Sonntag, 16. Juni 2019
Montag, 20. Februar 2012

LOKALGESCHEHEN

Schulbau bis Ende Oktober abschließen

Alexandra SchmidtkeFoto: TZ/N. Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Mockrehna (TZ). Das größte Bauprojekt in der Gemeinde Mockrehna soll in diesem Jahr zum Abschluss kommen. Ob das zu schaffen ist, welche Arbeiten momentan laufen und mit welchen Schwierigkeiten die Firmen vor Ort zu kämpfen hatten – darüber sprach TZ mit Bauamtsleiterin Alexandra Schmidtke:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Mockrehna (TZ). Das größte Bauprojekt in der Gemeinde Mockrehna soll in diesem Jahr zum Abschluss kommen. Ob das zu schaffen ist, welche Arbeiten momentan laufen und mit welchen Schwierigkeiten die Firmen vor Ort zu kämpfen hatten – darüber sprach TZ mit Bauamtsleiterin Alexandra Schmidtke:

TZ: Hat der strenge Frost in den 14 Tagen zuvor alles lahmgelegt?
A. Schmidtke:
Nein, in der Turnhalle wurde weiter gearbeitet. Derzeit erfolgt der Einbau des Sportbodens. Im Sanitärtrakt laufen Fliesenleger- und Malerarbeiten und die Installation der Heizung wird ebenfalls vorgenommen. Bis Ende März soll die Turnhalle komplett fertig sein.

Und wie steht es mit dem Erweiterungsbau der Grundschule und dem Verbindungstrakt?
Dort hatten – wie in Ihrer Zeitung berichtet – die Arbeiten nur kurz begonnen. Sie mussten dann aber wegen des heftigen Wintereinbruchs wieder gestoppt werden. Wir hoffen, dass es bald weitergeht. Der Umbau im Hauptgebäude verläuft dagegen planmäßig. Hier werden vier Klassenräume saniert. Sie sollen ebenfalls bis Ende März bezugsfertig sein. Wenn das erledigt ist, ziehen Schüler der Grundschule in neue Räume der Mittelschule um. Schüler der Mittelschule wiederum nehmen die vier Räume im Hauptgebäude in Beschlag. Im Hauptgebäude wird auch weitergebaut.

Welche Arbeiten sind dort zu realisieren?
Im Erdgeschoss entstehen Horträume, im Obergeschoss Räume für die Grundschule. Die Küche findet zukünftig ihren Platz im Erweiterungsbau. Dort ist im Kellerbereich auch der Speiseraum zu erweitern. Die Arbeiten am Erweiterungsbau und am Verbinder sind parallel fortzuführen, sobald es das Wetter wieder zulässt.

Sind die neuen Personenaufzüge schon in Betrieb?
Der im neuen Mittelschulgebäude – ja. Jener im Nottreppenhaus des Hauptgebäudes soll Ende März fertig sein und ein dritter ist im Erweiterungsbau zu ins-tallieren.

Wie steht es mit dem Zeitplan?
Wir liegen im Rahmen. Die Gesamtfertigstellung ist bis Ende Oktober vorgesehen, weil bis 15. November die Abrechnung bei der Sächsischen Aufbaubank zu erfolgen hat. Man  muss an dieser Stelle  ein   Lob an  die Schulleitung sowie dem Planer und den Firmen aussprechen für die sehr gute Zusammenarbeit. Wir drücken die Daumen, dass wir unser Ziel schaffen.

Gab es gar keine Pannen?
Eine große Schrecksekunde haben wir beispielsweise bei der Entkernung des Erweiterungsbaus erlebt, weil die Konstruktion nicht mit den vorliegenden Plänen identisch war.  Der Statiker zerbrach  sich den  Kopf  und es wurden Lösungen gefunden, die auch in den vorgegebenen Kostenrahmen  noch  passten. Letztlich brachte uns die ganze Sache einen  reichlichen  Monat Bauverzug ein. Wenn wir Pech gehabt hätten, wäre ein Abriss das Gebäudes nicht zu vermeiden gewesen. Aber alles ging gut. Ansonsten spielte das Wetter immer super mit. Durch den anfangs sehr milden Winter wurde viel geschafft.

Wird das Sportlerheim noch als Ausweichstelle genutzt?
Hier waren Schüler bis zur Übergabe der neuen Mittelschule im August vergangenen Jahres untergebracht. Ende März nutzen wir das Sportlerheim wieder – diesmal als Speiseraum. Eine Küche ist ja vorhanden. Ansonsten  nutzen  wir ab Ende März auch wieder Klassenräume in der ehemaligen Feuerwehr am Gemeindeamt. Auch hier waren im vergangenen Jahr schon Mittelschüler drin.

Wie wird der Sportunterricht abgesichert?
Mittelschüler fahren nach Doberschütz in die dortige Turnhalle. Die Grundschüler nutzen den Saal der Gaststätte „Zur Weintraube“ in Mockrehna sowie einen Raum des Tischtennisvereins.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Workshop - Suchmaschinenoptimierung
28.06.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
02.07.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hamburg - Hafen verbindet
02.07.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Auditieren mit Tablet
03.07.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Indonesien als Wirtschaftspartner
04.07.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN