TZ-ePaper-Probeabo

HistorieFreitag, 10. Februar 2012

In der Tradition verbunden
Die Ehrung von Martin Bussenius (Mitte/links im Bild Albert Lange) im Jahr 1940 als Schützenkönig.
Foto: Archiv Autor


Von Hans-Joachim Füssel



Gn. Schildau (TZ). Zur Januarversammlung erhielt die Privilegierte Schützengilde Schildau netten Besuch. Die Gäste kamen von der Communalgarde zu Leipzig und wollten bei einem Akt freundschaftlicher Traditionspflege die Schildauer Schützen beschenken. Zur uniformierten Abordnung gehörten die Vorstandsmitglieder des Vereins und weitere Vereinsmitglieder. Unter ihnen auch Rüdiger Bussenius, ein ehemaliger Schildauer Bürger mit Ehefrau und Sohn.

Während Rüdiger die Uniform der Communalgarde trug, zeigte sich der Sohn in einer schmucken historischen Uniform der Schildauer Jägerkompanie. Sie gehörte einst seinem Großvater Martin Bussenius. Bis zu seinem Tod gehörte der Schildauer Buchdrucker Martin Bussenius als Leitungsmitglied zum Vorstand der hiesigen Schützengilde. Als dessen Sohn Rüdiger, der mit seiner Familie schon lange in Bohrsdorf/Panitzsch wohnt, nach dem Tod des Vaters dessen Grundstück in Schildau am Markt erbte, fand er beim Nachlass neben der Jägeruniform des Vaters auch eine Reihe von Schrift- und Bildgut der Schildauer Gilde. Darunter befanden sich unter anderem Namensverzeichnis der Schildauer Gilde von 1938, uns nicht bekannte Regelungen des Aufbaus und ehemaliger Gepflogenheiten des Vereins, historische Schützenbilder aus einer in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gefertigten Postkartenserie, auch ein persönlicher Brief vom Ehrenbürger und Schützenmajor Albert Lange an Martin Bussenius. In ihm bedankt sich Albert Lange bei Martin Bussenius, weil er ihm das Leben gerettet habe und nennt ihn auch „mein Patenkind“. Alles Ereignisse, die uns bisher nicht bekannt waren und uns helfen werden, unsere Vereinsgeschichte zu vervollständigen.

In Übereinstimmung mit der Leitung der Communalgarde zu Leipzig und der Familie Bussenius wuchs der Entschluss: Die Uniform von Martin Bussenius und die gefundenen Dokumente gehören in den Besitz der Privilegierten Schützengilde Schildau, einem Traditionsverein, der sie in Ehren bewahren wird. Die Übergabe soll in einer würdigen Form geschehen, und so geschah es auch. Dafür bedankt sich die Schildauer Schützengilde recht herzlich bei der Familie Bussenius und den Leipziger Communalgardisten.
Diese Geste der Familie von Rüdiger Bussenius und der Communalgardisten sollte zum Nachdenken anregen. Wir wissen, dass noch manches erhaltenswerte Gut unseres Vereins, seien es Uniformteile, alte Waffen, Bild- oder Schriftgut, sich im Privatbesitz befindet. Unser Traditionsverein würde alles gern in der Ausstellung in unserem großen Schützenbund aufbewahren und so der Öffentlichkeit zugängig machen. Es erinnert doch an ein Stück alter Schildauer Geschichte.




Kommentieren Artikel drucken   versenden Artikel teilen:



 
 TZ-Nachrichten-Feed abonnieren
  TZ-online auf facebook
  TZ-online auf twitter folgen
  TZ-TV auf YouTube
  TZ-Thema vorschlagen
  Foto des Monats


TZ-LOGIN 
UMFRAGE

Kaum ein anderes Thema bewegt die Torgauer derzeit so, wie die Zukunft des Strandbads. Bereits weit über 1400 Menschen haben sich der Initiative „Pro Strandbad“ angeschlossen, die sich für eine grundlegende Reaktivierung des Areals ausspricht. TZ möchte deshalb wissen: Glauben Sie an eine mögliche Wiederbelebung des Strandbads als Badestätte für Torgau?





» Abstimmen » Ergebnisse

 
Sprechtag der Bürgschaftsbank Sachsen
Datum: 05.08.2014 08:00 Uhr
Gründerabend
Datum: 06.08.2014 16:30 Uhr
IHK-Wahlforum zur Landtagswahl in Sachsen
Datum: 13.08.2014 18:00 Uhr
Unternehmerfrühstück Slowakei
Datum: 27.08.2014 09:00 Uhr
Workshop Import Teil 1
Datum: 15.09.2014 14:00 Uhr
Grundlagen des Online-Rechts
Datum: 16.09.2014 18:00 Uhr
Workshop Import Teil 2
Datum: 22.09.2014 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
TZ-AKTION

ePaper-Abo

+ + +

Ferien-Abo
ARCHIVSUCHE

TORGAU-WETTER
FOTOGALERIEN
Fest des Rades Weßnig
>> Ansehen