Sonntag, 24. März 2019
Freitag, 6. Januar 2012

LOKALGESCHEHEN

20 Klinikbetten auf der Streichliste

Bisher nur ein symbolisches Bild – 20 Betten weniger für die Betreuung und Patienten sah der Entwurf des sächsischen Krankenhausplanes für die Jahre 2012 und 2013 vor. Foto: TZ/Lehmann

von unserem Redakteur Frank Lehmann

Torgau (TZ). Der 10. Januar 2012 könnte zu einem entscheidenden Tag für die Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH werden. Da  diskutiert das Kabinett des Freistaates den neuen Krankenhausplan, wird ihn möglicherweise auch beschließen. Und eben jener Plan sieht die Streichung von 20 Plan-Betten in der Torgauer Klinik vor! „Als wir die Zahlen im Rahmen der Fortschreibung des Sächsischen Krankenhausplanes für die Jahre 2012/2013 zur Stellungnahme vorgelegt bekamen, sind wir sofort dagegen vorgegangen“, versicherte Jens Laser, Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau (TZ). Der 10. Januar 2012 könnte zu einem entscheidenden Tag für die Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH werden. Da  diskutiert das Kabinett des Freistaates den neuen Krankenhausplan, wird ihn möglicherweise auch beschließen. Und eben jener Plan sieht die Streichung von 20 Plan-Betten in der Torgauer Klinik vor!

„Als wir die Zahlen im Rahmen der Fortschreibung des Sächsischen Krankenhausplanes für die Jahre 2012/2013 zur Stellungnahme vorgelegt bekamen, sind wir sofort dagegen vorgegangen“, versicherte Jens Laser, Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH. Immerhin sollen demnach 20 der bisher 250 Betten der Klinik aus der  Planung gestrichen werden. Begründet wird dieser Vorstoß mit der Festsetzung neuer (höherer) Normwerte als in den Vorjahren und mit der Belegungssituation im Haus in den Jahren 2009 und 2010. „Ausgerechnet in diesen beiden Jahren hatten wir eine leicht geringere Auslastung als zuvor zu verzeichnen. Insbesondere aber im Jahr 2011 und auch aktuell liegen wir weitaus höher.

Die Zahlen sind überholt“, bestätigte Jens Laser. Diese Umstände wurden von der Geschäftsführung auch umgehend und mehrfach gegenüber dem sächsischen  Staatsministerium  für Soziales und Verbraucherschutz genannt und schriftlich erläutert. Alles mit dem Ziel, den realen Bedarf für den neuen Planungszeitraum darzustellen. „Wir könnten für das Jahr 2011 anhand der tatsächlichen Zahlen sogar 260 Betten, also eine Aufstockung, begründen. Demnach macht eine Absenkung überhaupt keine Sinn. Zu nennen sind dabei vor allem die Fachabteilungen Chirurgie und Augenheilkunde“, lautet die Reaktion des Geschäftsführers. „Leider gab es bisher keine Reaktion auf unsere wiederholt vorgetragene Argumentation seitens des Ministeriums.“ Die Torgauer Zeitung nahm daher am 3. Januar direkten Kontakt zu Ralph Schreiber, Pressesprecher des sächsischen Sozialministeriums, auf, schilderte die Situation. „Es ist richtig, dass die Torgauer Klinikleitung die Möglichkeit zur Anhörung genutzt hat, um den Bedarf aus ihrer Sicht darzustellen.

Dies scheint auch Wirkung gezeigt zu haben, denn im Entwurf für den Krankenhausplan stehen nun 240 Betten für Torgau“, stellte er fest. Dies könne wohl als eine Art Kompromiss verstanden werden. „Sollte das Kabinett am 10. Januar 2012 den Plan mit den jetzt im Entwurf enthaltenen Zahlen bestätigen, dann bliebe anschließend immer noch der Weg der Klage dagegen“, machte Ralph Schreiber deutlich. Ob diese Möglichkeit genutzt wird, wollte Jens Laser weder bejahen noch verneinen. Zunächst wird der schriftliche Bescheid abgewartet und danach, auch unter Einbeziehung des Aufsichtsrates, entschieden. Fest steht für ihn und die Krankenhausleitung jedoch:„Es wird keine Einschränkung der Patientenversorgung und auch keine Reduzierung der vorgehaltenen Bettenzahl geben! Der tatsächliche Bedarf entscheidet.“

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:15 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ukraine: B2B - Kooperationsbörse
10.04.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
6. Sächsischer Vergabedialog
18.04.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlingsabo

AzubiExpo

Autofruehling

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN