  so viele Kontakte zu anderen Unternehmen. Zum Beispiel ist die Zusammenarbeit mit einer Fluggesellschaft so entstanden, für die wir Socken produzieren. Ein Produkt aus dem Landkreis geht sozusagen in die Luft.

Die Vorbereitungen stecken gerade in den letzten Zügen?

Wir arbeiten schon seit einigen Wochen intensiv daran, unser Angebot, das wir präsentieren wollen, auszuarbeiten und herzustellen. Die letzten Artikel werden gerade gefertigt und alles läuft auf Hochtouren. Besonders die Seelenwärmer, unsere Einlegesohlen aus Alpakawolle gehen zu unserer Freude sehr gut. Die sind so beliebt, da möchten wir den Bedarf decken. 

Wie können wir uns den Auftritt Elbe-Elsters dort vorstellen?

Der Landkreis Elbe-Elster zeigt sich  ideenreich, naturverbunden, nachhaltig, frisch-dynamisch, aber auch traditionsbewusst. Ich denke, es ist sehr wichtig, zu vermitteln, dass wir sehr wohl mit der Zeit gehen, uns aber auch bewusst sind, wo wir herkommen und was unsere Werte sind. 

Wie läuft die Zusammenarbeit mit anderen Regionalsiegelträgern?

Sehr gut. Wir haben vor Kurzem auf der Bazaar, einer Im- und Exportmesse in Hannover, mit einer Kaffeerösterei zusammen eine Weihnachtstüte kreiert. Darin waren dann ein Päckchen Kaffee aus deren Produktpalette und ein Paar Einlegesohlen von uns. Seelenwärmer von innen und außen quasi. Durch die Nähe, die wir als Siegelträger untereinander haben, kommt man leicht ins Gespräch, kann sich so gegenseitig unterstützen oder zusammenarbeiten. Das fördert unsere Region. Leider soll uns das Siegel ja genommen werden. 

Wie meinen Sie das?

Das war ja Thema in der letzten Kreistagssitzung Ende des Jahres 2019. Wie es damit weitergeht, hängt momentan in der Schwebe und der Landkreis ist angehalten, bis zum März ein Konzept auszuarbeiten. Wir hoffen natürlich, dass uns das Siegel erhalten bleibt. Es stärkt die Wirtschaft hier in der Region immens und trägt zum Wir-Gefühl bei.  

Würden Sie auch anderen Unternehmen empfehlen, die Grüne Woche zu nutzen?

Ja, auf jeden Fall! Das ist eine super Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich zu bewerben. Gerade kleine Unternehmen könnten sich so auf dem Markt profilieren und auch überrregional Fuß fassen. Und auch als „Nicht-Unternehmer“ ist ein Besuch dort immer eine Reise wert. Ein bisschen über den Tellerrand zu schauen, ist nie verkehrt. 

Gespräch: Anna Thiere


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
7. Sitzung des Wirtschaftsrates Sachsen Belarus
26.02.2020, 16:30 Uhr - 18:45 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
"Forschungszulagengesetz" - Business Breakfast
06.03.2020, 08:15 Uhr - 09:45 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit von Industrie 4.0 Anwendungen
29.04.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga