Mittwoch, 22. Mai 2019
Dienstag, 27. September 2011

KULTUR

"Festung in Aquarellen, das gab es noch nie"

Sieglinde Lawrenz.Foto: TZ/Tiedke

von unserem Themen-Redakteur Gerd Tiedke

Torgau (TZ). Die „Malgruppe 725“ unter Leitung der Torgauerin Sieglinde Lawrenz widmet sich in Zusammenarbeit mit dem Sachsen-Preußen-Kollegium des Fördervereins Europa Begegnungen seit mehreren Monaten intensiv dem Thema der Torgauer Festung. TZ kam mit Sieglinde Lawrenz darüber ins Gespräch.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau (TZ). Die „Malgruppe 725“ unter Leitung der Torgauerin Sieglinde Lawrenz widmet sich in Zusammenarbeit mit dem Sachsen-Preußen-Kollegium des Fördervereins Europa Begegnungen seit mehreren Monaten intensiv dem Thema der Torgauer Festung. TZ kam mit Sieglinde Lawrenz darüber ins Gespräch.

TZ: Wie kam die Idee zustande, die noch vorhandene Substanz der einstigen Festung Torgau zum Gegenstand der künstlerischen Arbeit der Gruppe zu machen?
Sieglinde Lawrenz:
Den Ausschlag gab eine Ausstellung unserer Gruppe in der Torgauer Heimerer Schule. Dr. Uwe  Niedersen vom Förderverein Europa Begegnungen hatte sich die Ausstellung angesehen. Aufgrund der Motive – vorrangig von Torgau – kam dann der Gedanke zustande, dass wir uns auch mal mit dem Thema Festung beschäftigen könnten. Wir kamen mit Dr. Niedersen schließlich über die Festungsgeschichte ins Gespräch, er hat uns viel hierzu erläutert.
Was ist für Sie das Besondere daran, dieses Thema künstlerisch umzusetzen?
Viele Dinge der einstigen Festung, die es heute noch gibt, können Außenstehende nicht entdecken. Der Grund: So manches davon befindet sich zum Beispiel auf privatem Grund und Boden. Das erlebten wir beispielsweise selbst im Rahmen einer Führung mit Dr. Niedersen auf dem Terrain des Brückenkopfes. Im Anschluss an diese Vor-Ort-Begehung begannen wir dann sofort mit unserer Arbeit. Diese erstreckte sich sozusagen über den gesamten bisherigen Verlauf dieses Jahres. Wenn schönes Wetter herrschte, begaben wir uns auf Motivsuche.
Wie gestaltete sich die Arbeit der Malgruppe im Rahmen dieses Projektes?
Es bereitet uns allen sehr viel Freude. Wir konnten auch sehr nette Kontakte knüpfen, unter anderem eben auf dem Brückenkopf. Es war ja nicht nur die Arbeit vor Ort: Jeder suchte dann für sich zu Hause nach Ergänzungen. Inzwischen verfügt jeder Teilnehmer von uns über rund fünf Arbeiten zum Thema Festung. Dr. Niedersen hat die Bilder fachlich korrekt mit Bezeichnungen auch den jeweiligen Lokalitäten entsprechend versehen.
Wann werden die Arbeiten erstmals der Öffentlichkeit präsentiert?
Im Rahmen der nächsten Tagung der Festungsforscher und Historiker am 28. und 29. Oktober 2011 auf Schloss Hartenfels werden die Ergebnisse dieses Projektes zu besichtigen sein. An beiden Tagen werden auch Mitglieder unserer Gruppe zu Gesprächen über ihre Arbeiten zur Verfügung stehen. Das Programm ist ab sofort im Büro des Fördervereins Europa Begegnungen in der Schlossstraße 19 erhältlich.
Hand auf`s Herz: Die Festung Torgau einerseits als Gegenstand akribischer wissenschaftlicher Forschungen und andererseits als Gegenstand künstlerischer Betätigung - ist das nicht ein sehr krasser Gegensatz?
Das macht die Sache ja gerade erst recht reizvoll und interessant. Ich persönlich habe das Gefühl, dass das lockere Arbeiten unsererseits diese sachlichen Formen der Dinge lebendiger wirken lassen. Für den Betrachter dürfte es interessant werden, zu sehen, was für uns aus künstlerischer Sicht wichtig ist. Wir versuchen, die technische Seite mit der künstlerischen in Verbindung zu bringen. Die Festung Torgau in Aquarellen, das gab es bisher noch nicht in dieser Größenordnung. Die Verbindung zwischen „trockener“ Wissenschaft und Kunst ist doch eine tolle Sache, meine ich.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
03.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN