Donnerstag, 17. August 2017

 
Montag, 1. Juli 2013

LOKALGESCHEHEN

Katharina-Botschafterin gekürt

Sonja Brogatio ist Sprecherin des Flüchtlingsrates Leipzig sowie Initiatorin des Projekts „Integration durch Bildung“ und seit Samstag die aktuelle Katharina-Botschafterin der Stadt Torgau.Foto: TZ/Lehmann

von unserem Redakteur Frank Lehmann

Torgau (TZ). Insgesamt 30 beeindruckende Bewerbungen aus ganz Deutschland gingen in diesem Jahr für den Katharina-von-Bora-Preis der Stadt Torgau ein, dessen Schirmherrin Professor Gesine Schwan ist. Fünf kamen in die engere Wahl der Jury. Am Samstag nun wurde die Entscheidung im Rahmen des 4. Katharina-Tages verkündet.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau (TZ). Insgesamt 30 beeindruckende Bewerbungen aus ganz Deutschland gingen in diesem Jahr für den Katharina-von-Bora-Preis der Stadt Torgau ein, dessen Schirmherrin Professor Gesine Schwan ist. Fünf kamen in die engere Wahl der Jury. Am Samstag nun wurde die Entscheidung im Rahmen des 4. Katharina-Tages verkündet. Den Titel einer Katharina-Botschafterin wird für ein Jahr Sonja Brogiato aus Leipzig tragen.

Die 52-jährige gebürtige Oberösterreicherin, studierte in Salzburg  Germanistik und Geschichte. Seit 1990 lebt sie in Leipzig, ist Sprecherin des Flüchtlingsrates Leipzig und Initiatorin des Projekts „Integration durch Bildung“. In der Laudatio am Samstag im Torgauer Rathaus charakterisierte ihre Mitstreiterin Angelika Keil sie mit folgenden Worten: „Ich spreche hier stellvertretend für die Stiftung, Bürger für Leipzig und ihre beinahe 100 Stifterinnen und Stifter. Wir haben in den letzten drei Jahren ein Projekt unterstützt, das unter dem Namen „Integration durch Bildung“ große Aufmerksamkeit erregt hat und bereits seit vielen Jahren erfolgreich besteht. Diese Aufmerksamkeit ist nicht nur berechtigt, sondern auch aller Ehren wert. Und diese Ehre gebührt vor allen Dingen seiner Ideengeberin: Sonja Brogiato. Der Slogan unserer Stiftung „Leipzig, besser mit uns“ trägt nicht nur das Selbstverständnis der Stiftung, sondern steht gleichsam für die geförderten Projekte. Ich kann nur immer wieder sagen: Ein Glück, dass es Menschen wie Sonja Brogiato gibt, die sich nicht scheuen, sich in existenziellen Krisen an die Seite von Flüchtlingen zu stellen.“

In diesem Jahr wurde der Preis zum Thema „Toleranz“ verliehen, dem Jahresmotto der Lutherdekade. „Mit diesem Jahresmotto soll nicht nur kritisch nach dem Verhältnis von Reformation und Toleranz gefragt werden, sondern auch nach dem Stellenwert von Toleranz in der heutigen Gesellschaft – sei es in kirchlichen oder weltlichen Bereichen“, machte Torgaus Oberbürgermeisterin Andrea Staude in ihrer Begrüßungsrede deutlich. „Die Forderung nach mehr Toleranz wirkt für manche womöglich schon abgedroschen oder wird als Selbstverständlichkeit gesehen. Dass Toleranz jedoch nicht selbstverständlich ist, zeigen die tägliche Realität und der Umgang mit Menschen, die anders sind: anders aufgrund ihrer Herkunft, anders wegen ihres Aussehens,  anders aufgrund von Krankheit oder Behinderung, anders wegen ihres Glaubens, anders wegen ihrer Lebensweise, die man nicht versteht.“

Mit dem Katharina-von-Bora-Preis prämiert die Stadt Torgau eine Frau, die durch herausragendes gemeinnütziges Engagement in einem Projekt zum Thema „Toleranz“ hervorsticht. Die Auszeichnung ist mit 3000 Euro dotiert, die dem Projekt zugutekommen. „Das macht diesen Preis für mich so besonders wertvoll. Ich habe schon mehrere Ehrungen erhalten, aber diesmal kommt der Preis voll unserem Projekt zugute“, erklärte eine sichtlich gerührte Sonja Brogiato. Erstmalig wurden in diesem Jahr noch vier Anerkennungspreise verliehen. Diese gingen an Clara Groß (Pfadfinder Laucha), Jaqueline Hofmann (Seehaus Leonberg), Doris Krieg (Kiel für Kinder am Kilimandscharo) und Eunike Zobel (Verein Different People, Chemnitz).

Landrat Michael Czupalla gehörte mit zu den ersten Gratulanten. „Die Entscheidung für die Botschafterin bedeutet keine Entscheidung gegen die anderen Projekte“, hatte er zuvor deutlich gemacht und für eine aktive, praktisch gelebte Toleranz geworben.
Auf die Frage, worin denn die Aufgabe der Botschafterin bestehe, erklärte OBM A. Staude: “Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Katharina von Boras Botschaft ist ihr gelebter Einsatz für ihre Mitmenschen und ihr couragiertes Handeln als Frau – und das in einer Zeit, in der dies so gar nicht den herrschenden Rollenmustern entsprach. Diese Botschaft wird von den Preisträgerinnen durch ihr heutiges Engagement ebenso gelebt und weitergetragen.“

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2017: Grundlagen der Buchführung
21.08.2017, 08:00 Uhr - 22.08.2017, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Professionell telefonieren im Geschäftsleben
21.08.2017, 17:00 Uhr - 30.08.2017, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2017: Zeitmanagement
22.08.2017, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Business-Knigge
24.08.2017, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Ausländische Fachkräfte finden
24.08.2017, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
6. Ostdeutsches Energieforum 2017 - Energie für die Zukunft
29.08.2017, 15:00 Uhr - 30.08.2017, 14:00 Uhr
Export in die Eurasische Wirtschaftsunion
30.08.2017, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
04.09.2017, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Iberischer Wirtschaftstag
06.09.2017, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Gründerabend
06.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
E-Vergabe - Öffentliche Aufträge souverän meistern
12.09.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
16.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
König Kunde?! – kundenorientiert kommunizieren
20.09.2017, 17:30 Uhr - 20:30 Uhr
12. Mitteldeutsches Logistikforum
21.09.2017, 12:00 Uhr - 15:00 Uhr
12. Mitteldeutsches Logistikforum
21.09.2017, 15:15 Uhr - 16:00 Uhr
Aktuelles zum Wohneigentumsrecht
21.09.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
27.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Energieeffiziente Innenraumbeleuchtung
16.10.2017, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr
Die rechtssichere Website
17.10.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
7. Mediationsforum der IHK zu Leipzig
18.10.2017, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
24.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: "Das neue Bauvertragsrecht 2018"
24.10.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt