Samstag, 26. September 2020
Samstag, 8. August 2020

BELGERN-SCHILDAU

Der Turm ruft wieder

MDR-Reporterin Susann Blum ging bei Wehrleiter Silvio Elschner coronabedingt auf Abstand.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Taura. Keine Frage – es gibt deutlich angenehmere Dinge, als sich bei 30 Grad Celsius im Schatten über drei Etagen den Steigerturm in Taura hinaufzuquälen. Doch für die Tauraer Feuerwehrsportler gab es am heutigen Samstagvormittag nichts Schöneres.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Coronabedingt ging auch in ihrer Sportart lange Zeit nichts voran. Nun also das erste offizielle Training für den am kommenden Samstag in der Heide ausgetragenen Heedebockpokal. Auch für den Mitteldeutschen Rundfunk aus Leipzig ein schlagendes Argument, das Augenmerk im Sachsenspiegel auf eben jene spektakuläre Randsportart zu richten. Wehrleiter Silvio Elschner zeigte sich ob des medialen Interesses dann auch positiv überrascht.

 

Unterschied

 

Für 2000 Euro hatten seine Männer und Frauen in den zurückliegenden Wochen dem Steigerturm neue Planken verpasst (die TZ berichtete bereits ausführlich). „Den Unterschied beim Klettern spürt man deutlich“, sagte Jessica Kubik, die als eine der ersten Sportlerinnen vors Mikro kletterte. Denn das wartete in jenem Moment bereits zwischen der ersten und zweiten Etage. Doch hier wartete nicht nur MDR-Reporterin Susann Blum samt Kameramann, hier „warten“ für die fixen Turmbesteiger auch stets der erste Umstieg und die Seilsicherung. Denn ein paar Meter sind es noch bis oben.

 

Etwas kürzer

 

Die Hakenleitern, die die Sportler dabei von einer Etage in die nächste wuchten, unterscheiden sich nicht viel von jenen auf normalen Löschfahrzeugen. Mit 4,10 Meter sind sie nach Angabe Silvio Elschners jedoch um ganze 30 Zentimeter kürzer. Vorgeschrieben ist ein Mindestgewicht von 8,5 Kilogramm. Die Sprossenanzahl beträgt 13.

Für die Tauraer Feuerwehrsportler galt es, nach der unfreiwilligen Wettkampfpause  buchstäblich wieder in Tritt zu kommen. „Der Anlauf muss stimmen und das Gefühl für die Sprossenabstände muss in Fleisch und Blut übergehen“, betonte Wehrleiter Elschner.

Während Anfänger gut beraten sind, jede einzelne Sprosse hinaufzusteigen, flutschen die ambitionierten Amateure in Windeseile über jede zweite. Beim Umstieg springen die Feuerwehrleute sogar gleich in die fünfte Sprosse. Klar, dass bei derart großer Kraftanstrengung das Training ein entscheidender Faktor für den Erfolg ist. Den erhoffen sich die Tauraer am kommenden Samstag ab 10 Uhr, wenn es beim Heedebockpokal zuerst auf die 100-Meter-Bahn geht und gegen Mittag das Hakenleitersteigen auf dem Programm steht. Elschner erwartet in den Einzelwertungen 35 teilnehmende Männer und 40 Frauen. Bei den Teamwettbewerben hofft er auf bis zu 15 Mannschaften. Zusagen gebe es bereits von Männern und Frauen aus Beckwitz, Mahitzschen, Trossin oder beispielsweise auch Großwig.

 

Warnung

 

Und alle sollten sich einer deutlichen Warnung Silvo Elschers gewiss sein. „Wer den Haken der Leiter in die neuen Planken kloppt, bezahlt eine Runde Bier“, scherzte der Wehrleiter, der im vergangenen Jahr im russischen Saratow Teamchef der deutschen Frauennationalmannschaft war.

Welch große Bedeutung in Taura dem Feuerwehrsport zugeschrieben wird, zeigte sich zum Trainingsauftakt:  Zahlreiche Steppkes sahen ihren Eltern begeistert zu. „Unser Ziel ist es, den Feuerwehrsport so lange wie möglich auf möglichst hohem Niveau auszuüben“, sagte Silvio Elschner, dem beim Blick auf den Nachwuchs und potenziellen Nachwuchs sicherlich nicht bange zu sein braucht.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga