Dienstag, 25. Februar 2020
Sonntag, 26. Januar 2020

TORGAU

OBM: "Alles in geregelten Bahnen"

Der Rock'n'Roll-Club Ireen sorgte für Stimmung.Foto: TZ/Stöber

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. 250 Gäste zählte der Neujahrsempfang der Stadt Torgau. Dort skizzierte OBM Romina Barth ihre bisherige Arbeit und richtete das Wort auch an Kritiker ihrer Arbeit.

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es war der fünfte Neujahrsempfang, zu dem Romina Barth ins Torgauer Rathaus eingeladen hatte. Perfekt organisiert und inszeniert mit vielen fleißigen Helfern, die dafür sorgten, dass es den rund 250 Gästen gut ging und immer gefüllte Gläser zur Hand waren.

Denn wenn die Torgauer Verwaltungschefin einen Wunsch für 2020 hat, dann sind es stets wenigstens halbvolle Gläser. Vielen Menschen, so stellte sie fest, fehle der Drang, „die vielen positiven Dinge unserer Stadtentwicklung zu sehen.“ Deshalb übernahm sie das selbst und gab im Rahmen ihrer Rede einen Über- und Ausblick.

Katalysator Laga

So bleibt die Etablierung eines Jugendstadtrats auch 2020 ein Thema. Ihren Dank an die Schülerin Livia Lehmann, die als sachkundige Einwohnerin die Ratsarbeit unterstützt, verband die OBM mit der Hoffnung dass ihr weitere junge Menschen folgen.

Die Hoffnungen der gesamten Stadt ruhen auf einer erfolgreichen Landesgartenschau 2022. Sie sei ein Katalysator für die Stadtentwicklung. Dem ersehnten Spatenstich sei eine erfolgreiche Frühblüherausstellung des LAGA-Fördervereins vorausgegangen und der  Ankauf des Schlüsselgrundstücks Schlachthof gefolgt, sowie die Auslegung wichtiger Bebauungspläne. Inzwischen seien viele Arbeiten unter anderem in der Baumpflege angelaufen.

„Glauben Sie mir: Es läuft alles in den geregelten Bahnen, wenn auch nicht immer auf der optimalen Linie“, rief sie denjenigen zu, die es zuletzt gewagt hatten offen nach Fortschritten zu fragen.

Dornröschenschlaf

Überhaupt sei die Entwicklung Torgaus erst in den vergangenen Jahren so richtig angelaufen. „Das Märchen Dornröschen passt sprichwörtlich wie die Faust aufs Auge für unsere Stadt. Torgau hat die letzten Jahrzehnte im Dornröschenschlaf verbracht. In den letzten Jahren ist es mit viel Fleiß, Engagement, positiver Lebensenergie und engagierten Menschen erwacht“, zeigte sich die Rathauschefin zufrieden mit ihrer und der Performance ihrer Verwaltung sowie unversöhnlich mit der Vergangenheit.

Weiteren Tätigkeitsbedarf sieht sie in Torgau Nordwest. Hier versprach die OBM, nicht nachzulassen. „Das letzte Jahr war von einer ansteigenden Kriminalität in der gesamten Stadt Torgau geprägt.“ Als Reaktion sei der kriminalpräventive Rat, geführt von ihr und Polizeipräsident Torsten Schultze entstanden. Erste Ergebnisse: Umstellung des hauseigenen Ordnungsamts, Neuschaffung von Stellen, Neubesetzung des Quartiersmanagements – jetzt Präventionsmanagements und verbesserte Zusammenarbeit mit dem Polizeirevier sowie Zuführung weiterer Polizeikräfte.

Blick nach vorn kompakt
Hier nun eine Zusammenstellung von Vorausblicken aus der rund 35-minütigen Rede.

  • 2020 stehen diverse Baumaßnahmen an:  Sanierung Schlachthofstraße; Abriss Garagen; Abriss ABT und Schlachthof; Neubau Fußgängerbrücke am Bahnhof.
  • 2020 wird Torgau leuchtet fortgesetzt, „Torgau ist und bleibt eine Stadt der Begegnung und der Völkerverständigung“, so die OBM. Der Jugendaustausch wird fortgesetzt und ausgebaut.
  • 2020 wird es wieder eine Ortsteiltour geben. Die Premiere betrachtet die OBM als gelungen. Aufgeworfene Probleme seien weitesgehend gelöst beziehungsweise Ideen angeschoben worden.
  • 2020 sollen die Bebauungspläne für das Areal „Junge Gärten“ und  das Schlachthof-Areal abgeschlossen werden
  • Sofern der Stadtrat zustimmt, wird Torgau am 25. April 2020 Teil der Liberation-Route.
  • Im April 2020 öffnet die Jugendherberge. Zahlreiche junge Gäste lassen, so die Hoffnung der OBM, die schmerzlichen Mehrkosten bald in den Hintergrund treten.
  • 2021 ist der alte abgerissen und steht der neue Bahnhof.
  • 2024, so der feste Glaube der OBM, kann das Neubau-Vorhaben Stadthalle abgeschlossen sein. Die zeitliche Umsetzung sei  stark von den Fördermittelgenehmigungen abhängig.
  • Ein erfolgreicher Hotelier habe ihr sinngemäß gesagt, dass er sich vorstellen können, in Torgau zu investieren. Lange und intensive Gespräche, Vorplanungen und Budgetierungen seien erfolgt. Zur erfolgreichen Umsetzung fehlt nur noch das erforderliche Fördermittelbudget. Mehr dazu in den nächsten Monaten.
  • - Gesucht werden Pächter für‘s Strandbad und den Brückenkopf.

Die Auszeichnung von vier herausragenden ehrenamtlich Tätigen war am Donnerstag der Höhepunkt des Neujahrsempfangs im Rathaus der Großen Kreisstadt. Oberbürgermeisterin Romina Barth bedankte sich im Namen aller Torgauer beim Loßwiger Multi-Akteur Peter Gruner, dem Torgauer Stadtförderer Dr. Hansjochen Hancke, der Kunzwerdaerin Doreen König, die eine wichtige Rolle im Rock‘n‘Roll Club Ireen spielt, und bei Notfallseelsorgerin Angelika Schubert, die von ihrer Tochter Anja Funke vertreten wurde.

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

NeujahrsempfangTorgauRomina Barth


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
7. Sitzung des Wirtschaftsrates Sachsen Belarus
26.02.2020, 16:30 Uhr - 18:45 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
"Forschungszulagengesetz" - Business Breakfast
06.03.2020, 08:15 Uhr - 09:45 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit von Industrie 4.0 Anwendungen
29.04.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga