Sonntag, 5. April 2020
Dienstag, 3. März 2020

DOMMITZSCH

Überraschung im Mehrgenerationenhaus

Die Avancis-Mitarbeiter verteilten Pakete.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Dommitzsch. Avancis-Hilfe für das Hilfsprojekt Ellywunschente lässt Kinderaugen am Samstagnachmittag strahlen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nanu, Weihnachtspakete bei frühlingshaftem Sonnenschein? Die Überraschung bei den Kindern und Jugendlichen war groß, als es am Samstag doch eigentlich nur zu einer Kaffeefahrt ins Dommitzscher Mehrgenerationenhaus gehen sollte. Ellywunschente hatte zu einem unterhaltsamen Nachmittag geladen. Gern gesehene Abwechslung eines Alltags, der mit vielen Problemen gepflastert ist.

Einige der Kinder kennt Sybille Zugowski, die treibende Kraft hinter dem mittlerweile gut 9 Jahre laufenden Hilfsprojekt, seit Jahren. Zugowski weiß über die große Bedeutung solcher Nachmittage. Raus aus der gewohnten Umgebung. Einfach mal etwas Neues erfahren. Ihre Gäste: Kinder und Jugendliche aus Kinderheimen und Wohngruppen der Region. Bedürftige Familien. Alleinerziehende.

Und dann waren da noch drei weitere Gäste, die zum ersten Kinderneujahrsempfang im Mehrgenerationenhaus begrüßt werden konnten: Dem Jugendalter längst entwachsen sorgten Nicole Karsupke, Constanze Krybus und Frank Winters von Avancis für eine regelrechte Paketeflut, die für insgesamt 31 Jungen und Mädchen im Alter von 2 bis 16 Jahre gedacht war. Zuvor wuchs im Dezember des vergangenen Jahres in dem Torgauer Unternehmen ein Weihnachtsbaum empor, der mit Kinderwünschen gespickt war. Vom Polizeiauto bis hin zum Kosmetikgutschein reichte die Spannweite der von Ellywunschente betreuten Kinder. Die Avancis-Mitarbeiter halfen nun, dass diese Wünsche Realität werden. Obendrauf gab es einen Spendenscheck in Höhe von 600 Euro für das Ellywunschente-Projekt.

„Wir wollten nicht nur finanziell den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, betonte Nicole Karsupke. Sich mit den Wünschen der Kinder persönlich auseinanderzusetzen habe auch den Mitarbeitern vieles gegeben. Constanze Krybus zeigte sich begeistert, auf welch große Resonanz die Wunscherfüllung im Unternehmen stieß. „Das war der reine Selbstläufer“, sagte sie. Bereits am Freitag hatte Avancis die ASB-Tagesstätte überrascht und Bastelutensilien übergeben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga