Donnerstag, 14. November 2019
Freitag, 18. Oktober 2019

MOCKREHNA

Das TechnikCenter hat den Landmaschinenmechaniker 2.0

Andreas Lau im komfortabel ausgestatteten Führerhaus des Claas Lexion – von hier hat der Fahrer Kontrolle über eine Vielzahl von Systemen. Viele wichtige Daten werden auch an Laus Laptop übermittelt. Bei Unstimmigkeiten kann er dem Fahrer sofort helfen.Foto: TZ/Stöber

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Mockrehna. Das TechnikCenter Grimma in Mockrehna verhilft mit Maschinen und Full-Service zu mehr Effizienz. Die Experten des Unternehmens beraten und unterstützen auf höchstem Niveau.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es ist schon erstaunlich. Da steht in der Mockrehnaer Werkstatthalle des TechnikCenters Grimma diese gigantische Maschine. Claas Lexion heißt der imposante Riese. Ein High-End-Erntefahrzeug mit über 586 PS und rund 16 Tonnen Gewicht. Im Büro daneben sitzt Andreas Lau.

Alles, was er braucht, um zu wissen, wie sich der grünweiße Bolide im Feld schlagen wird, ist sein Laptop. Der empfängt eine wahre Datenflut – abgeschickt von Erntemaschinen und Traktoren, die von den Experten im Technikcenter betreut werden.  

Andreas Lau ist ein gutes Beispiel dafür, wie der technische Fortschritt ein Berufsbild verändert. Seit 13 Jahren ist er dabei, arbeitete bis 2015 ausschließlich in der Werkstatt an Traktoren und Erntetechnik, spezialisierte sich dabei auf automatische Lenksysteme. Inzwischen ist er für die gesamte TechnikCenter-Grimma-Gruppe der Ansprechpartner in Sachen Remote-Service, also den Zugriff aus der Ferne.

Er weiß, dass sein Job nur als „Paket“ funktioniert. Klar seien ein Hang zum Computer und digitaler Technik dafür nötig. Ebenso wichtig sei aber das Verständnis dafür, wie diese komplexen Maschinen funktionieren.
Die Sensoren im Lexion und anderen Maschinen ermitteln mehr als 200 Parameter pro Sekunde und geben diese Daten an einen Server weiter.

Informationen wie die Ernteleistung oder der Reifegrad des Korns stehen dabei nur dem Landwirt zur Verfügung. Andreas Lau weiß ansonsten aber alles über den aktuellen Zustand der Maschine und ihre Effizienz. Für die Landwirte in Deutschland ist hohe Effizienz existenzsichernd, weil Arbeitskraft in anderen Ländern billiger und die Vorschriften weniger sind. Deshalb investieren sie in Maschinen wie die von Claas und sichern sich über das TechnikCenter den bestmöglichen Service.

Die Erntezeit ist schließlich knapp bemessen. Sind die Mähdrescher oder Maishächsler erst mal auf den Feldern, zählt jede Sekunde. Technikprobleme kann in dieser Zeit niemand gebrauchen. Treten sie dennoch auf, ermöglicht die Vernetzung eine schnelle Analyse aus der Ferne. „Auf diese Weise können wir manche Fehler bereits über den Rechner lösen oder dem Fahrer vor Ort Hinweise zur Behebung geben“, erklärt Andreas Lau.

Hilfreich sei diese Diagnosemöglichkeit auch im Fall von mechanischen Fehlern. Dann könne man die passenden Ersatzteile rasch ermitteln. Der Service des Technikcenters reicht danach bis zur Lieferung und Montage auf dem Feld – das spart die Zeit des Landwirts.

Es Landwirten zu ermöglichen, ihren wichtigen Job gut auszuüben, ist die Triebfeder des TechnikCenters Grimma, das an seinen fünf Standorten rund 100 Mitarbeiter beschäftigt. Neben Mockrehna, mit aktuell 15 Beschäftigten sind das die Niederlassungen in Mutzschen bei Grimma (Hauptsitz), Ziegenhain bei Nossen, Plessa (Brandenburg) und Strahwalde (bei Zittau).

Die Suche nach tatkräftigem Personal-Zuwachs, der die vielen Möglichkeiten der Branche für sich entdecken will, ist dort überall ein wichtiges Thema.  Mit der jährlich startenden Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker sorgt das TechnikCenter zudem selbst für die Experten von morgen.

Wer 2020 in Mockrehna startet, wird dort live die nächste Investition des Unternehmens wachsen sehen. Dort entsteht eine neue Kalthalle, in der Kunden des TechnikCenters ihre Maschinen über den Winter trocken einlagern können, um heimischen Raum, beispielsweise für die Lagerung von Getreide, freizugeben.  
 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
19.11.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga