Sonntag, 24. Januar 2021
Dienstag, 12. Januar 2021

NORDSACHSEN

Corona: Inzidenzwerte für Gemeinden verfügbar

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Nordsachsen. Die 7-Tage-Inzidenz hat sich in den zurückliegenden Monaten zur Richtschnur des politischen Handelns entwickelt. Bislang wurde der Wert, der die Zahl der Neuinfektionen binnen 7 Tagen auf 100 000 Einwohner hochrechnet, in Sachsen lediglich für Landkreise ausgegeben. Seit vergangener Woche veröffentlicht das Sächsische Sozialministerium diese Zahlen auch für die sächsischen Städte und Gemeinden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Für die Kreisfreien Städte Leipzig, Dresden und Chemnitz stehen nach wie vor nur die jeweiligen Gesamtzahlen zur Verfügung. 

Zu finden ist die neue Statistik im Internet auf dem Sächsischen Coronavirusportal, wo die Zahlen wochentäglich vormittags und wochenends am frühen Nachmittag aktualisiert werden. „Die Veröffentlichung der gemeindegenauen Daten vermittelt einen sehr differenzierten Überblick über das Infektionsgeschehen im Freistaat. Dies wiederum ermöglicht auch gezielte Maßnahmen“, erklärt das Ministerium auf TZ-Nachfrage die Motivation der Veröffentlichung. Im Übrigen sehe man „ein Interesse der Öffentlichkeit daran, genau zu sehen, wo es ein starkes infektionsgeschehen gibt und wo ein weniger starkes.“ Diesem Informationsbedürfnis komme die Veröffentlichung der Zahlen nach, heißt es verbunden mit der Bitte, den Erklärtext zur Statistik zu beachten.

Der hat es in sich. Zum einen wird darauf verwiesen, dass die Neuinfektions-Zahlen zusätzlich zu anderen Statistiken per Hand von den Gesundheitsämtern erfasst werden, es daher keine Garantie für Vollständigkeit und Tagesaktualität gebe. Zum anderen erklärt das Ministerium auf der Corona-Internetseite, dass es sich aufgrund der Hochrechung kleiner Kommunen auf 100 000 Einwohner um fiktive Inzidenz-Werte handelt und daraus folgt: „Es wird darauf hingewiesen, dass die Inzidenzwerte infolge der geringen Anzahl von Einwohnern in einer Gemeinde keine realistischen und miteinander vergleichbaren Werte darstellen.“ Dass die Werte dennoch in einer Rangfolge dargestellt werden, diene der besseren Übersichtlichkeit.

Das Ergebnis ist eine Spielwiese für Zahlenbegeisterte. Am Dienstag beispielsweise wies innerhalb Nordsachsens (Landkreis-Inzidenz: 384,3) die Gemeinde Naundorf (bei Oschatz) den höchsten Wert auf: 890,1. Zustande gekommen war der, weil sich in der 2247 Einwohner zählenden Gemeinde Naundorf mit ihren 15 Ortsteilen binnen 7 Tagen 20 Menschen mit dem Covid-19-Virus angesteckt haben. Die mit 2551 Einwohnern fast gleich große Gemeinde Schönwölkau (zwischen Delitzsch und Eilenburg) beschloss am Dienstag die Nordsachsen-Statistik mit einer negativen 7-Tage-Inzidenz von -39,2. Vorletzter ist übrigens Trossin, mit null Neuzugängen in den vergangenen sieben Tagen und damit einer Null-Inzidenz auf 100 000 Einwohner. 

Trossin ist im Übrigen ein gutes Beispiel dafür, dass die absoluten Infektionszahlen auf Gemeindeebene zwar einen Trend andeuten können, die Hochrechnung des Inzidenzwertes aber keinen Wert hat. Vor genau einer Woche wies die Gemeinde einen Wert von 321,8 aus – lag also über der 300er-Grenze, die strengere Maßnahmen nach sich zieht. Infiziert hatten sich in den vier Ortsteilen binnen sieben Tagen: vier Personen. 

Wichtig für die Einordnung der Zahlen ist auch die Kenntnis über Besonderheiten vor Ort. So führte Belgern-Schildau die Statistik tagelang mit einer Inzidenz von über 1000 an. Doch die 7719-Einwohner-Gemeinde tat dies nicht, weil wilde Partys gefeiert worden waren. Ein großer Teil der Neuinfektionen ging auf den Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim zurück. Inzwischen ebbt die Zahl in der Doppelstadt ab. 55 Neuinfektionen sind, Stand 12. Januar, in den vergangenen 7 Tagen gemeldet worden – eine Inzidenz von 712.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

CoronaNordsachsenSMSStatstik7-Tage-Inzidenz


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Austausch mit Russland
27.01.2021, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
29.01.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.02.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
05.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.03.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
12.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.04.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
16.04.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.05.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.06.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.07.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.08.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.09.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.10.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.11.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.12.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga