Freitag, 24. November 2017

 
Mittwoch, 15. April 2015

LOKALSPORT

Ruderer nahmen Geschichtsunterricht

Gebannt verfolgten die TRV-Mitglieder den Ausführungen von Heinz Richter. Foto: TRV

Von H.-J. Baß/tom

Vereinsleben. Am Freitagabend vergangener Woche fanden sich viele Mitglieder des Torgauer Rudervereins im Bootshaus zu einer Geschichtsstunde aus besonderem Anlass ein. Der Kathewitzer Heinz Richter sprach über das weltgeschichtlich wertvolle Zusammentreffens der Roten Armee mit den amerikanischen Truppen im Jahr 1945.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Vereinsleben. Am Freitagabend vergangener Woche fanden sich viele Mitglieder des Torgauer Rudervereins im Bootshaus zu einer Geschichtsstunde aus besonderem Anlass ein. Der Kathewitzer Heinz Richter sprach über das weltgeschichtlich wertvolle Zusammentreffens der Roten Armee mit den amerikanischen Truppen im Jahr 1945, nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs an der Elbe in Torgau. Heinz Richter hatte viel zu berichten. Seine persönlichen Kontakte und Erlebnisse mit den Kriegsveteranen zu den verschiedenen Feierlichkeiten anlässlich des Elbe Days in Torgau wurden von den TRV-Mitgliedern mit Spannung und großem Intresse  aufgenommen.

Anhand von Kartenmaterial und Bilddokumenten verfolgten die Ruderer die Vorgehensweise der alliierten Truppen in und um Torgau und wurden vom Kathewitzer auf den historischen Streifzug mitgenommen.
Für die älteren Vereinsmitglieder war es toll zu erleben, dass auch die Jugend verstand, die nun schon 70 Jahre zurückliegenden geschichtlichen Ereignisse mit den heutigen Geschehnissen in der Weltpolitik zu verstehen und zu vergleichen, dafür sprachen auch die zahlreichen, teils nachdenklichen  Fragen an den Referenten.
Eine Frage blieb dabei aber offen und unbeantwortet: Warum bekommt anlässlich des diesjährigen Elbe Days die Torgauer Elbbrücke keinen Namen? Vorschläge gibt es viele, auch von den Torgauer Ruderern.

An dieser Stelle möchten sich die TRV-Mitglieder bei Heinz Richter für den hoch interessanten Vortrag und die Geschichtsstunde bedanken und sehen den Feierlichkeiten in der kommenden Woche mit viel Aufmerksamkeit und Freude entgegen.
Am gleichen Abend wurde auf dem Gelände des Torgauer Rudervereins die Flaggen von Russland, den USA und Deutschland gehisst, in der Hoffnung auf eine zukünftig bessere Völkerverständigung.

www.torgauer-ruderverein.de

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachts-Abo

AKTIONEN

sz-auktion

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt