Dienstag, 31. März 2020
Montag, 3. Februar 2020

TORGAU

Morgens vor zehn in Torgau

Das Team um Mirko Kartheuser steht den Kunden vom ersten Küchentraum über die Installation und bis hin zur Inbetriebnahme mit Rat und Tat zur Seite. Foto: Dirk Heinze

PR

Torgau. Es ist 9.00 Uhr, die Türen des Küchenstudios werden für die Kunden geöffnet.  Welche Schritte folgen, lesen Sie in unserer Reihe "24 Stunden, 24 Unternehmen".

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es ist 9.00 Uhr, die Türen des Küchenstudios werden für die Kunden geöffnet. Die Reinigungskraft, die für glänzende Ausstellungsküchen sorgt, beendet ihren Arbeitstag und verabschiedet sich von Katrin Kartheuser. Bereits jetzt klingelt das Telefon, eine Kundin lässt sich einen Beratungstermin geben.

„Da sind unsere Monteure schon 2 Stunden im Einsatz, seit 6.45 Uhr: Die Küchenplaner besprechen letzte Details zu den Küchen, dann beladen die Männer ihre Fahrzeuge entsprechend ihrer jeweiligen Tour“, erklärt Katrin Kartheuser, die mit ihrem Mann Mirko gemeinsam „ErlebnisKüchen Kartheuser“ führt. Die Innendienst-Mitarbeiter machen sich vorbereitend Gedanken über die detaillierten Zeitschienen, erstellen Lieferscheine und Begleitpapiere, denn die meisten Kunden verlassen sich in Sachen Aufbau ihrer neuen Küchen gern auf die erfahrenen Profis. Kommen diese dann am „Einsatzort“ an, müssen mehrere Kubikmeter Material abgeladen, die einzelnen Möbel aufgebaut und Arbeitsplatten sowie Fronten ausgerichtet werden. Filigrane Anpassungen an die baulichen Gegebenheiten sowie auch den Anschluss der Geräte übernehmen die Monteure des Küchenteams.

Es ist kurz vor 10.00 Uhr, Mirko Kartheuser kommt gerade von einem Aufmaßtermin zurück, kurz darauf betreten Kunden das Geschäft, sie interessieren sich für eine neue Küche und werden von ihm freundlich empfangen. Die Wünsche und Bedürfnisse des Kundenpaares werden ermittelt, z. B. wie viel Sitzplätze benötigt werden, welche Front- und Arbeitsplattenmaterialen gefallen, welche Anforderungen werden an die technischen Geräte gestellt usw. Matte Granitoptik und eine Holzarbeitsplatte soll es werden, der Kontrast zwischen Stein und warmen Holz sei gerade sehr beliebt, so die Planer. Die Anpassung der Möbel an das persönliche Raumkonzept ist für die Tischler von ErlebnisKüchen Kartheuser kein Problem.

„Uns ist die persönliche Betreuung unserer Kunden wichtig, viele von ihnen melden sich bei uns, wenn mal etwas durch Verschleiß kaputt gegangen ist und ausgetauscht werden soll, damit nicht gleich eine komplett neue Küche hermuss“, so die Co-Chefin. Da klingelt das Telefon wieder, ein Mitarbeiter der Industrie möchte Details zu einer bereits bestellten Küche abstimmen, bevor diese in Produktion geht und pünktlich geliefert wird.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga