Montag, 26. August 2019
Mittwoch, 15. Mai 2019

KULTUR

"The Queen's Six"- Ihre Majestät lässt grüßen

Die Torgauer und ihre Gäste sind am 26. Mai eingeladen in die St.-Marien-Kirche zu einem musikalischen Gruß aus dem malerischen Windsor – majestätisch von internationaler Strahlkraft und mit wahrhaft englischen Stimmen von „The Queen’s Six“.Foto: © Cora Beattie

von unserer Redakteurin Gabi Zahn

Dresden/Torgau. Ob zum Orgelsommer oder zu anderen Höhepunkten: Die Stadtkirche St. Marien in Torgau bietet vielen großartigen Musikern einen wunderbaren Klangraum. Am 26. Mai, 17 Uhr, wird dieser gekrönt mit einem wahrlich royalen Konzertgenuss: „The Queen’s Six“, das Vokalensemble aus Windsor Castle, singt im altehrwürdigen Gotteshaus.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Auf Bitten zahlreicher Leser hat die TZ im Vorfeld bei Konzertmanager und Ex-Kruzianer Christian Hacker einige Hintergründe erfragt – und erfuhr dabei auch einige „Insider“-Informationen aus der Nachbarschaft der englischen Königin.

TZ: Herr Hacker, „The Queen’s Six“ sind gewissermaßen die sechs „Haus- und Hofsänger“ Ihrer Majestät, Königin Elisabeth II. Wie kommt man in diese royale Nähe, um das Ensemble nach Torgau „entführen“ zu können?
Ch. Hacker:
Es war ehrlich gesagt eine Mischung aus Glück und Zufall: Vor zwei Jahren gaben die Musiker in Dresden ein kleines A-Capella-Konzert, bei dem ich zu Gast sein durfte. Im Anschluss hatte ich Gelegenheit, sie persönlich kennenzulernen – und ehrlich gesagt, brauchte es keine zwei Stunden, bis die Chemie zwischen uns stimmte.

Da wirkten musikalische Ambitionen, die Ihnen als Ex-Kruzianer im Blut liegen, sicher als Katalysatoren!
So ist es. Die beiderseitige Professionalität unseres Musikverständnisses war der Auslöser. Das mischte sich mit gegenseitiger Sympathie und Neugier. Ich war während meiner Schulzeit von 1999 bis 2008 Mitglied des Dresdner Kreuzchores. Ein Knabenchor, der sich in seinem mehr als 650-jährigen Bestehen höchste musikalische Qualitätsstandards zu Eigen gemacht hat. Gleiches gilt für den St.-George-Chapel-Chor, der seit 1348 in Windsor Castle besteht. In diesem Kreis gestalten Dan, Tim, Nic, Dom, Andrew und Simon, die Mitglieder von „The Queen’s Six“, seit vielen Jahren im weißen Gewand und rotem Kragen die täglichen Gottesdienste und abendlichen Andachten der anglikanischen Kirche auf Windsor Castle mit. Als „Lay Clerks“, also erwachsene Profi-Sänger des St.- George-Chapel-Choirs, waren sie am 19. Mai 2018 ebenso zur Traumhochzeit von Prinz Harry und seiner Meghan zu hören. Vor nunmehr elf Jahren gründeten die sechs Sänger „The „Queen’s Six“ und dürfen nun während ihrer dienstfreien Zeit auch auf Konzertreise gehen. Dazu braucht es jedoch stets die Genehmigung des Arbeitgebers Windsor Castle.

Und diese höchst royale Genehmigung liegt auch für den Auftritt in Torgau vor?
(Er schmunzelt!) Nicht nur dafür, sondern für die gesamte Deutschlandtournee Ende Mai! Zudem freue ich mich, dafür ausgesprochen schöne und geschichtlich interessante Konzerträume gefunden zu haben.

Wo finden die anderen Konzerte in Deutschland statt?
Es wird zwei Auftritte in der Evangelischen Kirche in Dresden-Loschwitz geben und weitere unter anderem im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth, in Hamburg, Celle und Braunschweig.

Zurück nach England: Vor wenigen Wochen durften Sie selbst Gast im offiziellen Wohnsitz von Königin Elisabeth II. sein. Wie war es?
Ja tatsächlich, im Februar wurde ich für ein längeres Wochenende nach Windsor Castle, auf Deutsch Schloss Windsor, eingeladen. Ehrlich gesagt war es faszinierend, durch die großen Tore zu schreiten, auch wenn ich die Königin nicht selbst sehen konnte. Ich war dort untergebracht, wo auch die Sänger der St.-George-Chapel zu Hause sind. Ihre Wohnungen befinden sich in den umgebauten alten Pferdeställen aus dem 14. Jahrhundert und bestehen aus gemütlichen kleinen Zimmern, echt britisch mit Kamin, ja fast wie die Harry-Potter- Wohnung aus dem Film. Ich habe dort etwas verspürt, was ich von meiner eigenen Chorzeit her kenne: Wenn man sich nicht nur zur Probe, sondern auch täglich im Privaten trifft, kann daraus ein sehr freundschaftliches Verhältnis erwachsen. Die Kinder haben zum Teil gemeinsame Wege in die Grundschule von Windsor oder sie fahren ins Gymnasium nach London. Und nebenan auf dem riesigen Schlossgelände residiert die Königin. Für dieses Privileg, auf „Windsor Castle“ zu leben und zu wirken, sind die Sänger sehr dankbar.

Woher kam die Idee, „The Queen’s Six“ nach Torgau zu holen?
Sie zündete in einem Gespräch, das ich mit dem hiesigen Kirchenmusikdirektor Ekkehard Saretz führte. Im Anschluss hat er das Ensemble nach Torgau eingeladen. Überhaupt war und ist es mit Herrn Saretz ein sehr freudvolles und vertrauensvolles Zusammenarbeiten.

Mit welchen Noten und mit welcher Intuition kommen die Musiker in die Elbestadt?
Ihr Konzertprogramm „Royal Windsor – Then and now“ beinhaltet sowohl geistliche als auch weltliche Musik. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis in die Neuzeit, von William Byrd bis Paul Mc Cartney, Stevie Wonder und Michael Jackson. Somit dürfte der Konzertbesuch generationsübergreifend sehr viele Menschen ansprechen. Dass das Konzert in Torgau gerade am Tag der Europawahl stattfindet, ist zwar rein zufällig. Doch in Zeiten des Brexit und großer internationaler Krisen ist es den Sängern ohnehin ein Anliegen, das gesellschaftliche sowie das gesellige Miteinander unserer Völker über das Medium der Musik zu bestärken.

Singen als Völkerverständigung?
Ja! Für die Musiker und für mich ist der A-Capella-Gesang in erster Linie eine Herzensangelegenheit, weit mehr als eine Dienstleistung. Egal ob kleine Kirche oder weltbekannte Kathedrale – die Konzertbesucher werden die Künstler als Menschen wie du und ich erleben. Mit feinstem britischem Humor präsentieren die sechs Herren ihr Programm und sorgen für Begeisterung. Sie haben zwar nicht die Handynummer der Queen in der Tasche, aber für ein Foto mit den Gästen und ein Autogramm sind sie gern zu haben.

Tickets: TIC Torgau, Tel. 03421 70140, oder via Reservix.de


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga