Dienstag, 25. Februar 2020
Dienstag, 28. Januar 2020

TORGAU

Museum setzt auf Neues und Altbewährtes

Auch Cornelia König und Ann-Sophie Dreßen (r.) sind von der Ausstellung rund um Modelleisenbahnen begeistert.Foto: TZ/Archiv/Perz

von unserer Redakteurin Elisa Perz

Torgau. Neue Ausstellungen, eine neue Veranstaltung und Klassiker dürfen im Museumsjahr 2020 natürlich auch nicht fehlen, wie der Ausblick von Cornelia König zeigt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Elisabeth von Dänemark, Götter, Geister, Geishas, und, und, und.... Ja, die Liste an Personen, die dem Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum in diesem Jahr thematisch einen Besuch abstatten, ist lang. Wobei möglichst noch größer natürlich die Anzahl derer ausfallen soll, die Cornelia König und ihr Team 2020 bei sich begrüßen dürfen. „Viele nette und glückliche Gäste, die gerne wiederkommen“ wünscht sich die Museumschefin, die im Hinblick auf ihr Ziel schon allerhand Vorbreitungen getroffen hat und daher gewiss voraussagen kann: „Auch im neuen Jahr erwartet die Besucher im Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum und auf dem Museumspfad eine bunte Palette an Altbewährtem und Neuem.“

Nacht der Kriminalgeschichte

Stichwort „neu“: Wie in den Vorjahren wird es eine Premiere in der  Einrichtung geben. Erstmals lädt das Museumsteam Ende März zur „Nacht der Kriminalgeschichte“ ein, bei der es durchaus etwas schaurig und spannend werden könne, macht Cornelia König neugierig. Mit ihrer Vermutung wird sie sicherlich recht behalten. Immerhin wird allein der Austragungsort, einer der mittelalterlichen Keller, bei dem ein oder anderen eine Gänsehaut hervorrufen. Vor allem in Verbindung mit den historischen Kriminalfällen, den Redensarten der mittelalterlichen Rechtssprechung und den sächsischen Krimis, aus denen die Museologen an dem Abend vorlesen werden.

Nicht ganz neu, dafür aber durch den großen Zuspruch aus dem vergangenen Jahr erfolgversprechend daher kommen die Torgauer Garten-Nacht sowie die Torgauer-Keller-Garten-Nacht. Beide Veranstaltungen hatte das Museumsteam 2019 zum ersten Mal auf die Beine gestellt und möchte in diesem Jahr an die beiden gelungenen Auftakte anknüpfen. Gleiches gilt zudem für die Modenschau mit dem Designer Fernando Bernardou, die im vergangenen Jahr die Erwartungen aller übertroffen hatte. Dementsprechend hoffnungsvoll blickt Cornelia Mitte Oktober entgegen, wenn der Designer seine neue Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Museum und Torgauer Schulen präsentieren wird.

Die Zeit bis dahin wird für die Museumsleiterin wahrscheinlich wie im Flug vergehen. Immerhin warten bereits vor dem Herbst viele Höhepunkte auf sie, ihr Team und selbstverständlich die Besucher der Einrichtung. Die Vorfreude von Cornelia König gilt vor allem den geplanten Sonderausstellungen.

„Die Themen sind sehr vielfältig und interessant. Von internationalen Objekten bis zur regionalen Geschichte wird ganz viel zu erfahren und zu sehen sein“, gibt sie einen Vorgeschmack auf die Ausstellungen. Vier sind es an der Zahl, für die sie schon jetzt einiges in die Wege leitet. Insbesondere für die größte diesjährige Schau, die anlässlich des „Jahres der Industriekultur“ entsteht, zu dem der Freistaat Sachsen 2020 ausgerufen hat. Dementsprechend steht die hiesige Ausstellung unter dem Thema „Industriekultur in Torgau“.

Im Rahmen dessen sollen ehemalige Großbetriebe der Elbestadt, die zunehmend in den 1890er Jahren gegründet wurden, näher beleuchtet werden.  „Die Torgauer dürfen also gespannt sein und in Erinnerungen schwelgen“, ist sich die Museumschefin sicher.

Unvergessliches Erlebnis

Ähnlich geschichtsträchtig geht es bei der ersten Sonderausstellung zu, die im März eröffnet wird und sich dem Leben  der einstigen brandenburgischen Kurfürstin Elisabeth von Dänemark widmet. An zweiter Stelle folgt die Schau „Götter, Geister und Geishas“, die einen fernöstlichen Flair ins Museum bringen wird. Ab Ende Mai gibt es nämlich verschiedene japanische Figuren, unter anderem Glücksgötter, Tiere und Blumen, aus der Sammlung des Hamburger Peter Zimmermann zu sehen. Auch japanisches Kunsthandwerk und Kimonos werden gezeigt. Und den Abschluss der diesjährigen Ausstellungsreihe bildet die Weihnachtsausstellung unter dem Motto „Speisen auf Reisen“.

„Sie wird sicherlich die Krönung unseres Jahres“, hofft Cornelia König, die jene Ausstellung in kleiner Form bereits im Modemuseum Meyenburg zu Gesicht bekam. Zusätzlich zu den dort präsentierten Stücken wie Speisekarten, Geschirr und Bestecken aus der Zeit um 1900 bis 1950 sowie historische Fotos oder Kostüme wird die Ausstellung in Torgau um das allgemeine Thema „Reisen vor 100 Jahren“ und Informationen zur Geschichte des Torgauer Bahnhofs erweitert. Bedeutet für die hiesigen Museologen mehr Arbeit und Zeit, die sie in die Vorbereitung investieren müssen. Doch die Mühen scheuen Cornelia König und ihr Team nicht. Schließlich möchten sie, das sagt die Leiterin selbst, auch in diesem Jahr jedem einzelnen Besucher ein unvergessliches Erlebnis im Museum bescheren.

 



Übersicht der geplanten Ausstellungen und Veranstaltungen 2020:

Februar:

3. bis 7.2.:     ermäßigte Kinderführungen und Projekte zur Sonderausstellung „Spielzeugland – Legendäre Eisenbahnen aus Blech“

9.2.:     Eisenbahn-Sammler Hagen Lotzwig lässt die Züge seiner Anlage fahren. Außerdem wird der DDR-Animationsfilm „Jan und Tini auf Reisen- mit der Eisenbahn nach Polen“ gezeigt.

23.2.:     Finissage der Ausstellung „Spielzeugland – Legendäre Eisenbahnen aus Blech“

 

März:

12.03.:     Eröffnung der ersten diesjährigen  Sonderausstellung „Elisabeth von Dänemark – eine brandenburgische Kurfürstin im Konflikt um Glauben und Macht“

Zusätzlich dazu feiert die „Nacht der Kriminalgeschichte“ Premiere.

 

April:

1.4.:     Osterfest

12.4.:     Puppentheatervorstellung „Hase und Igel“

Anlässlich des Elbe Day sind im Museum zwei Vorträge zur Geschichte des historischen Treffens an der Elbe geplant.

 

Mai:

2.5.:     Kellernacht

29.05:     Eröffnung der Sonderausstellung „Götter, Geister und Geishas“

 

Juni:

27.6.:     zweite Torgauer Garten-Nacht

 

Juli:

23.07:     Eröffnung der größten Sonderausstellung des Jahres „Industriekultur in Torgau“

 

August:

9.8.:     Führung mit Kräuterexpertin Brigitte Bussenius

22.8.:     zweite Torgauer Keller-Garten-Nacht

 

September:

19.9.:     Oktoberfest im Braumuseum

 

Oktober:

Zum Stadtfest „Torgau leuchtet“ öffnen die Torgauer Museen bei der Museumsnacht wieder ihre Türen, diesmal unter dem Motto „Leuchtende Schönheiten neu entdecken“.

Modedesigner Fernando Bernardou wird in Zusammenarbeit mit dem Museum und Schulen in Torgau seine neue Kollektion präsentieren.

31.10.:     öffentliche Führungen in der Katharina-von-Luther-Stube und im Priesterhaus

 

November:

8.11.:     Finissage der Sonderausstellung „Industriekultur in Torgau“ mit Vorträgen über die einstigen Betriebe von Torgau

28.11.:     Eröffnung der Weihnachtsausstellung „Speisen auf Reisen“

 

Dezember:

Verschiedene Begleitprogramme und öffentliche Führungen durch die Weihnachtsausstellung oder durch die historischen Keller der Stadt werden angeboten.

Zusätzlich soll die Puppenbühne Pandel das Märchen „Tischlein deck Dich!“ als Marionettentheater aufführen.

 

Darüber hinaus bietet der Torgauer Geschichtsverein das gesamte Jahr über monatlich stattfindende Fachvorträge zur Torgauer Geschichte an und lädt damit jeweils mittwochs um 19 Uhr in das Museum Torgau ein.

Zudem veranstaltet das Team des Museums öffentliche Führungen zu bestimmten Themen der Torgauer Stadtgeschichte sowie unterschiedliche thematische Führungen zu den jeweiligen Sonderausstellungen an.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
7. Sitzung des Wirtschaftsrates Sachsen Belarus
26.02.2020, 16:30 Uhr - 18:45 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
"Forschungszulagengesetz" - Business Breakfast
06.03.2020, 08:15 Uhr - 09:45 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit von Industrie 4.0 Anwendungen
29.04.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga