Dienstag, 25. Februar 2020
Dienstag, 4. Februar 2020

OSTELBIEN

Eine hervorragende Nachwuchsarbeit in Beilrode

Blumen für die Helfer bei der Nachwuchsarbeit. Foto: privat

von unserem Redakteur Nico Wendt

Beilrode. Für die Beilroder Feuerwehrleute war 2019 ein relativ ruhiges Jahr. Die Zahl der Wald- und Flächenbrände sank trotz Trockenheit und Dürre. Hervorragend ist die Nachwuchsarbeit.

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Beilrode. Als im Oktober ein unbewohntes Gehöft in der Nachbargemeinde Arzberg,  Ortslage Blumberg, brannte, dürfte es auch für die Kameraden aus Beilrode mit der größte Einsatz im Jahr 2019 gewesen sein. Gemeinsam mit den Kräften aus Blumberg und Arzberg brachte man die Flammen schließlich nach intensiven Bemühungen unter Kontrolle. Ein schlimmeres Ausbreiten wurde verhindert. 

Ansonsten liegt hinter den Beilrodern ein relativ ruhiges und durchschnittliches Jahr, wie es Wehrleiter Maik Labitzke bei der Jahreshauptversammlung formulierte. 21 Mal heulten die Sirenen beziehungsweise schrillten die Alarm- Pieper. Der jährliche Durchschnitt liegt eigentlich bei knapp unter 30 Einsätzen. Trotz großer Dürre und Trockenheit gab es diesmal auch weniger Wald- und Flächenbrände. Diese Tatsache wiegt um so schwerer, da man in den Jahren zuvor einen ostelbischen Brandstifter vermutete. „Wir hatten insgesamt zehn Brände, neun technische Hilfeleistungen und zwei sonstige Einsätze“, bilanzierte der Wehrleiter. Bei den Hilfeleistungen seien drei Verkehrsunfälle, Türnotöffnungen und ein Luftunfall inbegriffen. Summa summarum stünden für die Männer und Frauen rund 34 Einsatzstunden. Zur aktiven Truppe gehören derzeit 33 Kameraden. Die Zahl sei etwas weniger geworden, weil Mitglieder in die Alters- und Ehrenabteilung wechselten beziehungsweise musste auch jemand aus Zeitgründen seine Stiefel an den Nagel hängen. „Wer Interesse hat, ist in unseren Reihen immer gerne gesehen“, rührte Maik Labitzke die Werbetrommel. Vor allem bei den jüngeren Jahrgängen wäre weiterer Zuwachs nicht schlecht. Der Altersdurchschnitt liegt derzeit bei 39. Ansonsten sei man aber personell ganz gut aufgestellt. Die Beilroder könnten sich auf eine schlagkräftige Wehr verlassen. Der Bau eines neuen modernen Gerätehauses habe durchaus für einen Schwung im Dorf gesorgt, resümierte der Feuerwehr-Chef. Solche Zeiten, in denen die Gemeinde händeringend nach Feuerwehrleuten Ausschau hielt, seien erstmal vorbei. In diesem Zusammenhang lobte Labitzke nicht zuletzt die hervorragende Nachwuchs-Arbeit. 25 Mitglieder gehören der Kinder- und Jugendfeuerwehr an. Es gäbe eine gute Resonanz und sogar eine Warteliste. Denn aufgrund der Räumlichkeiten müsse man die Nachwuchszahl auf 25 begrenzen.  Während für die ganz Kleinen noch Spiel und Spaß im Vordergrund stünden, nehmen die älteren an Wettkämpfen teil. Hauptziel sei natürlich, später aus der Jugendabteilung Nachwuchskräfte für die Feuerwehr zu gewinnen. „Wir hatten damals Info-Veranstaltungen durchgeführt und mittlerweile ist es ein Selbstläufer geworden“, erklärte Maik Labitzke den großen Zuspruch in der Kinder- und Jugendfeuerwehr. 

Was die technische Ausstattung der Einsatzkräfte betrifft, sei man in den nächsten Jahren bemüht, neue Technik zu beschaffen. „Vieles ist in die Jahre gekommen“, so der Wehrleiter. Auch die Fahrzeuge sind jetzt über 20 Jahre alt. Bürgermeister René Vetter, der bei der Jahreshauptversammlung selbst anwesend war, konnte nochmal stolz erwähnen, dass voraussichtlich Mitte des Jahres das neu angeschaffte Mannschaftstransportfahrzeug übergeben wird. Ansonsten wollen die Kameraden in den nächsten Monaten schon beginnen, das 125 jährige Jubiläum im kommenden Jahr vorzubereiten.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
7. Sitzung des Wirtschaftsrates Sachsen Belarus
26.02.2020, 16:30 Uhr - 18:45 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
"Forschungszulagengesetz" - Business Breakfast
06.03.2020, 08:15 Uhr - 09:45 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit von Industrie 4.0 Anwendungen
29.04.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga