Sonntag, 22. Juli 2018

 
Montag, 25. Januar 2010

LOKALSPORT

Wermsdorf holt die Hallenkrone

Von unserem Redakteur

Fußball (TZ/LSZ). Elf Sekunden waren es zu viel auf der Uhr. Elf Sekunden trennten die zweite Mannschaft des SC Hartenfels Torgau vom Sieg bei den Hallenkreismeisterschaften der Herren. Elf Sekunden vor der Schlusssirene traf Wermsdorfs Frank Jerusel per Hacke zum 1:1-Ausgleich und bestrafte damit die Hartenfelser Minimalisten, die im gesamten Turnier nur vier Tore erzielten.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Kreismeisterschaften in der Belgeraner Stadthalle:
Torgau II verliert Finale im Duell vom Neunmeter-Punkt


Fußball (TZ/LSZ). Elf Sekunden waren es zu viel auf der Uhr. Elf Sekunden trennten die zweite Mannschaft des SC Hartenfels Torgau vom Sieg bei den Hallenkreismeisterschaften der Herren. Elf Sekunden vor der Schlusssirene traf Wermsdorfs Frank Jerusel per Hacke zum 1:1-Ausgleich und bestrafte damit die Hartenfelser Minimalisten, die im gesamten Turnier nur vier Tore erzielten.

Mit dem Unentschieden musste das Finale vom Neunmeterpunkt entschieden werden. Dort schienen die Hartenfelser früh geschlagen zu sein, als Wehner gleich den ersten Neuner nicht im Beckedahl-Gehäuse unterbrachte. Doch auch Daniel Kanitz hielt einen Schuss fest, sodass es schließlich nach der ersten Fünferreihe zum K.-o.-Schießen wurde. Der Erste, dem dort die Nerven versagten, war Torgaus Jens Gesse. Wermsdorf nutzte dies sofort, Laupichler entschied das Duell zugunsten der Blauweißen.

Für die Torgauer, die sich schon in der Vorrunde mit viel Glück für die Semifinal-Spiele qualifizierten, war die Finalniederlage zwar äußerst bitter. Dennoch mussten sie das starke Auftreten der Wermsdorfer anerkennen, die den Siegerpokal nicht unverdient mit nach Hause nehmen konnten.

In den Gruppenspielen ging es zumindest in der ersten Staffel ziemlich eng zu. Erst im letzten Spiel kam es zur Entscheidung. Das direkte Duell zwischen Strelln/Schöna und Hartenfels II hinterließ bei der Weßniger Eintracht einen bitteren Beigeschmack. Denn das 0:0, welches aber ein hart umkämpftes war, brachte beide Duellanten ins Halbfinale. Die Weßniger unterdes wurden aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem SCH nur Staffeldritter. Auch in der zweiten Staffel gab es ein echtes Finale. Dort bestimmte der FSV Wacker Dahlen klar das Geschehen, um den zweiten Platz stritten Wermsdorf und Mockrehna. Das Ausscheiden des MSV lag am Treffer von Denny Beckedahl. Der Wermsdorfer entschied das direkte Duell zum Abschluss der Gruppenphase zugunsten der Hubertusburger.

Im Halbfinale waren die Mannen vom Horstsee dem Gegner Strelln/Schöna deutlich überlegen, gewannen sicher mit 3:0 und standen als erster Finalist fest. Der zweite Endspielteilnehmer wurde in einem heißen Duell ermittelt. Der FSV Wacker Dahlen, mit drei Siegen souverän durch die Vorrunde marschiert, ließ sich einmal düpieren. Wehner schnappte sich am Mittelkreis das Leder vom fliegenden Torhüter Erdmann und traf nach knapp drei Minuten zur Führung. Danach gab es eine Abwehrschlacht der Elbestädter gegen eine mit zunehmender Zeit nervöser werdende Wacker-Truppe. Bei Fischers Innenpfosten-Schuss und beim Lattentreffer von Thomas hatten die Hartenfelser viel Glück, zudem zeigte sich Torwart Daniel Kanitz als katzenhafter Rückhalt. Nicht nur wegen der Halbfinal-Leistung wurde er später als „Bester Torhüter“ geehrt.

Das gleiche Schema schien auch im Finale als ideal. Diesmal war es David Elbe, der zur Führung traf, wieder schien der SCH danach mit abgeklärten und abwartenden Spiel die Zeit auf seiner Seite zu haben. Doch dann kam Frank Jerusel und verhinderte den Triumph.

Die Entscheidung vom Neunmeterpunkt musste her, in der die Hartenfelser das Glück dann endgültig verließ. Neunmeter entschieden im Übrigen auch die restlichen Platzierungen, wobei der SV Strelln/Schöna das Dahlener Finaldebakel perfekt machte und sich den dritten Platz sicherte. 

Ergebnisse
Staffel I

Strelln – Mügeln II 3:1, Weßnig – Hartenfels II 1:0, Strelln – Weßnig 1:1, Hartenfels II – Mügeln II 2:0, Mügeln II – Weßnig 2:1, Hartenfels II – Strelln 0:0.
Tabelle:  1. Strelln  5 Pkt. 4:2 Tore, 2. Hartenfels II  4 Pkt. 2:1 Tore, 3. Weßnig  4 Pkt. 3:3 Tore, 4. Mügeln II  3 Pkt. 3:6 Tore.

Staffel II
Dahlen – Mockrehna 3:0, Wermsdorf – Schildau II 3:1, Dahlen – Wermsdorf 2:0, Schildau II – Mockrehna 0:3, Mockrehna – Wermsdorf 0:1, Schildau II – Dahlen 1:5.
Tabelle:  1. Dahlen  9 Pkt. 10:1 Tore, 2. Wermsdorf  6 Pkt. 4:3 Tore, 3. Mockrehna  3 Pkt. 3:4 Tore, 4. Schildau II  0 Pkt. 2:11 Tore.

Halbfinale: Strelln – Wermsdorf  0:3
Dahlen – Hartenfels II 0:1

Neunmeterschießen um Platz 7:   
Mügeln II – Schildau II 5:4
Neunmeterschießen um Platz 5:   
Mockrehna – Weßnig 1:4
Spiel um Platz 3:            
Strelln – Dahlen 7:5 n. N.
Finale:                   
Hartenfels II – Wermsdorf 7:8 n. N.

Abschlusstabelle:
1. FSV Blau-Weiß Wermsdorf
2. SC Hartenfels Torgau II
3. SV Strelln/Schöna
4. FSV Wacker Dahlen
5. SG Eintracht Weßnig
6. Mockrehnaer SV 04
7. SV Mügeln-Ablaß 09 II
8. TSV 1862 Schildau II

Schiedsrichter: Ronny Hartländer (Belgern), Falk Zschäbitz (Merkwitz) und Frank Winkler (Zwethau).
Bester Torschütze: Michael Möbius (FSV Wacker Dahlen) – 3 Treffer.
Bester Torhüter: Daniel Kanitz (SC Hartenfels Torgau II).

Wermsdorf: Beckedahl (1), Schönitz, Laupichler, Jerusel (2), Kupfer, Müller (1), Mohs (1), Weller, Staudte, Münch (2).
Torgau: Kanitz, Jäckel (1), Grube, Richter, Czirpka, Wehner (1), Gesse, Elbe (1), Grieser, Goritzki (1).
Strelln: St. Habich, Petersen (1), Richter, Kröber (1), Wittig (1), Serber, Jehnich (1), Voland (1), P. Habich.
Dahlen: P. Erdmann (2), Limburg, Döring, Cirstici (2), Thomas (2), Scharein (1), M. Möbius (3), Nelde, Fischer (1), Terpitz (1).
Weßnig: Nitzsche, Richard, Kurth, Bürger, Windrath (1), Schulze, Kliza, Raubold, Krost (2), Jahn.
Mockrehna: Schreiber, Grabe (1), Stange, Grube, C. Springer (1), Mager, Walther (1), Petzold.
Mügeln II: Schwarze, Stoppe, Großer, Kaubisch, Oehmigen, Horn (1), Arndt, Rischke, Zaspel (1), Ronneberger.
Schildau II: Drubig, Kanitz, John, Parthaune (1), Grohl, Ebert, Müther (1).

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
7. Ostdeutsches Energieforum 2018 - Energie für die Zukunft
21.08.2018, 15:00 Uhr - 22.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
IHK-Sommerfest 2018
31.08.2018, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Branchentreff Logistik/Verkehr
05.09.2018, 10:00 Uhr - 05.09.2018, 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt