Donnerstag, 14. November 2019
Freitag, 18. Oktober 2019

TORGAU

Die Stärke des tmb liegt in der Lücke

Enrico Sperling und Eckhard Knöchelmann (stehend) bei der Arbeit am Computer.Foto: TZ/Stöber

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. Der Torgauer Maschinenbau - tmb - wird immer dann aktiv, wenn irgendwo auf der Welt die Glasbranche spezielle Lösungen braucht. Gutes Gespür, flache Hierarchien und modernste Technik sorgen für Erfolg.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Eckhard Knöchelmann erkennt eine Lücke, wenn er sie sieht. Denn das Ausfüllen dieser Lücken ist die Spezialität des Torgauer Maschinenbaus. Das 1991 von ihm mitgegründete und heute als alleinigem Geschäftsführer geleitete Unternehmen wird immer dann aktiv, wenn irgendwo auf der Welt die Glasbranche ganz spezielle Lösungen braucht. 

Auf diesem Weg hat es das Unternehmen in seinem Bereich zur Technologieführerschaft gebracht und will diese auch über das kommende Jahrzehnt hinaus verteidigen.

„Unser Geschäftsmodell ruht auf drei Standbeinen: Flachglas, Photovoltaik und Logistikausrüstungen“, erklärt der Diplom-Ingenieur. In einer dieser Sparten gebe es immer Bedarf. Freilich überlässt es tmb nicht dem Zufall, ob ein Kunde auf das Unternehmen aufmerksam wird, oder nicht.

In 14 Ländern sichern Vertreter vor Ort die Marktnähe ab, beobachten Trends und Entwicklungen. Dazu kommt die Expertise am Stammsitz, wo Eckhard Knöchelmann auf flache Hierarchien wert legt. Und wenig interne Bürokratie.

„Das gibt uns die Möglichkeit, schnell auf Marktveränderungen zu reagieren. Wir haben uns immer einer Wahrheit gestellt: Nichts ist so beständig, wie der ständige Wandel.“ Er selbst leitet den Vertrieb, daneben gibt es noch Verwaltung, Fertigung, MB-Konstruktion und  E-Technik.

So aufgestellt nehmen die rund 70 Mitarbeiter in ihren unterschiedlichen Rollen immer wieder die Wünsche und Probleme der tmb-Kunden auf, suchen nach Lösungen, entwickeln diese weiter und vermarkten sie schließlich. Bei der Erledigung aller dieser Aufgaben können sie auf hochmoderne Arbeitsbedingungen zurückgreifen.

Zum Einsatz kommt beispielsweise ein 3D-CAD-Konstruktionssystem und der gesamte betriebliche Prozess wird über ein ERP-System gesteuert, das die Ressourcen des Unternehmens digital managt.

Überhaupt spiegelt sich die Dynamik der Produktentwicklung des Unternehmens auch in der durch die Digitalisierung getriebenen Fertigung wider. „Wir fahren voll funktionsfähige Robotersimulationen am Rechner bereits vor der Realisierung des Projekts“, berichtet Eckhard Knöchelmann.

Immer mehr Roboter kommen dabei in der Solarstraße zum Einsatz. Die Steuerung der Maschinen hat durch den Einsatz von Sensoren ebenfalls ein neues Niveau erreicht, und hochauflösende Kameras unterstützen die Qualitätsüberwachung.

Denn die Qualität ist es, die das Torgauer Unternehmen neben seiner Innovationskraft auszeichnet.  Beide Tugenden werden auch den jungen Menschen mit auf den Weg gegeben, die beim tmb eine Ausbildung zum Industriemechaniker, Mechatroniker oder Maschinenbau-Konstrukteur durchlaufen.

Dabei reifen sie nicht nur zu Experten ihres Fachs, sondern lernen das spannende Umfeld eines weltweiten Technologieführers kennen, der in rund 60 Länder exportiert und Lücke für Lücke an seinem Erfolg arbeitet.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
19.11.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga