Samstag, 4. April 2020
Samstag, 22. Februar 2020

TORGAU

Klick in die Zukunft

Auch im Auslandsurlaub lässt sich das E-Paper ganz entspannt durchblättern. Foto: PR

PR

Torgau. Schon abends die Schlagzeilen des nächsten Tages lesen? Bei der Torgauer Zeitung ist genau das möglich. Die Zeitung schläft nie, auch nicht ab 23 Uhr.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Schatz, Dein Handy!“. Die Bettdecke wird zurückgeschlagen, eine Hand tastet nach dem Smartphone auf dem Nachttisch. Gott sei Dank ist der Bildschirm auf „Nachtmodus“ eingestellt, denkt er erleichtert. Denn so kann sie weiterträumen und er muss die eigentlich müden Augen nicht so sehr anstrengen. Er könnte prüfen, ob es eine wichtige Nachricht war und das Gerät dann einfach wieder weglegen. Aber eigentlich ist er gespannt. Denn das war nicht das Signal seiner Chat-App und auch kein Anruf vom Bereitschaftskollegen. Nein, er kann jetzt schon mit einem Fingertippen die Zeitung von morgen lesen. Vor all jenen, denen in den frühen Morgenstunden erst die gedruckte Ausgabe in die Briefkästen verteilt wird. Das fühlt sich nicht nur ein bisschen prätentiös an – es entspannt den Start in den Tag auch ungemein. Denn seit er das TZ-E-Paper statt der Papierzeitung liest – und das schon abends, kurz vorm Schlafengehen – hat er morgens auch den Kopf und die Hände frei, um zusammen mit seiner Frau die Kids für Kita und Schule fertig zu machen. Und noch bevor die Nachrichtensprecher im Radio auf dem Weg zur Arbeit die wichtigsten Geschehnisse der letzten 24 Stunden einordnen, kennt er ihre Themen. 

Als Leser der digitalen Torgauer Zeitung ist er einer der Ersten, die die fertigen Zeitungsseiten sehen, nachdem der Mediengestalter sie  gebaut, also die Inhalte und Fotos auf den Seiten arrangiert und sie dann an die Druckerei geschickt hat. 

Immer mehr Menschen zwischen 16 und 72 nutzen Smartphones und Tablets, um sich gedanklich in jede Art von Text zu vertiefen. Viele von ihnen haben Lieblingsnachrichtenapps und auch die Nutzerzahlen der digitalen Zeitungsausgaben steigen in Deutschland.

Das TZ-e-Paper gibt es schon seit 2014. Damals entschieden die Verlagsgründer, dass es an der Zeit sei, ein mobiles Angebot zur konventionellen papiernen Ausgabe zu schaffen. Die Vorteile für Leser liegen dabei leicht auf der Hand: die Heimatzeitung ist von überall aus und jederzeit in vollem Umfang der aktuellen Ausgabe lesbar, man spart eine Menge an Altpapier und liest schon ab 23 Uhr abends, was am nächsten Tag  im ganzen TZ-Gebiet wichtig sein und diskutiert werden wird. Ganz bequem per Push-Nachricht wird auf dem Display angezeigt, wenn das Blatt von morgen verfügbar ist. Lokalpolitik, Vereinsleben, Initiativen von engagierten Menschen aus der Region und die spannendsten Sportberichte der nordsächsischen Klubs – alles nur einen Klick, besser: einen Touch entfernt. Genauso wie zahlreiche Exklusivaktionen für TZ-Leser übrigens auch. Denn für jede Entscheidung, Abonnent zu werden, gibt es eine persönliche Leserclub-Karte, mit der man bei Partnern der TZ- Mediengruppe ordentlich sparen kann. Na, neugierig geworden? Dann  lassen Sie sich im Haus der Presse in Torgau doch einfach mal das TZ-E-Paper zeigen – im 30. Verlagsjahr warten auf alle Leser großartige Jubiläumsüberraschungen!


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga