Sonntag, 15. Dezember 2019
Mittwoch, 19. Oktober 2011

LOKALGESCHEHEN

Schulen am Lutherweg sind aktiv

Pädagogen aus mehreren Schulen der Region informierten sich in Grimma über die Möglichkeiten, das bevorstehende Reformationsjubiläum in den Unterricht einzubauen.Foto: privat

Beate Senftleben

Nordsachsen (TZ). Das altehrwürdige Grimmaer Gymnasium „Sankt Augustin“ war am vergangenen Freitag Ziel von Geschichts-, Musik-, Ethik- und nicht zuletzt Religionslehrern von Schulen, deren Gemeinden am sächsischen Lutherweg liegen, um sich mit Angeboten schulischer Arbeit zum Thema Reformation bekannt zu machen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Nordsachsen (TZ). Das altehrwürdige Grimmaer Gymnasium „Sankt Augustin“ war am vergangenen Freitag Ziel von Geschichts-, Musik-, Ethik- und nicht zuletzt Religionslehrern von Schulen, deren Gemeinden am sächsischen Lutherweg liegen, um sich mit Angeboten schulischer Arbeit zum Thema Reformation bekannt zu machen. In Zusammenarbeit  mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport sowie der Evangelischen Landeskirche Sachsen sind in den vergangenen Monaten perspektivreiche Projekte konzipiert worden, von denen Schulen und Schüler gleichermaßen profitieren können.

Gemeinsam mit Experten aus dem Sächsischen Bildungsinstitut, dem Theologisch-Pädagogischen Institut Moritzburg , dem evangelischen Schulzentrum Leipzig und dem Evangelischen Jugendbildungsprojekt wintergrüne Torgau erarbeiteten die Anwesenden Pläne für interessante Schul- und Schülerprojekte rund um das Thema  Luther und Reformation. Im „kleinen Festsaal“ von Sankt Augustin, das allein schon einen Besuch wert ist, kamen über 20 Pädagogen von Einrichtungen aller Schularten am sächsischen Lutherweg zusammen. Gern können sich weitere Interessierte im Evangelischen Jugendbildungsprojekt wintergrüne ab sofort zu den wesentlichen Punkten informieren. Kurze Statements gaben einen Überblick über schon bestehende Angebote sowie die Möglichkeiten der Beteiligung. So beispielsweise zum entstehenden Internetportal mit der Arbeitsüberschrift „Reformation und Bildung“. Hier sind Schüler (oder auch andere Kreative) aufgefordert, einen spannenderen Begriff mit mehr Aufforderungscharakter als Titel vorzuschlagen. Ab dem kommenden Frühjahr soll dieses Portal nutzbar sein. Es basiert auf den Arbeiten möglichst vieler Interessierter, die regionale Daten aufbereiten, Geschichte sichtbar machen und dies der interaktiven Landkarte zur Verfügung stellen. So kann von einfachen Luthersteinen bis hin zu wesentlichen historischen Stätten ein Netz über den Regionen entstehen, das sowohl Privatnutzern für die Planung reizvoller Ausflüge als auch Schülern für die Realisierung von Facharbeiten zur Verfügung steht. Erste Ausblicke, die Herr Träger, Mitarbeiter des evangelischen Schulzentrums Leipzig und Medienexperte, dazu gab, versprachen ein professionelles Projekt, in welchem die Mitarbeit garantiert auch eigene Fähigkeiten wachsen lässt.
Ein weiterer Baustein, der ab sofort nutzbar ist, könnte für den fächerverbindenden Unterricht auch in unserer Region interessant werden. Es geht um die Bearbeitung wichtiger Fragestellungen aus dem Lebensalltag von Schülern mit dem Modul „Denkwege zu Luther“. Hierfür liegen breitgefächerte Themenangebote für Projektwochen oder Projekttage an Schulen vor.


Ein spezielles Team begleitet die Schulen bei der Vorbereitung und Durchführung. Auch die finanzielle Unterstützung durch den Freistaat, die Landeskirche und voraussichtlich den Bund ist möglich. Sehr gut aufgenommen wurden nicht zuletzt die Angebote, die das Evangelische Jugendbildungsprojekt wintergrüne für jede Altersgruppe und Schulart als außerschulischer und zugleich historisch interessanter Lernort bietet. Einzelne Workshops zu „Luther in Torgau“, das Arbeiten mit der Lutherrose, „Luther ins Haus geschaut“ oder die Kombination aus „Wurzeln und Flügel“ mit Themen aus der Reformationszeit bieten ganzjährig ein attraktives Programm, das bisher vorrangig von Schulen gern angenommen wurde. Konkret wird derzeit gemeinsam mit der Mittelschule Nordwest ein komplex angelegter Projekttag „Reformationstag“ erarbeitet. Das Ergebnis kann gern auch von anderen Schulen genutzt werden. Die bisherigen Durchläufe waren sowohl für die an der Vorbereitung beteiligten Lehrer als auch für die Schüler eine Bereicherung. Schüler des Johann-Walter-Gymnasiums erarbeiten ab diesem Schuljahr eine Szenenfolge, die historische Ereignisse aus der Lutherzeit mit heutigen Sichtweisen verknüpft. Die Premiere wird voraussichtlich 2013 stattfinden. Überall in Mitteldeutschland entstehen momentan spannende Schülerprojekte, die überregionale Beachtung verdienen. Ein Beispiel ist eine besondere Lernleistung, die derzeit in Grimma im Fach Musik zu Kompositionen von Paul Gerhardt entsteht und deren Ergebnis gut auch in Torgau zur Aufführung kommen könnte – schließlich wird am 31. Oktober, das neue Themenjahr „Reformation und Musik“ eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.01.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.01.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kunststoff trifft Elektronik 2020
29.01.2020 - 30.01.2020
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
29.01.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Macht der Artikelstammdaten
30.01.2020, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.02.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.02.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
11.03.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga