Donnerstag, 14. November 2019
Freitag, 8. November 2019

FREIZEIT UND VEREINE

Buchpremiere bei der Kreishandwerkerschaft

Sie freuen sich über das neue Handwerkerbuch: Marita Prätzel vom Museumsverein Riesa e.V. (Mitte) und von der Kreishandwerkerschaft Region Meißen Kurt Hähnichen, Ehrenmitglied (links), und Peter Liebe, Kreishandwerksmeister (rechts).Foto: Peter Noack

Von unserem Redakteur Peter Noack

Riesa. Was lange währt, wird gut. Manches wird sogar noch besser. So war es mit dem neuen Buch „Meisterliches Handwerk“, das vom Museumsverein Riesa e.V. herausgegeben wurde.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Riesa. Was lange währt, wird gut. Manches wird sogar noch besser. So war es mit dem neuen Buch „Meisterliches Handwerk“, das vom Museumsverein Riesa e.V. herausgegeben wurde. Acht Jahre sind ins Land gegangen, bis dieses attraktive Druckwerk fertig war. Der Aufwand erwies sich größer, als ursprünglich erwartet. Unter Federführung von Ehrenmitglied Kurt Hähnchen und Kreishandwerksmeister Peter Liebe von der Kreishandwerkerschaft Meißen ist nicht nur ein Geschichtsbuch entstanden, sondern eine ansprechende Dokumentation, die auch den Bogen in die Gegenwart spannt.

 

Während das Vorgängerbuch von 2005 hauptsächlich die Entwicklung des Handwerks im Altkreis Riesa darstellte, wird im aktuellen Druckerzeugnis die komplette Region Meißen betrachtet. „Vor acht Jahren hatten wir weniger Kapazitäten für solch ein Projekt. Aber die lange Zeit hat sich auch gelohnt. Es wurde neben dem Wandel im Handwerk in die Neuzeit auch das Wachsen des Landkreises Meißen kurzweilig dargestellt. Es ist gelungen, paritätisch alle beteiligten Innungen darzustellen“, betont Peter Liebe. Etwa ein halbes Jahr vor dem Erscheinen wurde es noch einmal spannend. Neue Ideen flossen ein und aus der Vielzahl historischer und aktueller Fotos musste ausgewählt werden. Texte wurden überarbeitet und das Layout verfeinert. Kurt Hähnchen fasste die „heiße Phase“ zusammen: „Das Finish vor der Fertigstellung wurde noch mal anstrengend, weil sich eine neue Dynamik entwickelt hatte. Aber es hat sich gelohnt und es ist eine attraktive Präsentation des Handwerks gelungen, die sich prima durchblättern lässt. Man kann es einfach aufschlagen und an jeder beliebigen Stelle lesen.“

 

Historische Details kann man erfahren, so wie die 350-Jahr-Feier einer Tischlerei in Großenhain 1927 oder wie die Gewerbescheine 1893 aussahen. Auch eine Übergabe eines Handwerksbetriebes vom Vater an den Sohn mit all seinen Besonderheiten kann man hier finden. Das Buch mit einer Auflagenhöhe von 1000 Stück ist zum Preis von 14,90 Euro im Stadtmuseum Riesa und in der Riesa Information erhältlich.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
19.11.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga