Mittwoch, 21. August 2019
Donnerstag, 14. Februar 2019

HISTORIE

Eine Zeitreise durch meine Heimatstadt Schildau

Von Lieselotte Schulze

Schildau. Wenn ich mit offenen Augen durch die bekannten Straßen gehe, bleibe ich stehen und überlege, was war denn hier einmal?
In den letzten Jahren hat sich so manches verändert.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Von den Lebensmittelgeschäften, es waren 16 an der Zahl, ist kein Geschäft mehr da, manchmal altersbedingt und weil es keinen Nachfolger gab. Ich kenne sie alle noch, wenn ich als Kind einkaufen war, sehe ich sie in Erinnerung  hinter ihrem Ladentisch stehen. Von den Schneidern, Schuhgeschäften, Schneidermeistern waren es fünf. Schuhläden und Schuster insgesamt sechs. Textilgeschäft keines mehr, aber da hat sich am Markt ein Händler eingefunden. Die fünf Bäcker weg, bis auf die Backwarenhändler in den beiden Großmärkten, dort ist ein Bäckermeister aus Bucha gekommen.

Fleischer waren es auch sechs Stück. Am Markt ist aus der Gaststätte „Gneisenau“, über Konsum, eine Fleischverkaufsstelle und ein Imbiss entstanden. Was natürlich ganz toll ist, die SFW Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH.
Die Wurstwaren und das Fleisch, Salate werden bis in weite Gegenden geliefert. Meine Freundin Christa wohnt in Baabe auf Rügen. Sie hat mir geschrieben, sie hat sich sehr gefreut, als sie beim Einkauf Schildauer Schinken und Wurstwaren entdeckte. Der Fleischerladen unten am Normamarkt wird auch von SFW beliefert.
Elektriker, in der Goethestraße Elektro Schmidt, mit seinen Leuten, wenn die Elektrik versagt oder neu verlegt werden muss, da haben wir Glück, die Handwerker sind zur Stelle. Bei der Klempnerei Schulze ist in der dritten Generation das Bestehen der Firma gewährleistet. Von den drei Schmieden im Ort ist noch eine geblieben, umgewandelt in Metallbau Schütze und es gibt dazu noch einen Fahrradladen.

Bei den Tischlern haben wir von ehemals vier noch zwei. Einmal die Tischlerei Albrecht in dritter Generation, ein junges Team. Großes Unglück ereilte die Firma im vergangenen Jahr mit einem Brand in der Werkstatt mit den Maschinen und dem Lager. Mit viel Elan und Kraft wurden die Brandschäden beseitigt und es kann wieder gearbeitet werden. Seit einigen Jahren ist der Betrieb von Meister Peter Sommer da, alles was von einer Tischlerei verlangt wird, Fenster, Türen, Treppen, Restauration wird ausgeführt und wir sind froh zwei Tischlereien am Ort zu haben.
Wenn das Auto mal streikt, da können wir uns vertrauensvoll an die Firma Stefan Prinz wenden. Auch dieser Betrieb, Werkstatt und Autoverkauf ist in der vierten Generation. Was gehört noch zum Leben? Natürlich die Blumen. Mit drei Geschäften werden wir gut versorgt. Gärtnerei Kreiß besteht auch in der dritten Generation durch Gunda Franz.

Auch meine Firma Foto Kleber hat eine Zukunft. 1919 errichtete mein Onkel Oswald Kleber ein Fotogeschäft. Verkauf von Kameras, Bilderrahmen, Papierwaren und ein Fotoatelier. Über 40 Jahre war ich dann die Fotografenmeisterin. Mit Fahrrad, Motorrad und Auto bin ich weit in die Umgebung gefahren und habe bei Festlichkeiten, Veranstaltungen fotografiert. Vielleicht auch den ein oder anderen Leser? Vielleicht auch Sie?

Vor 21 Jahren hat dann mein Sohn Matthias Schulze, er ist Architekt und Fotograf aus Leidenschaft, das Geschäft übernommen. Dazu gekommen ist die Lottoannahme und die Poststelle. Es gäbe noch so vieles zu berichten über die Betriebe, die es in Schildau gab, zum Beispiel den Ofensetzer, Brunnenbauer, Böttcher, Schuster und Stiefelmacher, Satler, Polsterei, Korbmacher, Pantoffelhersteller, Steinmetz, Pelztierhandlung, Ziegelei, Buchdruckerei mit der Herstellung der Schildauer Zeitung.

Diese Zeit ist vergangen. Wir haben Großmärkte wie Norma und Netto, die uns gut versorgen mit allem, was das Herz begehrt. Über die Geschäfte, die da sind, freue ich mich, denke aber auch gerne zurück an die Tante-Emma-Läden, Geschäfte, die die jetzige Generation nicht mehr kennt.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Professionell telefonieren im Geschäftsleben
26.08.2019, 17:00 Uhr - 09.09.2019, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2019: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
26.08.2019, 17:00 Uhr - 27.08.2019, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2019: Online-Marketing
27.08.2019, 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Grundlagen der Buchführung
27.08.2019, 08:00 Uhr - 29.08.2019, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Imagefilm für die Webseite
27.08.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebskostenabrechnung
28.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Plan B - Segel setzen
28.08.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga