Sonntag, 20. Oktober 2019
Freitag, 12. Juli 2019

OSTELBIEN

"Zeit für Veränderungen"

Andreas Wegner: „Die Leute kommen gern zu uns“.

Henrik Landschreiber

Andreas Wegner über Taschengeld, Witterungslagen und sein Ex-Chef

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Beilrode  Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt Andreas Wegner, Geschäftsführer der  GreenTec Beilrode, warum die Motoristik sein (Arbeits-) Leben ist.

SWB: Wie kamen Sie auf die Idee, in Beilrode ein Geschäft für Motorgeräte für Forst-, Kommunal- und Gartentechnik zu eröffnen?
Andreas Wegner:
Ich war 20 Jahre bei der ALBA im Vertrieb tätig und suchte mit 45 Jahren eine neue berufliche Herausforderung.
Es war Zeit für eine Veränderung. Ich wollte schon immer etwas Eigenes aufbauen und selbstständig arbeiten. Die Motoristik, also die Gartentechnik, war schon immer mein Steckenpferd. Ich habe hobbymäßig gern an Motoren geschraubt, Motoren sind mein Leben. Eigentlich bin ich gelernter Landmaschinen- und Traktorenschlosser. Ende 2016 reifte die Idee, ein Geschäft auf meinem Grundstück in der Gartenstraße aufzubauen. Ich holte meinen Schrauberfreund und jetzigen Mitarbeiter David Janecek mit ins Boot. Ich begann im Februar 2017 mit dem Aufbau der Geschäftsräume. Am 3. Juli 2017 eröffnete ich in der Gartenstraße 48 die Firma GreenTec Beilrode.  
Also sind Sie schon von Kindesbeinen an technikaffin?
Ja. Ich habe schon immer gern geschraubt. Seit meiner Jugend besserte ich mit Moped- und Motorradreparaturen mein Taschengeld während der Schulzeit auf.
Es ist kein Zufall, dass Sie ausschließlich Geräte von STIHL verkaufen und reparieren?
Nein. STIHL ist ein qualitativ hochwertiger Partner, quasi der Mercedes unter den Motorgeräten. Die Firma aus Waiblingen in Baden-Württemberg ist weltbekannt für ihre Geräte und sozial eingestellt. Bei ihnen zählt ein Handschlag noch etwas. Mein Mitarbeiter und ich sind jährlich bei zwei, drei Fachschulungen:  Erst mit dem Nachweis und der Urkunde  dürfen wir die Geräte verkaufen und reparieren. In kürzester Zeit wurden wir als STIHl-Dienst eingestuft.
Extremwetterlagen mit Stürmen, die unsere Wälder verwüsten, nehmen (gefühlt) zu. Spüren Sie, dass dadurch mehr Kunden zu Ihnen kommen?
Extrem sogar, ja. Nach solchen Ereignissen steigt der Verkauf von Kettensägen und Zubehör um ein Drittel. Zudem werden mehr Ketten geschärft als sonst. Wir merken die aktuellen Witterungslagen, wenn es nicht regnet und der Grünschnitt zurückgeht. Das beeinflusst unser Geschäft schon.  
Kann sich jeder eine Kettensäge kaufen und sofort loslegen?
Ich empfehle, einen unserer Lehrgänge, die von Oktober bis März stattfinden, zu besuchen. Wir unterrichten den richtigen Umgang mit der Kettensäge für alle Klassen sowie für Arbeitsbühnen und Hubvorrichtungen.   
Gibt es für jede Tätigkeit in Haus, Hof und Garten die passende Maschine?
Ja, die gibt es. Ob Benzin- oder elektrobetriebene Maschinen: Der Kunde hat die komplette  Auswahl bei uns. Akkugeräte erfahren zurzeit einen großen Zuwachs.
Haben Sie eine Lieblingsmaschine, welche die Arbeit erleichtert und leicht zu handhaben ist?
Die Akku-Heckenschere KMS von STIHL ist ein echter Alleskönner.
Ist Gartenarbeit noch Entspannung für Sie?
Den „grünen Daumen“ hat meine Frau, nicht nur bei den Stadtwerken Torgau, sondern auch in unserem Garten.
Mit wie vielen Mitarbeitern stemmen Sie den Arbeitsalltag?
Mit einem Angestellten. Eine Mitarbeiterin wächst gerade in einen Vollzeitjob. Im kommenden Jahr beabsichtige ich einen neuen Motoristiker einzustellen.  Das ist mein Ziel. Wir wachsen lieber langsam, dafür aber kontinuierlich. Die Leute, die wissen, dass es uns gibt, kommen gern zu uns.
Die Angebots-Palette ist ungewöhnlich groß bei Ihnen: Gewollt oder Zufall?
Das ist gewollt. Neu ist die Fahrrad-Reparatur, der Service und der Ersatzteilverkauf. In ganz Ostelbien gab es kein Fahrradventil mehr zu kaufen. Der Baumaschinenverleih von Minibaggern, Notstrom-Aggregaten und Rüttelplatten wird ebenfalls gut angenommen.  
Was sind die am häufigsten gestellten Fragen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrem Geschäft zu hören bekommen?
Manche Frage würde sich erübrigen, weil es viele Bedienfehler und dadurch hervorgerufene Schäden gibt. Und ob wir dieses oder jenes Gerät reparieren können.
Was sind die Klassiker bei Nutzungsfehlern?
Das Verwenden von Sonnenblumen- und Rapsöl sind der Tod für jede Kettensäge. Oder Ersatzteile aus dem Internet, wie die Ölpumpe aus China für 4,08 Euro, die wir ohne Gewährleistung und Garantie einbauen. Am Ende zahlt der Kunde doppelt. Wie sagte schon mein Ex-Chef? Die Freude an einem günstigen Preis währt nicht so solange wie der Ärger an einer schlechten Qualität.
Hält in Ihre Branche auch die Digitalisierung Einzug?
Natürlich. Die Robot-Mäher, also Rasen-Roboter sind das absolute Highlight. Manche lassen sich per APP steuern. Die Programmierung ist nicht schwer. Ich biete sogenannte Insellösungen an, also wenn ein Baum oder der Swimmingpool auf der Rasenfläche integriert sind. Mittlerweile können wir auf viele Referenzobjekte verweisen.    
Aus Ihren Worten spricht Begeisterung.
Der Mikroschnitt bedeutet eine große Zeitersparnis. Und das fast in Golfplatz-Qualität. Nach der Saison können die Robot-Mäher bei uns eingelagert werden. Wir kümmern uns um die Reinigung, Durchsicht und ein Software-
Update.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga