Samstag, 28. März 2020
Montag, 20. Oktober 2014

LOKALGESCHEHEN

Messe wurde zur Probiermeile

Die Hoheiten und Sparkassenvertreter Marcel Kollmann ließen sich von Dornröschens süßem Traum – einem Gelee aus Rosen – verführen. Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau. Königlicher geht‘s in der Region wohl nimmer: Gleich sechs Hoheiten (die sächsische Milchkönigin, die sächsische Erntekönigin, das Köhlerliesel, die Süptitzer Weinkönigin ...

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau. Königlicher geht‘s in der Region wohl nimmer: Gleich sechs Hoheiten (die sächsische Milchkönigin, die sächsische Erntekönigin, das Köhlerliesel, die Süptitzer Weinkönigin, die sächsische Waldkönigin und die sächsische Fischkönigin) hatte der Marktplatz Nordsachsen gestern zu bieten. Und die hatten alle Hände voll zu tun: Denn wer in der Torgauer Markthalle von Stand zu Stand unterwegs sein wollte, musste einiges an Zeit und Ausdauer mitbringen. Nachdem im Vorjahr der Marktplatz verschlossen bleiben musste, startete die Torgauer Zeitung als Veranstalter diesmal bei Kaiserwetter wieder neu durch. Den Besuchern wurde dabei rund ums Handwerk und „grüne“ Produzenten eine Vielfalt geboten, die ihresgleichen sucht. Probierhäppchen an allen Ecken ließen den Rundgang auch zu einer kulinarischen Entdeckungsreise werden. Allen voran natürlich Showkoch Carsten Kuschel, der mit Assistentin und Lebensgefährtin Sandy Schneider nicht nur leckere Waldpilzsuppe kredenzte, sondern auch mit sächsischem Flammkuchen auf Tortilla-Wrap-Basis samt Kräutersaitlingen zu überzeugen wusste.

Klar, dass hier gerade zu Mittag die Besucherschlange besonders lang war. Insgesamt drei Dutzend Aussteller präsentierten sich und die Besonderheiten ihrer Produkte. Selbst ungarische Spezialitäten waren an Bord. Bei der Torgauer Fleischerei Hanke waren es darüber hinaus extra zubereitete Kräuter-Wiener. Bei den Schildauer Fleisch- und Wurstwaren fuhren die Gäste unter anderem auf die Knackwurst ab. Am Reichsgraf-von-Plettenberg-Stand wurden Weine und Sekt angeboten. Dabei entpuppte sich der Plettenberg No.1, der in einer auffällig gestalteten Flasche daherkommt, als Renner. Dem Forstbezirk Taura oblag die Gestaltung einer der größten Stände. Neben Angeboten rund um die Walderlebnisscheune wurden hier beispielsweise auch Ausbildungsmöglichkeiten erläutert. Mitzunehmen gab es gestern natürlich reichlich. Und damit dies nicht auf den zarten Rücken geht, demonstrierte Kerstin Ruben von der IKK-classic gleich noch rückenschonendes Heben und Tragen. Dabei kam ein dornengespicktes Hilfsmittel zum Einsatz, das – auf den Rücken geschnallt – jede verkehrte Bewegung dem Träger sofort „meldet“.


Stimmen zur Messe und weitere Bilder finden Sie in der aktuellen Print- bzw. ePaper-Ausgabe der Torgauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga