Dienstag, 10. Dezember 2019
Mittwoch, 4. Dezember 2019

OSTELBIEN

"Es ist ungewöhnlich, dass jemand private Türen öffnet"

Siriwan Martens mit Sohn Timon (4) nimmt ein Präsent von TVG-Geschäftsführer Andreas Plaul entgegen, dahinter Friederike Müller-Schönau, die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Beilrode-Arzberg. Foto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Kaucklitz. Familie Martens aus Kaucklitz bereichert mit verschiedenen Veranstaltungen das Dorfleben in der Gemeinde Arzberg. Eine „Kinderarche“ wurde ins Leben gerufen. Siriwan Martens bekam für dieses Engagement die TZ-Ehrung "Nachbar mit Herz". 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Kaucklitz. Ein großes Haus in Kaucklitz, die Fenster leuchten, aus den Räumen dringt Musik. Hier wohnt Familie Martens. Sie ist erst vor fünf Jahren hergezogen, aber die Kaucklitzer sind offen für Neue.

 

Krippenspiel 

Der Name Martens ist mittlerweile in der Gemeinde Arzberg nicht ganz unbekannt. Nicht zuletzt durch die „Kinderarche“. Entstanden nach dem Krippenspiel im Jahr 2017. Alle Kinder im Grundschulalter bis zur 6. Klasse sind jeweils einen Samstagnachmittag im Monat eingeladen. „Mit meinem Mann Mathias und unserem Sohn Amos spielen wir mit den jungen Besuchern, machen gemeinsam mit ihnen Musik und möchten ihnen über Geschichten aus dem Alten Testament und von Jesus den Gott der Bibel näherbringen. Der Nachmittag ist offen für alle. Man muss dazu nicht „kirchlich“ sein“, erklärt die Neu-Kaucklitzerin. Das Angebot kommt an. Sechs bis zwölf Kinder finden in der Regel den Weg ins frühere Herrenhaus. Eltern aus Packisch, Blumberg, Arzberg, Köllitsch, Heidehäuser etc. bringen ihre Sprösslinge vorbei, weil sie sie bei Familie Martens in guten Händen wissen. „Es ist selten und außergewöhnlich, dass jemand für derlei Veranstaltungen private Türen öffnet“, lobt Friederike Müller-Schönau, die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Beilrode-Arzberg. 

Der Kinderarche war wie erwähnt ein Krippenspiel vorausgegangen. „Wir sind selber Christen und hatten 2017 die Idee, einen echten Stall zu nutzen. Es haben ganz viele mitgemacht und der Posaunen- und Kirchenchor der Regionalgemeinde Beilrode-Arzberg sorgte für die musikalische Umrahmung“, denkt Siriwan Martens gerne daran zurück. 

 

Überraschung 

Dass sie nun für die TZ-Aktion „Nachbarn mit Herz“ vorgeschlagen wurde, überrascht die Frau mittleren Alters dennoch und ist ihr sogar etwas unangenehm. „Es gibt eine Menge Leute, die sich in ihrer Freizeit auf den verschiedensten Ebenen sozial engagieren. Sei es im Verein, wie zum Beispiel im SV Arzberg, der Freiwilligen Feuerwehr, im Mehrgenerationenhaus Arzberg, der regionalen Kirchengemeinde und in einem der örtlichen Betriebe, als Bürgerbusfahrer oder auch ganz privat. Ich möchte die Ehrung daher nur stellvertretend für alle Ehrenamtlichen in Ostelbien entgegennehmen“, sagt Siriwan Martens. 

 

Nichts ungewöhnliches 

Für die 44 jährige Mutter von vier Kindern ist gesellschaftliches Engagement nichts ungewöhnliches. „Ich habe es als Kind selbst so erlebt.“ Aufgewachsen ist die Agrarwissenschaftlerin, die am Sächsischen Landesamt in Köllitsch arbeitet, in der Nähe von Köln – ebenfalls in ländlicher Region. „Mein Ziel ist es, den Kindern eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu bieten, sie mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen und viele Dinge in guter Gemeinschaft zu erleben“, beschreibt die Kaucklitzerin ihr Anliegen. „Zum anderen möchte ich das, was mir auf der Erde geliehen ist, nicht nur für mich behalten, sondern meinen Mitmenschen vom dem weitergeben, der meinem Leben Sinn gibt.“ Das nötige Handwerkszeug und die Ermutigung dazu hätten sie und ihr Mann bei der Ehrenamtsfortbildung im benachbarten Kirchenkreis Bad Liebenwerda mit den Modulen zu „Fit für die Arbeit mit Kindern“ und zur JugendLeiterCard (Amos) erhalten. 

Weitere Projekte 

Das Ehepaar Martens hat noch weitere Projekte in Planung: So steht als nächstes die Aufführung „Die Weisen aus dem Morgenland“ am 5. Januar um 15:00h unter freiem Himmel bevor. Es ist sozusagen eine Fortführung des „Krippenspiels in echt“, mit dem 2017 alles begann. Hier gibt es breite Unterstützung unter anderem durch die Kaucklitzer Dorfgemeinschaft, die Laienschauspieler aus der Gemeinde Arzberg und der Kinderarche, dem Reitverein Brottewitz, dem Kirchenchor, den Bläsern aus Nichtewitz und dem Schulförderverein. 

 Verdiente Ehrung 

Auch Andreas Albrecht, Gemeindepädagoge aus Beilrode, ist voll des Lobes über das Tun der Familie Martens, die bis vor fünf Jahren noch in Kolumbien gelebt hat. Die Ehrung „Nachbar mit Herz“ sei voll und ganz verdient. Andreas Plaul, neben Dr. Christian Röhm Geschäftsführer der Torgauer Verlagsgesellschaft, nahm die Ehrung vor und überreichte Siriwan Martens Pokal und Präsentkorb verbunden mit einem großen Dankeschön.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.01.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.01.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kunststoff trifft Elektronik 2020
29.01.2020 - 30.01.2020
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
29.01.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Macht der Artikelstammdaten
30.01.2020, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.02.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.02.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
11.03.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.06.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.06.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.07.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga