Freitag, 22. Oktober 2021
Sonntag, 26. September 2021

TORGAU

Andreas Zschau: "Den einzigen Fehler, den ich gemachte habe war, Herrn Meißner zu meinem Stellvertreter zu machen"

Andreas ZschauFoto: Baerbel Schumann

Von unserer Redakteurin Laura Krugenberg

Torgau. Im Interview äußert sich der Andreas Zschau, ehemaliger Vorsitzender des Regionalverbandes der Kleingärtner, zu Vorwürfen und Fehlern.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Mit großem Entsetzten wendete sich Andreas Zschau, ehemaliger Vorsitzender des Regionalverbandes der Kleingärtner Torgau-Oschatz, an die TZ. Anlass war der vor kurzem erschienene Bericht über den neuen Vorsitzenden Volker Meißner. Insbesondere die Aussagen Meißners über die Arbeit von Zschau, sowie den Zustand des Verbandes haben ihn schockiert. Im Interview mit der TZ, will er nun einige Sachen klarstellen.   

Herr Zschau, Sie haben sich an die TZ gewannt, weil sie den Aussagen von Volker Meißner nicht zustimmen können. Besonders die, dass der Verband wieder „das Laufen lernen müsse”. Warum?  

„Wir müssen wieder laufen lernen” - heißt für mich, dass man am Boden liegt, und das tut der Verband mit Sicherheit nicht. Klar, haben wir Probleme gehabt Mitglieder für den Vorstand zu finden, aber das bedeutet doch nicht, dass man am Boden liegt. Natürlich ist mir bewusst, dass mit Volker Meißner auch seine Unterstützer in den Vorstand gekommen sind und dieser jetzt nicht mehr mit dem Problem zu kämpfen hat, dass Nachwuchs fehlt, aber das rechtfertigt in meinen Augen eine solche Aussage nicht.  

Herr Meißner kritisierte auch, dass zwischen ihm und Ihnen bis dato keine ordnungsgemäße Übergabe erfolgt ist und der Verband deshalb kurzzeitig handlungsunfähig war...  

Ja, das stimmt zum Teil aber das liegt nicht daran, dass ich es verweigert habe oder dergleichen. Ich habe aber keinesfalls alles stehen und liegen lassen. Handlungsunfähig kann der Verband laut Satzung nicht sein, denn Herr Meißner war ja bereits als Stellvertreter kooptiert und es wurde meinerseits auch ein Notartermin vereinbart, für den standen alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung und er hat am 19. Mai stattgefunden. Hinzu kommt, dass während meiner Krankheit im April in der Geschäftsstelle einfach die Schlösser ausgetauscht wurden, ohne mein Wissen. Ich konnte also defacto gar nicht mehr zur Arbeit kommen. Das ist für mich ein totaler Bruch des Vertrauens.   

Aber Herr Meißner wird ja nicht ohne Grund solche Anschuldigungen öffentlich gemachen? Gibt es rückblickend betrachtet eine Situation, die die Vorwürfe erklärt?  

Ich muss ihnen ganz ehrlich sagen, dass der einzige Fehler, den ich in meiner Zeit als Verbandsvorsitzender gemacht habe ist, dass ich Herr Meißner zu meinem Stellvertreter ernannt habe. Sein Auftreten mir gegenüber war stehts unfreundlich, teilweise aggressiv. Als mein Stellvertreter kam es zu keiner guten Zusammenarbeit, weil er kurz nach seiner Kooptierung nämlich lange Zeit zur Kur war. Wäre Herr Meißner nicht in den Vorstand gekommen, hätte ich mein Amt auch nicht vorzeitig niedergelegt.   

Die Fronten zwischen Ihnen und Herr Meißner scheinen verhärtet. Wie soll es Ihrer Meinung nach nun weitergehen?  

Ich möchte mich zukünftig solche Angelegenheiten nicht mehr über die Presse klären. Doch Herr Meißner hat mir keine Wahl gelassen. Ich habe mir wirklich einen anderen Abschied gewünscht. Immerhin war ich fast 13 Jahre lang Geschäftsführer und seit 2013 Vorsitzender des Regionalverbandes. Falls Herr Meißner oder ein anderes Vorstandsmitglied noch Fragen zu geschäftlichen Angelegenheiten hat, können diese mich gern anrufen. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, und das meine ich auch so, wenn Herr Meißner weiterhin meinen Ruf und Namen öffentlich in den Dreck zieht, sehe ich mich gezwungen einen Anwalt einzuschalten.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga