Donnerstag, 17. Oktober 2019
Freitag, 11. Oktober 2019

GESPRÄCH AM SONNTAG

"Ein Geschenk mit Hintergrund"

Diana Enigk bereitet sich mit ihren Kollegen auf den kommenden Winter vor und blickt gespannt auf das Jahr 2020.

Von unserem Redakteurin Anna Thiere

Herzberg. Diana Enigk über die Herzberger Tierparkbewohner und den kommenden Winter

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch spricht Diana Enigk, Leiterin im Herzberger Tierpark über die Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit, den kommenden Arbeitseinsatz und wie die Bürger des Landkreises den Erhalt dieses kleinen Juwels der Stadt unterstützen können.

SWB: Frau Enigk, es steht der Herbst an. Wie bereiten Sie den Park und die Tiere auf die kalte Jahreszeit vor?
Diana Enigk: 
Das beginnt bei der ganz alltäglichen Arbeit: die Unmengen an Laub zu beseitigen zum Beispiel. Der Park ist recht groß und durch den Baumbestand fällt dementsprechend  viel Laub an. Die Tiere, die bei uns leben, machen ihre Vorbereitungen eigentlich selber. Da alle Tierarten hier winterhart sind und mit der Kälte gut klarkommen, müssen wir da nicht groß zuarbeiten. Es gibt auch keine „Winterschläfer“ bei uns, sodass wir keine besondere Streu oder ähnliches benötigen.

Also gibt es im Winter keine Einschränkungen, was zu sehen ist?
Ja, alle Tiere sind in ihren gewohnten Gehegen und halten keine wirkliche Winterruhe. Wenn es bitterkalt ist, nass und regnerisch, ziehen sie sich natürlich zurück. Alle Tiere haben die Möglichkeit dazu, wenn sie das möchten. Unsere Gibbonfamilie zum Beispiel hat ein beheiztes Haus, das aber auch für jedermann durch die Fenster einzusehen ist.

Inwieweit kann man sich als Helfer in den Park einbringen?
Das ist ganz vielfältig. Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung. Angefangen bei einer Tüte Meerschweinchenfutter, über gesammelte Kastanien oder Eicheln, bis hin zu Tierpatenschaften kann sich jeder, der möchte, an der Erhaltung des Parks beteiligen. Für Futterspenden steht am Spielplatz in unserem Park eine Spendenbox bereit, in die die mitgebrachten Futtermittel gelegt werden können. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, beim Landhandel Höhne eine Spende für den Tierpark dort zu hinterlegen, in Form von Geld oder dort gekauftem Futter. An einigen Gehegen stehen Futterspender bereit, wo man für einen kleinen Obolus die Tiere mit der Hand füttern kann. Vom Füttern mit mitgebrachtem Futter bitten wir abzusehen, da so leicht eine Überfütterung entsteht. Besser ist es, die Sachen in die Box zu legen und wir Pfleger verteilen es dann gerecht. So kommt keiner zu kurz in der Rangfolge.

Ende Oktober findet ein alljährlicher Arbeitseinsatz statt. Wie kann man helfen?
Einfach vorbeikommen, im besten Fall eine Harke mitbringen und dann geht´s los. Es gibt bei uns immer etwas zu tun. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber auf der Homepage veröffentlicht oder ist telefonisch bei Herrn Neupert unter 03535 482430 zu erfragen.

Welche Neuerungen erwarten den Besucher im kommenden Jahr?
Für 2020 steht die Grundsteinlegung für das neue Erdmännchengehege an. Diese soll zum Tierparkfest im Frühjahr stattfinden. Entstehen soll die Anlage auf der Freifläche neben dem Rehgehege. Alle  Fördermittel sind genehmigt und momentan laufen die Ausschreibungen. Wir freuen uns sehr, dass eine neue Tierart hier einziehen wird. So können wir den Besuchern etwas Neues anbieten und die Attraktivität des Parks weiter erhöhen.  

Woher kommen die Erdmännchen denn?
Sie kommen aus dem Tiererlebnispark in Müritz. Wir haben dort einen Gibbon hingegeben und bekommen jetzt im Tausch die Erdmännchen.

Der Eintritt in den Park ist frei?
Ja, wir erheben keinen Eintritt. Der Park ist täglich geöffnet,wir finanzieren uns durch Förderung der Stadt Herzberg, die Tierpatenschaften und Spenden. Eine Tierpatenschaft ist auch ein tolles Geschenk. In der heutigen Zeit haben wir ja alles, was wir brauchen und oft hat man keine Idee, was man Sinnvolles schenken kann. So eine Patenschaft ist eine gute Idee und so können wir den Tierpark weiter für alle zugänglich halten und auch sozial schwachen Familien die Möglichkeit geben, ein paar schöne Stunden im Park zu verbringen, Tiere zu beobachten und  ein bisschen raus- zukommen.

Im Blick auf das kommende Jahr, ist Nachwuchs zu erwarten?
Nachwuchs erwarten wir eigentlich immer. Wir haben es nicht direkt in der Hand, wer für Zuwachs sorgt bei uns. Da ist immer eine kleine Überraschung dabei. Bei einigen sehen wir es natürlich, wenn das Bäuchlein wächst, aber spannend bleibt es oft, bis die Kleinen da sind.

Also lohnt sich der Besuch im Park das ganze Jahr?
Klar, bei uns gibt es immer Spannendes zu entdecken. Jedes Tier für sich ist interessant zu beobachten und  man kann ihnen stundenlang dabei zusehen, wie sie miteinander spielen, ihr Sozialverhalten unterein ander studieren und wie sie sich das Jahr über verhalten.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga