Donnerstag, 17. Januar 2019

 
Freitag, 17. Mai 2013

LOKALGESCHEHEN

Die Wogen geglättet

von unserer Redakteurin Eileen Jack

Dreiheide (TZ). Nach wie vor hat die Gemeinde Dreiheide kein grünes Licht für den HIT-Bebauungsplan gegeben. Allerdings scheint die Kommune zumindest auf einem guten Weg. In nicht öffentlicher Runde wurde am Dienstagabend in Süptitz noch einmal der Bebauungsplan für das Areal des Unternehmens HIT Holz diskutiert.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Dreiheide (TZ). Nach wie vor hat die Gemeinde Dreiheide kein grünes Licht für den HIT-Bebauungsplan gegeben. Allerdings scheint die Kommune zumindest auf einem guten Weg. In nicht öffentlicher Runde wurde am Dienstagabend in Süptitz noch einmal der Bebauungsplan für das Areal des Unternehmens HIT Holz diskutiert.

Neben den Abgeordneten und Bürgermeister Wolfgang Sarembe waren auch Günter Hilmer, einer der beiden HIT-Geschäftsführer, und Anwalt Klaus Füßer zugegen. Im Ergebnis dieser Beratung soll das Bebauungsplanverfahren für den Dreiheider Teil des HIT-Geländes nun zügig zu Ende gebracht werden. Nach der notwendigen Beschlussfassung, die in Kürze geplant ist, erfolgt erneut eine öffentliche Auslegung und die sogenannte Trägerbeteiligung für den überarbeiteten Planentwurf. Danach soll schnellstmöglich die Abwägung sowie der Satzungsbeschluss erfolgen. „Wenn wir den Zeitplan halten, rechnen wir mit der sogenannten Planreife noch bis Juli“, meint Günther Hilmer. Besonders habe ihn gefreut, dass der Gemeinderat sehr offen für die von HIT vorgetragenen Wünsche für die eine oder andere neue Akzentsetzung des B-Plans gegenüber dem gewesen sei, was Torgau mit seinem B-Plan vorexerziert habe. Dies betreffe insbesondere das Thema Immissionsschutz. Das werde man nun zusammen mit dem eingeschalteten Planungsbüro schnellstens umsetzen.

„Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft der HIT-Geschäftsführung, sich im Rahmen des den B-Plan flankierenden städtebaulichen Vertrags verbindlich und mit Fristsetzung zu Maßnahmen zu verpflichten, um die von unserer Bevölkerung als besonders lästigen Geräuschspitzen in der Nachtzeit in den Griff zu bekommen“, erklärt Dreiheides Bürgermeister Wolfgang Sarembe. Der HIT beratende Rechts- und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Klaus Füßer, ergänzt: „Wir sind froh, dass es gelingen wird, den Schutzanspruch für ganz Süptitz danach auszurichten, was das Gebiet wirklich ist: nämlich eine dörfliche Gemeinschaft. Das ist geeignet, richtig Geld zu sparen, welches HIT ansonsten gegebenenfalls für in der Sache weitgehend von den Betroffenen unbemerkte, aber sehr teure Schallschutzmaßnahmen für die Reduzierung von Dauergeräuschen ausgeben müsste. Da war es für meine Mandantin eine Ehrensache, sich dazu zu verpflichten, nun auch das in der Vergangenheit immer wieder bemängelte eigentliche Problem, nämlich die für die Holzindustrie typischen und in der Nacht besonders lästigen Spitzenpegel bei der Abladung und Entrindung der angelieferten Holzstämme, alsbald anzupacken.“

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
31.01.2019, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Erfolgreiche Unternehmensstrategie
31.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Branchentreffen für Unternehmen der Pflegebranche
05.02.2019, 09:30 Uhr - 14:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop - Social Media Marketing
06.02.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Marktupdate Russland
14.02.2019, 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
„Den Menschen digital weggeshoppt“
12.03.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
3. Breitbandforum
18.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
18.03.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
KrimiLounge zur IHK
21.03.2019, 19:30 Uhr
KurzKrimiNacht zur IHK zu Leipzig
22.03.2019, 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN