Mittwoch, 21. September 2022

MOCKREHNA

Erneut ein Finale für Langenreichenbach im Dorfwettbewerb

Die Spannung ist groß, welchen Platz Langenreichenbach diesmal belegen wird. (Wolfgang Sens)

von Christian Wendt

Auch wenn die Auftritte beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" für Ortsvorsteher Detlef Bölke Routine sind, ist das Lampenfieber des Ortsvorstehers vor dem Freitag groß. Diesmal steht das Landesfinale an.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Langenreichenbach Im Kampf um den Landesmeistertitel geht es für den Mockrehnaer Ortsteil Langenreichenbach am Freitag um alles: Im Zuge des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" will sich das Dorf mit seinen Einwohnern erneut von der allerbesten Seite zeigen.

"Wie schon beim Wettbewerb auf Landkreisebene werden wir der Jury zuerst unseren Ort mit einer Präsentation vorstellen", erklärt Detlef Bölke. Der langjährige Ortsvorsteher hofft, dass sich dazu möglichst viele Dorfbewohner 12 Uhr im Heidelbachsaal einfinden werden. Bei der sich anschließenden Dorfrundfahrt - natürlich wieder mit dem Fahrrad - sollen aus Zeitgründen der Kommission nur jene Dinge gezeigt werden, die in Langenreichenbach seit dem letzten Landeswettbewerb im Jahre 2018 durch viele Eigenleistungen und Engagement der Dorfgemeinschaft neu entstanden sind.

Ab 17 Uhr findet dann wiederum im Heidelbachsaal die traditionelle Dankeschönveranstaltung statt, auf der sich Einheimische noch einmal die Präsentation der Vereine und Gewerbetreibenden anschauen können. Bei Grillwürstchen und kühlen Getränken soll dann der Abend in Gemeinschaft ausklingen.

Langenreichenbach schaffte durch einen ersten Platz im Kreiswettbewerb den Einzug in den Landesausscheid. Ende April hatte man die Wettbewerbsjury zu Gast. Die Auszeichnung erfolgte am 28. Juni. Aus dem Landkreis Nordsachsen ebenso ins Landesfinale schafften es die Ortschaften Sornzig (Stadt Mügeln) und Behlitz (Stadt Eilenburg). Zum Landesfinale gehen insgesamt 15 Ortschaften aus allen Kreisen des Freistaats ins Rennen. Bei den jeweiligen Vor-Ort-Terminen nimmt die Jury insgesamt vier Wertungsbereiche ins Visier. Neben dem Vorhandensein von Entwicklungskonzepten und wirtschaftlichen Initiativen werden auch für soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und Siedlungsentwicklung sowie für Grüngestaltung entsprechende Punkte vergeben.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Wir-packens-an

epaper

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga