Mittwoch, 24. April 2019
Freitag, 21. März 2014

LOKALGESCHEHEN

Das Spalatin-Haus nimmt Gestalt an

Das Spalatinhaus vorgestern: Hinter dem Gerüst ist der neu gestaltete Giebel zu erkennen. Der erste Bauabschnitt soll in den bevorstehenden Monaten abgeschlossen werden. Daneben ein Entwurf der Fassadenansicht mit verschiedenen Vorschlägen zur Fenstergestaltung. Foto: TZ/Tiedke/Dr. Jürgen Herzog

von unserem Themen-Redakteur Gerd Tiedke

Torgau (TZ). Die Bauarbeiten am historischen Spalatinhaus in der Torgauer Katharinenstraße sind seit geraumer Zeit in vollem Gange. Passanten fällt vor allem auch der neue Giebel des Gebäudes auf.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau (TZ). Die Bauarbeiten am historischen Spalatinhaus in der Torgauer Katharinenstraße sind seit geraumer Zeit in vollem Gange. Passanten fällt vor allem auch der neue Giebel des Gebäudes auf. Der erste Bauabschnitt am Spalatinhaus wird, begünstigt durch den milden Winter, in den nächsten Monaten abgeschlossen, bestätigte Dr. Jürgen Herzog, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Stadt Torgau zur Ausstellung im Spalatinhaus, vor wenigen Tagen  gegenüber TZ: „Gegenstand der vom Bund, Land und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geförderten Maßnahmen sind die statische Ertüchtigung des Hauses, die Dach-Neueindeckung und erste Maßnahmen zur Gestaltung des Hofbereichs. Dabei ist es oberstes Gebot, dieses für Sachsen einmalige Priesterhaus aus den Jahren 1493/94, damals von Kurfürst Friedrich dem Weisen erbaut, im originalen Bestand zu erhalten und zu sichern.“

Die im Denkmalbereich erfahrene Architektin Antje Hainz aus Meißen und das Bauplanungsbüro Hess haben die planerischen Voraussetzungen geliefert. Die Firma Scharf aus Sitzenroda wurde im Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens mit der Durchführung der Baumaßnahmen beauftragt. „Bestandteil der gegenwärtig laufenden Arbeiten ist es, das noch weitestgehend als ursprüngliches giebelständiges Fachwerkhaus erhaltene Gebäude wieder in seinem ursprünglichen Erscheinungsbild erlebbar werden zu lassen. Dazu gehört, dass vor den geschädigten, im 18. oder 19. Jahrhundert erneuerten, massiven straßenseitigen Giebel ein Fachwerkgiebel vorgeblendet wurde, dessen Ausführung sich nach dem Vorbild des hofseitig erhaltenen Originals richtet“, erläutert Dr. Jürgen Herzog.

Über dem alten, aber nicht mehr tragfähigen originalen Dachstuhl des 15. Jahrhunderts wird ein neuer Dachstuhl gesetzt und die Dacheindeckung mit historischen Dachziegeln durchgeführt. Nach Fertigstellung wird das giebelständige Haus beispielhaft dafür stehen, wie die übergroße Anzahl der Häuser der Stadt vor dem totalen Stadtbrand von 1442 ausgesehen hat. Der engagierte Förderverein für Denkmalpflege in der Stadt Torgau bemüht sich darum, in einem zweiten Bauabschnitt das Haus so weit fertigzustellen, dass es während der nationalen Ausstellung „Luther und die Fürsten“ 2015 als begehbares authentisches Zeugnis der Reformationszeit für Führungen angeboten werden kann.

Dr. Jürgen Herzog weiter: „Ein zwischenzeitlich gegründeter wissenschaftlicher Beirat hat die Arbeit aufgenommen, um eine Dauerausstellung im Haus vorzubereiten. Es ist vorgesehen, dieses Haus sowohl mit Priesterstube und Priesterkammer in seiner ursprünglichen Nutzung darzustellen, Georg Spalatin als Vermittler zwischen Kurfürst Friedrich dem Weisen und Martin Luther zu würdigen.“ Ein größerer Ausstellungsbereich wird dem Komponisten, Begründer des evangelischen Kirchengesangs und des Kantoreiwesens und auch ersten Leiter der heutigen sächsischen Staatskapelle, Johann Walter, gewidmet.
(Quelle: Info Dr. Jürgen Herzog)

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Infotag zur Flexibilisierung von KWK-Anlagen
09.05.2019, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
"Mehr Kunden durch Onlinemarketing!?"
13.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 19.06.2019, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
20.06.2019, 09:00 Uhr - 20.06.2019, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN